Navigation
                
17. August 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

STEALING AXION - Moments
Band STEALING AXION
Albumtitel Moments
Label/Vertrieb Insideout / EMI
Homepage www.facebook.com/stealingaxion
Alternative URL www.myspace.com/stealingaxion
Verffentlichung 24.08.2012
Laufzeit 76:00 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ganz schn schwer verdaulich was STEALING AXION auf ihrem Debtalbum da fabriziert haben. Mit "Mirage Of Hope" haben es die Amis direkt auf die Nerven des Rezipienten abgesehen und traktieren dessen Gehrgnge mit grtenteils schwer zu ertragendem Metalcore Geschrei. Doch schon beim folgenden "Solar" wird man von harmonischem Klargesang umschmeichelt. Und Growls werden in der Folge auch noch geboten. Beim Blick ins Infoblatt zeigt sich, dass die beiden Gitarristen und der Basser sich die Vocals teilen. Abwechslung ist prinzipiell ja eine gute Sache, aber manchmal meinen es die Amis auf "Moments" einfach zu gut damit. Dabei haben sie das finale, dreiundzwanzigmintige Titelstck schon in zwei Teile zerlegt! Ist das schon Djent oder noch Nu Metal? Verdammt vertrackt und kopflastig das Ganze, aber auch verdammt gut gespielt. Die Jungs haben sicher Jahre im Proberaum verbracht, bevor sie 2010 ihre erste EP aufnahmen. In den ruhigeren Passagen gefallen sie mir allerdings besser als in den hektischen und sie haben - dem Albumtitel folgend - durchaus ihre Momente. Wer Protest The Hero oder The Safety Fire mag, kann hier bedenkenlos zugreifen. Einfacher strukturierte Freunde straighter Metalmucke sollten allerdings die Finger von SA lassen.
   
<< vorheriges Review
KAIPA - Vittjar
nchstes Review >>
BEARDFISH - The Void


Zufällige Reviews