RIPPED TO SHREDS – 亂 (LUAN)

Albumtitel

亂 (Luan)

Label/Vertrieb

Pulverised Records

Veröffentlichung

17.04.2020

Laufzeit

35:16 Minuten

RIPPED TO SHREDS, benannt nach dem gleichlautenden TERRORIZER Song, sind ein interessantes Projekt von Tausendsassa Andrew Lee. Der Kollege hat mehrere Bands und Projekte am Start, und bei RIPPED TO SHREDS übernimmt er im Studio einfach mal alle Instrumente und den Gesang. Wie man anhand des Names sehen kann, verarbeitet Andrew Lee auch ein Stück seiner chinesischen Herkunft in dem Death Metal von RIPPED TO SHREDS, Und da er sowohl in Asien wie auch in seiner Heimat San Jose in den USA präsent sein möchte, hat er gleich zwei Crews an Musikern, die ihn bei Live Auftritten unterstützen. Eine Gruppe in Taiwan, eine in den USA.
Soviel zum Hintergrund von RIPPED TO SHREDS, nun wollen wir uns aber mit der Musik beschäftigen. “亂 (Luan)” ist das zweite vollständige Album, das Debüt erschien 2018. Death Metal der schwedischen Prägung hat es dem Bandkopf besonders angetan, allerdings bastelt er auch immer mal gerne einen leichten Grindcore Einschlag in die Songs ein. Stichwort TERRORIZER und so…… Aber auch mit dem Fuß auf der Bremse wird es probiert, das enorm schleppende “Throes Of A Dying Age” ist ein gutes Beispiel dafür.
Aber so richtig holt mich das Geballer von Herrn Lee nicht ab. Zu durchwachsen sind die Songs, zu austauschbar und vor allem das dünne Stimmchen dass den Gesang repräsentieren soll passt gar nicht zu der stark aggressiven Musik. Bei einem Boxer würde ich sagen, dass da der richtige Punch fehlt! So kommen die Stücke auf “亂 (Luan)” zwar zackig auf den Punkt, rauschen bei mir aber einfach durch den Gehörgang ohne bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Auch dass es sich bei dieser CD um ein Konzept Album handeln soll ist mehr als geschenkt.
“亂 (Luan)” kann nur bedingt überzeugen und wird es schwer haben sich auf dem Todesblei Markt durchzusetzen.

Fazit
Mittelmäßig in allen Belangen
7
von 15
Zumutbar
Not everyone likes Metal - Fuck them!!!