Navigation
                
20. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

JUNGLE ROT - Terror Regime
Band JUNGLE ROT
Albumtitel Terror Regime
Label/Vertrieb Victory Records / Soulfood
Homepage www.jungle-rot.com/
Alternative URL www.facebook.com/igotjunglerot
Verffentlichung 22.03.2013
Laufzeit 35:27 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Als es hie, ich solle die neue Jungle Rot besprechen, ging, ich gebe es gerne zu, automatisch die Schublade fr grundsoliden, aber austauschbar-groovigen Death Metal Marke Six Feet Under auf. Es geschehen aber noch Zeichen und Wunder und schnell erwischte ich mich dabei, wie Nacken und Fe wie ferngesteuert anfingen, sich rhythmisch zu bewegen.
Davor war ich jedoch auch fast kurz davor, den Amis Orientierungslosigkeit vorzuwerfen, da auf "Terror Regime" lange nicht mehr der obligatorische Dumpfknppelsound vergangener Tage gefahren wird.
Zwar wird die Scheibe nach wie vor als Death Metal beworben, das ist aber nur die halbe Wahrheit, hat sich nach all den Jahren doch meines Erachtens auch ein wenig Thrash Metal im Sound des Wisconsin-Abrisskommandos eingenistet. Womglich mag das sukzessive vonstatten gegangen sein (die letzten Alben sind allesamt an mir vorber gezogen), fr mich kam es berraschend.
Ist auch alles wurscht, kann ich "Terror Regime" doch getrost allen Freunden straight nach vorn ballernder Extremkost empfehlen. Austauschbar ist das nmlich bei weitem nicht mehr. Zu knallefettem Sound bietet die Band in gut 35 Minuten 11 Songs, von denen euch JEDER im Handumdrehen zum durchdrehen/ schneller fahren/ heftiger bangen/ kleine Kinder anbrllen bringen wird.
Keine Hits im klassischen Sinne, aber Hooks, die sich genau so schimpfen drfen, Grooves, die keine Wahl lassen und Riffs, die so simpel wie effektiv sind. Macht Spa!
   
<< vorheriges Review
KVELERTAK - Meir
nchstes Review >>
THY ART IS MURDER - Hate


 Weitere Artikel mit/ber JUNGLE ROT:

Zufällige Reviews