Navigation
                
24. September 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

DECEIT - Nine
Band DECEIT
Albumtitel Nine
Label/Vertrieb Scarlet Records
Homepage www.deceitmusic.com
Verffentlichung 10.10.2012
Laufzeit 37:04 Minuten
Autor Johannes Albert
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit ''Nine'' bringen die Italiener von DECEIT ihr zweites Studioalbum auf den Markt. Sie selbst nennen musikalische Einflsse wie FOO FIGHTERS und QUEENS OF THE STONE AGE. Wenn man sich die zehn Tracks anhrt, kann man diese Aussage generell schon absegnen. Teilweise gibt es mitreiende Gitarrenriffs und an der Stimme von Frontmann Bruno Logan kann man im Grunde auch nicht meckern. Jedoch besitzen die oben aufgefhrten Bands meiner Meinung nach schon einen interessanteren und letztendlich geiler klingenden Gesang. Aber auch von der Atmosphre befindet sich ''Nine'' nicht auf gleichem Niveau. Dafr besitzen die Songs intern zu wenig Abwechslung und es gibt eigentlich keinen richtigen berflieger, der richtig berzeugen kann. Ein paar gute Ideen besitzt das Quintett schon, aber diese gehen hufig in den Songstrukturen unter und verblassen. Dadurch kommt keine richtig geile Stimmung auf und die Stcke pltschern einfach vor sich hin. Mit ''Unreal'' befindet sich aber dann doch noch ein gutes Lied unter den 37 Minuten, jedoch ist dies zu wenig, um mich fr mehr zu berzeugen.
Insgesamt gehrt ''Nine'' nicht in den Mlleimer, jedoch gibt es etliche bessere Alben dieser Art. Fans der Band und immer Interessierte knnen trotzdem mal rein hren und sich selbst berzeugen.
   
<< vorheriges Review
KAMELOT - Silverthorn
nchstes Review >>
AXEHAMMER - Marching On


Zufällige Reviews