Arcana Kings-Lions As Ravens

Albumtitel

Lions As Ravens

Label/Vertrieb

Bad Reputation/Cargo

Veröffentlichung

18.10.2019

Laufzeit

31:15 Minuten

Die Arcana Kings kommen aus Kanada und bildeten sich aus der Johnny McCuaig Band, der selbst den Frontmann gibt. In dieser Formation ist „Lions As Ravens“ also das Debüt, welches allerdings mit knapp über einer halben Stunde recht kurz ausgefallen ist. Trotzdem sollten die neun Songs alle diejenigen begeistern, die auf Hard & Heavy Rock in Verbindung mit Celtic Vibes, insbesondere den Klängen des Dudelsacks (Bagpipes) stehen. So wandet sich genannter Johnny McCuaig auf der Bühne gern im Kilt, wie es auch der King King Sänger Alan Nimmo tut.

Aber mit dem Blues von King King hat die Musik der Kanadier nichts zu tun, vielmehr wird eine Mischung aus Hardrock, einer Prise Punk und poppigen Melodien geboten. Dazu wie gesagt der spezielle Sound des Dudelsacks, was aber nicht bei jedem Lied der Fall ist. Partytauglich ist die Mucke aber auf alle Fälle und wer sich eine Mixtur aus Big Country, Thin Lizzy, den Spaniern von Celtas Cortas (falls die jemandem was sagen), Sex Pistols und Runrig vorstellen kann, der darf diese sehr spezielle Band gerne mal antesten. Ok, das Slade-Cover „Run Runaway“ als Rausschmeißer musste vielleicht nicht gerade sein, dazu führt die extrem kurze Laufzeit zu weiteren kleineren Punktabzügen. Aber die Scheibe macht trotzdem Spaß und fährt ohne Balladen in jedes Tanzbein!

Fazit
Für ein paar Minuten Spaß reicht`s aus!
9
von 15
Solide
Die Melodie muss stimmen!