Navigation
                
24. Mai 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

S-CORE - Into The Deepest
Band S-CORE
Albumtitel Into The Deepest
Label/Vertrieb Noiseheadrecords
Homepage www.processengaged.com
Verffentlichung 25.09.2012
Laufzeit 58:05 Minuten
Autor Johannes Albert
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Herren von S-CORE stammen aus Frankreich, genauer gesagt aus Strasbourg und grndeten sich 1998. Mit der neuen Scheibe ''Into The Deepest...'' zeigt das Quintett, dass sich 14 Jahre Erfahrung durchaus lohnen knnen. Denn das mittlerweile dritte Album birgt extrem energiegeladenen und teilweise sehr raffinierten Metal. Bei S-CORE heit das Ganze dann Power Core und ist am Ende doch eine kleine berraschung. Knapp eine Stunde knppeln die Jungs auf ihren Instrumenten, als ob es keinen Morgen mehr geben wrde. Dabei schwanken die Gefhle von rasenden, Wut entbrannten Passagen bis zu mehr oder weniger langsamen und depressiven Parts. Obwohl die Franzosen durchaus ihr Fach verstehen und viele geile Gitarrenriffs durch die Lautsprecher schallen lassen, verluft die Atmosphre jedoch beim Hren eher sinusfrmig. Was zu Beginn mit ''Swallowed Will'' fr meinen Geschmack noch zu platt klingt, entwickelt sich im Laufe der nchsten Songs zu einem Feuerwerk der Gefhle. In dieser Zeit gelingen den Herren einige gute Momente. Man hat einfach Spa mit der dargebotenen Musik. Jedoch gibt es zwischendurch trotzdem vereinzelt Parts, die mich dann doch nicht so ganz vom Hocken hauen wollen. Aber bei einer Spielzeit von 58 Minuten ist es auch nicht gerade leicht, kontinuierlich auf hchstem Niveau zu bleiben.
Unterm Strich verffentlichen S-CORE hier ein gelungenes Werk, denn obwohl ich eher anderen Metal Genre zugeneigt bin, knnen mich die Franzosen berzeugen. Also sollte man sich mal anhren, was fr Musik sich hinter Power Core verbirgt und selbst entscheiden. Vielleicht gibt es ja einen Volltreffer beim ein oder anderen.
   
<< vorheriges Review
MESH - Automation Baby
nchstes Review >>
CAIN - Moonstruck


 Weitere Artikel mit/ber S-CORE:

Zufällige Reviews