ALCOHELLDRUGS – INFERNAL METAL PUNK

Albumtitel

Infernal Metal Punk

Label/Vertrieb

Murder Records

Veröffentlichung

30.11.2020

Laufzeit

23:55 Minuten

Joar….ALCOHELLDRUGS aus Brasilien… das sind zwei Chaoten und Rabauken aus Brasilien. Thiago Xaruto und Henrique Melo.
Und diese Gesellen stehen für Punk/Speed und Crust Gemetzel. Wer da an MIDNIGHT denkt, liegt komplett falsch.
Stellt euch einen verranzten Proberaum vor. Kalt, nass, zugig, der Mief von kalten Zigaretten und schalem Bier in der Luft, vermengt mit dem Erbrochenen harter Nächte und irgendwo liegt noch ne Meth Tüte in der Ecke. Der Sound ist nix für Schöngeister. Der Gesang ist ein Gekeife und Gerotze vom Feinsten wobei die eitrigen Mandeln raus fallen. An dem Sound ist auch nichts poliert, hier gibt es nur auf die Fresse. Als würde ein Altmetallhändler mit Armen voller Schrott die Treppe runterfallen! 10 Tracks bei knapp 24 Minuten Spielzeit und am Ende noch ein GG ALLIN Cover („Bite Ya Scum“).
Um nochmal MIDNIGHT als Maß anzugeben: so würden die Amerikaner klingen mit mehr Wut, weniger Können und wenn sie ihren Sound mit einem Kassettenrekorder aufnehmen.
Das Ganze hat aber für mich Charme. Absolute Überzeugungstäter!

Fazit
Punk/Speed/Black/Thrash Metal auf aller einfachstem Niveau. Spezielle Mucke für spezielle Momente!
10
von 15
Interessant