Navigation
                
18. Juni 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

KISSIN' DYNAMITE - Steel Of Swabia (Re-Release)
Band KISSIN' DYNAMITE
Albumtitel Steel Of Swabia (Re-Release)
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.kissin-dynamite.de/
Verffentlichung 01.06.2012
Laufzeit 41:54 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
2008 zogen fnf blutjunge Schwaben aus um Metal, Sleaze und Glam Rock zu verbinden! Man nannte sich Kissin' Dynamite (AC / DC Titel), spielt sich seitdem den Hintern ab und berzeugt das teils um einiges ltere Publikum mit ihren Liedern! "Steel Of Swabia" war das Debt und ist immer noch ein cooles Album voller Ohrwrmer, alleine der Titelsong ist heute ein Klassiker. Snger Hannes war schon damals mit 15 (!) eine tolle Rhre. Sicherlich sind Tracks wie "I Hate Hip Hop" und "Let's Get Freaky" auf Dauer etwas platt, aber Spa macht die Chose auf jeden Fall! Die 12 Lieder sind einfach dafr geschaffen worden um live gespielt zu werden. Die Jungs sahen auf dem Cover im Gegensatz zu heute noch richtig brav aus, ihr aktuelles Label AFM bringt das Teil nun als Digipack ohne Extras erneut heraus. Da das damalige Label Virgin quasi verstorben und in der EMI Familie aufging, ist das sicherlich sinnvoll. Wer das Album, der meiner Meinung nach jngsten und besten Metalband derzeit nicht hat, kann also gerne zuschlagen!
Der derzeitige Trend der Festivals geht wie im richtigen Leben in Richtung "beralterung" in Sachen groe Bands die auftreten. Hoffen wir, dass mehr solcher Bands wie KD kommen und dem Genre neues Leben einhauchen, da in paar Jahren gewisse Dinos sicherlich nicht mehr knnen!
   
<< vorheriges Review
CHAOS THEORY - Bio-Death
nchstes Review >>
DEW-SCENTED - Icarus


 Weitere Artikel mit/ber KISSIN' DYNAMITE:

Zufällige Reviews