Navigation
                
15. November 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

ERIC CLAPTON - Forever Man
Band ERIC CLAPTON
Albumtitel Forever Man
Label/Vertrieb Reprise Records/Warner
Homepage www.ericclapton.com
Verffentlichung 08.05.2015
Laufzeit 76:06 & 79:52 Minuten
Autor Peter Hollecker
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
"Clapton Is God" stand einst auf vielen Wnden Londons. Jeder, der die Autobiografie von Eric Clapton "Mein Leben" gelesen hat und/oder sich Fan von "Slowhand" nennt, kennt diesen Spruch.
Jetzt gibt es zum 70. Geburtstag Claptons (am 30. Mrz diesen Jahres) mit "Forever Man" eine Best-Of des genialen Gitarristen und Sngers zu erwerben, die zwar mit der mir vorliegenden und drei CDs starken Deluxe Edition recht opulent, jedoch nicht umfassend geschweige denn alle ren abdeckend ist. So werden Songs seiner starken Solo-Alben in den Siebzigern oder die ganz frhe Phase mit den Bluesbreakers, Derek & The Dominos, The Yardbirds, Cream oder Blind Faith bis auf ein, zwei Live Tracks leider auen vor gelassen. Mal ehrlich, Songs wie "After Midnight", "I Feel Free", "I Shot The Sheriff" oder "Let It Grow" vermisse ich schon. Aber das ist letztendlich Jammern auf hohem Niveau, denn das Konzept der Verantwortlichen sah nun mal vor, dass man sich auf die richtig fetten und kommerziell noch erfolgreicheren Zeiten konzentrierte und Alben wie "MTV Unplugged" oder seine beiden Duett-Platten mit B.B. King bzw. J.J. Cale mit einbezieht. Ich finde es dabei ebenfalls etwas schade, dass auch hier kein zeitlicher roter Faden besteht, sondern wild durcheinander gemischt wurde. Dafr hat man die drei CDs rein thematisch strikt unterschieden, und zwar packte man auf CD 1 die Studio-Aufnahmen, auf CD 2 Live-Recordings und auf die dritte verschiedene Blues Ergsse des Meisters. Insgesamt kommen so ganze 51 Stcke zu Gehr, was dann doch sehr ordentlich ist und eine immense Laufzeit zur Folge hat. So ist die Geschichte dieser Compilation schnell erzhlt, jedoch bekommt ihr wie ihr das von uns gewohnt seid noch als Service die Songliste prsentiert.

CD 1 (Studio)
- Gotta Get Over
- I`ve Got A Rock`n Roll Heart
- Run Back To Your Side
- Tears In Heaven
- Call Me Breeze
- Forever Man
- Believe In Life
- Bad Love
- My Father`s Eyes
- Anyway The Wind Blows (with J.J. Cale)
- Travelin` Alone
- Change The World
- Behind The Mask
- It`s In The Way That You Use It
- Pretending
- Riding With The King (with B.B. King)
- Circus
- Revolution

CD 2 (Live)
- Badge
- Sunshine Of Your Love
- White Room
- Wonderful Tonight
- Worried Life Blues
- Cocaine
- Layla (Unplugged)
- Nobody Knows You When You`re Down And Out (Unplugged)
- Walkin` Blues (Unplugged)
- Them Changes (with Steve Winwood)
- Presence Of The Lord (with Steve Winwood)
- Hoochie Coochie Man
- Goin` Down Slow
- Over The Rainbow

CD 3 (Blues)
- Before You Accuse Me
- Last Fair Deal Gone Down
- Hold On I`m Coming (with B.B. King)
- Terraplane Blues
- It Hurts Me Too
- Little Queen Of Spades
- Third Degree
- Motherless Child
- Sportin` Life Blues (with J.J. Cale)
- Ramblin` On My Mind
- Stop Breakin` Down Blues
- Everybody Oughta Make A Change
- Sweet Home Chicago
- If I Had Possession Over Judgement Day
- Hard Time Blues
- Got You On My Mind
- I`m Tore Down
- Milkcow`s Calf Blues
- Key To The Highway (with B.B. King)
   
<< vorheriges Review
DARK SARAH - Behind The Black Veil
nchstes Review >>
HAMMER KING - Kingdom Of The Hammer King


 Weitere Artikel mit/ber ERIC CLAPTON:

Zufällige Reviews