Navigation
                
16. August 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

HYBRIS - Heavy Machinery
Band HYBRIS
Albumtitel Heavy Machinery
Label/Vertrieb Candlelight Records/Soulfood
Homepage www.hybrisband.com
Verffentlichung 23.09.2013
Laufzeit 46:23 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ein wenig ratlos lsst mich die Scheibe "Heavy Machinery" von HYBRIS nach dem ersten Durchlauf zurck. Sicher ist dieses Debut kein Reinfall oder schlecht, aber irgendwie lsst mich das Gefhl nicht los, dass die Londoner selber nicht ganz genau wissen, welchen Weg sie einschlagen sollen. Zum einen sind Stcke wie "Shadowplay" derart verschachtelt, dass mir als Zuhrer irgendwann die Hauptlinie des Songs flten geht. "Collision" hingegen stratzt direkt nach vorne los und kann mit einem starken Riff, das sich umgehend in die Ohrmuschel einbrennt, berzeugen. Im Groen und Ganzen dominieren die eher anspruchsvollen Stcke, so dass Haudrauf Puristen erst einmal zur Probe reinhren sollten. Das Quintett beherrscht ihre Instrumente, und gerade die beiden Gitarristen liefern an ihren xten ohne Ende ab. Auch Snger James Begley keift in guter alter Bay Area Tradition seine Lyrics raus. Die Produktion von "Heavy Machinery" ist mir ein klein wenig zu sauber ausgefallen. Hier und da htte etwas mehr Rudigkeit der Geschichte gute getan. So bleibt ein technisch versiertes Thrash Metal Scheibchen, dem man fters eine Chance geben sollte, da sich erst nach mehrfachem Durchlauf das ein oder andere Detail offenbart. Mir ist es aber einfach zu vertrackt, als dass ich bei HYBRIS groes Hrvergngen verspre.
   
<< vorheriges Review
SLEEPING ROMANCE - Enlighten
nchstes Review >>
DEMONICAL - Darkness Unbound


Zufällige Reviews