Generation Axe-Live In China

Albumtitel

The Guitars That Destroyed The World: Live In China

Label/Vertrieb

Ear Music/Edel

Veröffentlichung

28.06.2019

Laufzeit

79:16 Minuten

Die Gitarren-Supergroup Generation Axe wurde 2016 von Steve Vai gegründet und war seitdem fast ständig auf Tour. Das war wahrscheinlich auch genauso geplant, denn ein Studioalbum gibt es bisher noch nicht, weshalb jetzt ein Live-Album erscheint, das Songs von verschiedenen Auftritten in Asien beinhaltet. Wohlgemerkt ist der Untertitel „Live In China“ so dann auch nicht ganz korrekt, denn es befinden sich auch Aufnahmen u.a. aus Indonesien oder Jakarta darunter, ohne dass im Booklet explizit darauf hingewiesen wird, von wo welcher Song denn tatsächlich stammt. Naja, ist wohl auch nicht so wichtig bei einem reinen Instrumental-Live-Album. Ach so, wer ist denn, außer Steve Vai selbst, noch so als Saitenhexer zu erleben? Als da wären Nuno Bettencourt (Extreme), Zakk Wylde (Black Label Society, Ozzy Osbourne), Yngwie Malmsteen und der Proggie Tosin Abasi (Animal As Leaders). Bei den Shows wurden sowohl Songs von allen gemeinsam gespielt, aber es fanden sich auch neue Konstellationen zusammen, die sowohl bekannte Gassenhauer als auch unbekanntere wie auch eigene Stücke zockten. Steve Vai machte die Ansagen, die erfreulicherweise ebenfalls zu hören sind. Klar, hier sind allesamt Könner an den sechs Saiten am Werk, die das ohnehin als verrückt geltende asiatische Publikum vollends zufriedenstellten. Alles zu hören auf CD und/oder Doppel-LP. Mir persönlich ist das teilweise zu viel Gefrickel, aber Gitarren-Enthusiasten wird es nicht stören. Hier die Playlist:

 

  1. Generation Axe – Foreplay
  2. Tosin Abasi – Tempting Time
  3. Tosin Abasi and Nuno Bettencourt – Physical Education
  4. Nuno Bettencourt – A Side of Mash
  5. Nuno Bettencourt and Zakk Wylde – Sideways
  6. Zakk Wylde – Whipping Post
  7. Steve Vai – Bad Horsie
  8. Yngwie Malmsteen – Valhalla / Baroque n Roll / Overture / From a Thousand Cuts / Arpeggios from Hell / Far Beyond the Sun
  9. Yngwie Malmsteen and Steve Vai – Black Star
  10. Steve Vai / Zakk Wylde / Nuno Bettencourt / Tosin Abasi – Frankenstein
  11. Generation Axe – Highway Star
Die Melodie muss stimmen!