Navigation
                
21. November 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

PROTAFIELD - Nemesis
Band PROTAFIELD
Albumtitel Nemesis
Label/Vertrieb Caroline/Universal Music
Homepage www.protafield.com
Verffentlichung 23.05.2014
Laufzeit 48:51 Minuten
Autor Jennifer Laux
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit dem geballten Industrial-Kracher "God-Forced" gibt Jayce Lewis mit seinen drei Mitmusikern und dem Projekt PROTAFIELD den Einstieg ins Debtalbum. Ein Song, der schon einige zum Tanzen animieren wird, jedoch nicht der Hhepunkt des Werkes darstellt. Von der ersten Sekunde an hat mich "=Pure" gefangen. Es ist nicht nur diese eingngige Melodie, die berzeugt, auch die Rhythmik lsst meine Glieder kreisen. "Sinner" berzeugt durch ein interessantes Zusammenspiel von Schlagzeug und Gitarre. Nicht zu verachten das epische "Make Believe" mit seinem ruhigen Gesang. Die Dsternis und Schwere des Songs lastet im positiven Sinne in meinen Ohren.
Auf "Nemesis" stehen ganz klar elektronische Beats im Vordergrund, die mit Einflssen aus Metal, Gothic und Punk verziert sind. Die Formation um das britische Multitalent, dessen dstere Stimme angenehm mit der Musik harmoniert, liefert 12 Songs, die sich frmlich im Dreck suhlen. Gehe eigentlich erst einmal eher skeptisch an Alben heran, die mehrere Musikrichtungen miteinander verbinden, aber "Nemesis" zeigt, dass so ein Symbiose auch gelingen kann. Eine Ausnahme eben. Vereinzelte Tracks erinnern an FEAR FACTORY oder KILLING JOKE, rhythmisch treffen sie sich mit KORN.
PROTAFIELD haben hier definitiv ein einzigartig-verstrtes Erstlingswerk geschaffen. Ich will gleichzeitig tanzen und propellern, und das solltet ihr auch. Viel Spa beim Verausgaben!
   
<< vorheriges Review
VREDEHAMMER - Vinteroffer
nchstes Review >>
GREAT WHITE - Saturday Night Special


Zufällige Reviews