The Treatment-Power Crazy

Albumtitel

Power Crazy

Label/Vertrieb

Frontiers/Soulfood

Veröffentlichung

22.03.2019

Laufzeit

45:30 Minuten

Die britischen Rocker von The Treatment hauen mit „PowerCrazy“ nun auch schon ihr viertes Studioalbum raus. Seit 2016 und mit dem Vorgänger „Generation Me“ ist der Fünfer beim italienischen Label Frontiers gelandet, gefühlt signen die ja mittlerweile jede zweite Band!

Mit viel Power, aber auch mit einem guten Gespür für eingängige Melodien ausgestattet spielen sich die Jungs um Frontmann Tom Rampton durch die 13 Songs, die mit dem gewohnten Stilmix aus Bands wie AC/DC, ZZ Top, Status Quo und Thunder aus den Boxen geschossen kommen. Die gelegentlichen Punk-Einflüsse vergangener Tage sind mittlerweile gänzlich verschwunden, die Songs brauchen diesen Firlefanz auch nicht. Die Röhre des Shouters weist für diese Musik genau die richtige Portion Dreck auf, der Gute hört sich wirklich an, als würde er nach dem Zähneputzen mit Scotch gurgeln! Der Blues spielt selbstverständlich auch eine gewisse Rolle, wie nicht nur bei „Luck Of The Draw“ unschwer zu erkennen ist. Tja Freunde der gepflegten, rifflastigen, melodischen und staubtrockenen Biker-Mucke, viel mehr gibt es auch nicht zu schreiben über diese saucoole Musik. Wer auf die o.g. Bands steht und/oder Airborne, Buckcherry und Konsorten auf dem Zettel hat, der sollte, nein MUSS sich The Treatment unbedingt merken. Klar, neu oder innovativ ist hier kein einziger Ton, aber die Musik ist einfach geil und macht Spaß ohne Ende! Ach ja, wer Balladen sucht, ist hier Fehl am Platz!

Fazit
Bratwurst, Bier und das Bike vor der Garage...hier ist der Soundtrack!
11
von 15
Außerordentlich
Die Melodie muss stimmen!