Navigation
                
19. Dezember 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

EDGEDOWN - Statues Fall
Band EDGEDOWN
Albumtitel Statues Fall
Label/Vertrieb Massacre Records / Soulfood
Homepage www.facebook.com/edgedown?fref=ts
Alternative URL www.edgedown.de
Verffentlichung 25.04.2014
Laufzeit 46:31 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Edgedown, eine Band aus Oberbayern zog 2008 aus um Power / Heavy Metal zu spielen! 2014 erscheint das "Status Fall". Merkt ihr was? Genau, das sind sechs Jahre und im Falle von Edgedown hat es sich gelohnt nicht nach 1-3 Jahren nach Grndung direkt eine CD auf den Markt zu ballern die aufgrund moderner Produktionshilfen sicherlich auch hrbar gewesen wre!
"Statues Fall" ist einfach Heavy Metal, melodisch, ohne Klischees, ab und an mit Keyboards und mit viel Gefhl und Abwechslung. Hier fhlt man sich als Fan dieser Richtung direkt heimisch.
Das zum Titel Cover mit einer Art "brckelnde" Justitia mit Gesicht und ohne Augenbinde im Angesicht von Feuer, Staub und Zerstrung fllt in die Kategorie "gut gemeinte Photoshopidee" und ist eigentlich das einzige Makel an diesem spannenden Debt das mich wirklich berrascht.
Snger Andreas Meixner hat eine Stimme mit Abwechslung und auch das ntige Quantum Gefhl, whrend die neun wirklich abwechslungsreich arrangierten Lieder schnrkellos auf den Punkt kommen und niemals langweilen.
Wer auf Metal wie Edge Of Thorns, Destination's Calling oder eine Bombast freie Version von Orden Ogan steht, kann hier sicherlich voll auf seine Kosten kommen.
Egal ob Midtempo, Uptempo oder eine Hammerballade wie das abschlieende "Flames" - Edgedown geben sich keine Ble!
Neben Evertale sind Edgedown (bis jetzt) die besten Newcomer in der Sparte Power / Heavy Metal 2014!
   
<< vorheriges Review
EXORCISM - I Am God
nchstes Review >>
THANATOS - Undead. Unholy. Divine. (Re-Release)


Zufällige Reviews