Navigation
                
15. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

BULLET FOR MY VALENTINE - Venom
Band BULLET FOR MY VALENTINE
Albumtitel Venom
Label/Vertrieb Sony Music
Homepage www.bulletformyvalentine.com
Verffentlichung 21.08.2015
Laufzeit 41:05 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nichts Neues bei den Briten Bullet For My Valentine! Die ehemaligen Jungspunde hauen mit "Venom" ihr wie man am Cover gut sehen kann fnftes Album heraus und sind in ihrem eigenen Kosmos gefangen, whrend die ersten zwei bis drei Studioalben noch feurig und spannend waren, gab man sich sptestens mit "Temper Temper" erwachsener aber nicht schlecht, wogegen heute einiges vom gebotenen Material so klingt als htte man es schon einmal gehrt! Wrde jemand sagen "Venom" sei eine B-Seiten Compilation dann knnte man das fast glauben.
Jeder Song tnt nach BFMV und ist gut gespielt, gemacht, etc. aber es ist halt nur ganz nett wenn man alte Alben kennt! Neufans werden das vielleicht nicht verstehen, aber mir geht es so seit dem ersten Albums Durchlauf und es ist nun einige Umdrehungen spter leider genauso.
hnlich geht es mir seit Jahren mit den Alben von Children Of Bodom bei denen mir auch der Spielwitz und die Wildheit der ersten Alben fehlen. "Venom" ist zeitweise zu brav und angepasst, wobei hier gerne mit Midtempo und leichtem Uptempo gearbeitet wird. Highlight ist das mit einem fetten Chor unterlegte Pathos-reiche "You Want A Battle, Here's A War". Die Halbballade "Venom", der Titelsong klingt dagegen wie schon mal auf einem anderen Album genutzt. Gelegentliche Wutausbrche wie bei "No Way Out" und "Army Of Noise" (cooler Titel!) dauern leider nur bis zur nchsten Strophe.
Zu gute halten muss ich der Combo, dass sie trendfrei und sehr rifforientiert ihren Sound seit Jahren durchzieht und dabei einen sehr hohen Wiedererkennungswert hat!
   
<< vorheriges Review
TOSELAND - Renegade (Re-Release)
nchstes Review >>
TORCHIA - Ending Beginning


 Weitere Artikel mit/ber BULLET FOR MY VALENTINE:

Zufällige Reviews