Don Felder-American Rock`n Roll

Albumtitel

American Rock`n Roll

Label/Vertrieb

BMG/Warner

Veröffentlichung

26.04.2019

Laufzeit

41:54 Minuten

Der amerikanische Rock-Musiker Don Felder, immerhin schon 71 Jahre jung, wird von den meisten immer noch mit den Eagles in Verbindung gebracht. Und das obwohl sein letztes Studioalbum der Kult-Band mit seiner Beteiligung „The Long Run“ 1979 erschien. Aber er komponierte gemeinsam mit Don Henley halt den Überhit „Hotel California“ und verließ die Band endgültig erst 2001. Seitdem und auch schon davor komponierte er für andere Künstler, schrieb ein Buch über sein Leben mit den Eagles und veröffentlichte bisher zwei Soloalben, das letzte „Road To Forever“ 2012.

Sein neustes Baby hört auf den Namen „American Rock`n Roll“ und ist meist in der guten alten Rockmusik beheimatet. Eine ganze Menge bekannter Musiker bereichern die elf Songs, was aus der Scheibe für mich so etwas wie ein gefühltes All-Star Album macht. Im eröffnenden Titeltrack spielt z.B. Slash die Gitarre, bei „Rock You“ tut das Virtuose Joe Satriani und Sammy Hagar steuert die Vocals bei. Aber auch u.a. Mick Fleetwood,  Peter Frampton, Alex Lifeson von Rush oder Chad Smith von den Red Hot Chilli Peppers sind vertreten. Stilistisch gibt es schön rockige Songs wie, neben dem erwähnten Opener oder „Rock You“ zum Beispiel „Charmed“, Balladen wie „Falling In Love“, „The Way Things Have To Be“ oder „Sun“ mit schönen Harmoniegesängen, die auch problemlos auf jedes Eagles-Album gepasst hätten, genauso wie das lockere mit Latino-Rhythmen unterlegte „Little Latin Lover“.

Insgesamt ein schönes Rock Allround-Album, bei dem sich eine große Gruppe Musikliebhaber pudelwohl fühlen werden, die vielen Eagles Fans sowieso. Don Felder verfügt halt über eine große musikalische Erfahrung und weiß genau, wie es geht gute Musik zu machen! Und seine Stimme ist immer noch eine Wucht! Aber: ein zweites „Hotel California“ ist immer noch nicht dabei, aber das wäre auch zu viel verlangt.

In digitaler Form ist die Platte bereits erhältlich, als richtige CD oder LP kommt das Teil allerdings erst am 26.04. in die Läden!

Fazit
Ein schön nostalgisches Wohlfühlalbum für alle Fans amrikanisch geprägter, melodischer Rockmusik, angefangen beim Boss, über John Hyatt bis hin zu Glenn Frey (R.I.P.), Joe Walsh und Don Henley…oder den Eagles halt!
12
von 15 / Edelstahl
Die Melodie muss stimmen!