Carmine Appice-Rockers & V8

Albumtitel

Rockers & V8 (2 CD Re-Release)

Label/Vertrieb

Metalville/Rough Trade

Veröffentlichung

05.04.2019

Laufzeit

35:44 + 59:50 Minuten

Über Drum-Legende Carmine Appice brauche ich an dieser Stelle sicher nicht mehr viel schreiben, er ist eben eine echte Ikone. Wie sein ebenfalls drummender Bruder Vinny auch übrigens. Aber hier geht es um Carmine, der insgesamt gesehen erfolgreicher war als Vinny, allerdings gerne mit ihm zusammen musiziert und erst 2017 das gute Album „Sinister“ aufgenommen hat (siehe Archiv).

Carmine ist jedenfalls schon seit den 60er Jahren aktiv und spielte nicht nur in so weltberühmten Kapellen wie Cactus, Vanilla Fudge oder BBA (Beck, Bogart & Appice), sondern war auch Session-Musiker für u.v.a. Rod Stewart, Ozzy Osbourne oder Ted Nugent!

Jetzt erscheint ein Doppelalbum als Re-Release, das in den USA schon 2011 rauskam und hier nur schwer zu erwerben war. Hierbei handelt es sich um sein erstes Soloalbum „Rockers“ aus dem Jahr 1981 sowie eine Zusammenstellung von Songs, die er 1977 unter dem Titel „V8“ 1977 mit berühmten Musikern wie Max Middleton (damals noch Jeff Beck Group), Verdins White von Earth Wind & Fire oder seinem Kumpel Mark Stein von Vanilla Fudge aufgenommen hat.

Die Songs auf den beiden Silberlingen wurden remastert und stecken in den doppelten Digipack-Taschen. Ein Booklet gibt es leider nicht, lediglich wurden ein paar spärliche Infos in der Innenseite aufgedruckt, naja, da hätte es ruhig etwas mehr sein dürfen.

Musikalisch gibt es dagegen wenig zu meckern, denn die große Bandbreite des Drummers, der gerne die Grenzen zwischen Jazz, Rock, Funk, Blues und Pop aufweichte, wird abgedeckt. Dass  mit dem (instrumentalen) Stones-Cover „Paint It Black“ aus dem Jahr 1966 ein Song doppelt vertreten ist, darf bei den vielen Appice-Fans als belanglos hingestellt werden.

Fazit
Ordentliches Re-Release, wobei bestimmt mehr drin gewesen wäre. Aber für viel Musik ein guter Preis!
9
von 15
Solide
Die Melodie muss stimmen!