Lars Eric Mattson-Into The Unknown

Albumtitel

Into The Unknown

Label/Vertrieb

Lion Music

Veröffentlichung

09.05.2019

Laufzeit

45:44 Minuten

Seltsam seltsam, was so manchmal in den Info-Schreiben verschiedener Plattenfirmen zu lesen ist. Demnach ist nämlich Lars Eric Mattson eine finnische Gitarren-Legende!? Fragezeichen bei mir jedenfalls, habe ich nämlich noch nie von ihm gehört. Das ändert sich jetzt, denn sein neustes Album liegt mir als Download vor. Weiterhin ist zu lesen, dass LEM bis auf Drums und ein paar Piano-Passagen alle Instrumente selbst eingespielt und auch noch den Gesang übernommen hat.

Was ich dann zu hören bekomme ist eine Mischung aus Metal und AOR, die durch Fusion-Parts des Finnen aufgepeept werden. Hört sich krude an meint ihr? Und genauso klingt das Ganze dann leider auch und der fürchterliche Gesang tut sein Übriges dazu. Es kostet mich wirklich einige Nerven, um den 15 Liedern, wovon einige davon nur kurze instrumentale Zwischenspiele darstellen, bis zum Ende zu lauschen. Von einngängigen Melodien ist genauso wenig zu hören wie von einigermaßen erträglichen Arrangements. Kurz gesagt: Diese sogenannte Legende gehört in unseren Archiv-Mülleimer! Unser Rohrkrepierer der Woche!

Fazit
Ohne Worte!
2
von 15
Dilettantisch
Die Melodie muss stimmen!