Navigation
                
18. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

ADRIAN BELEW - Live At Rockpalast 2008 (CD + DVD)
Band ADRIAN BELEW
Albumtitel Live At Rockpalast 2008 (CD + DVD)
Label/Vertrieb Repertoire Records
Homepage www.adrianbelew.net
Verffentlichung 12.06.2015
Laufzeit 56:30 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die meisten von euch drften Adrian Belew als langjhriges Mitglied der Prog-Giganten von King Crimson kennen, denen er als Snger und Gitarrist von 1981 bis 2013 angehrte und deren Sound er mageblich prgte. Doch im Laufe der Jahre verffentlichte der 1949 geborene Musiker aus Kentucky auch zahlreiche Soloplatten, auf denen er sich stilistisch austobte und von Blues ber Fusion und Jazz nicht viel auslie.
Vor sieben Jahren spielte er im Rahmen der Leverkusener Jazztage ein kleines, aber feines Konzert, welches der WDR im Rahmen seiner Rockpalast-Reihe in Bild und Ton aufzeichnete und nun einer Verffentlichung als CD/DVD-Pack rauskam. Da werden sich nicht nur die King Crimson Fans die Finger lecken, auch Gitarren Freaks die allgemeiner gepolt sind sollten hiernach Ausschau halten. Denn es ist wirklich erstaunlich, was dieser Fingerflitzer so alles draufhat, sowohl technisch als auch von seiner erdigen, variablen Stimme her. Whrend der leider nur neun Songs langen Performance steht die pure Musik im Vordergrund, die auch aufgrund der minimalistischen Besetzung besonders gut zur Geltung kommt. Denn Mr. Belew lt sich lediglich von der Bassistin Julie Slick und ihrem drummenden Bruder Eric den Rhythmus legen. Das musizierende Geschwisterpaar allein war schon das Eintrittsgeld wert, unglaublich die Bhnenprsenz und das Knnen der barfu auftretenden Bassdame und deren Bruderherz hinter der Schiebude! Und so vielfltig das Gitarrenspiel des Meisters geriet die Setlist, die (natrlich) aus seinen Solostcken als auch aus King Crimson Songs bestehen mute, wie ihr unten lesen knnt. Die DVD beinhaltet zwischendrin zwei kleinere Interviews mit Adrian Belew, die natrlich in deutscher Sprache untertitelt werden. Da ist die Krze des Auftritts tatschlich das einzige Manko einer ansonsten tadellosen Vorstellung. Gerne htten wir dem Knnen des Powertrios lnger gelauscht, vor allem weil der Sound auf der DVD wie in dieser hochwertigen Reihe gewohnt neben PCM Stereo auch in 5.1 Dolby Digital Surround vorliegt. Da der Auftritt auch erst vor sieben Jahren stattfand, wird das Bild schon im zeitgemen 16:9 Format auf den Flachbildschirm gebeamt!

-Writing On The Wall
-Ampersand
-Dinosaur
-Beat Box Guitar
-A Little Madness
-Of Bow And Drums
-E
-Three Of A Perfect Pair
-Thela Hun Ginjeet
   
<< vorheriges Review
UZZIEL - Torn Apart
nchstes Review >>
THE PRETTY THINGS - The Pretty Things (Are In Bed Now, Of Co [...]


Zufällige Reviews