Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
CREMATORY
Wir sind eine Familie!
Thorsten Dietrich
www.crematory.de


Crematory spielen als professionelle Hobbyband seit Jahren und fahren damit anscheinend ganz gut. Nun ist nach einem neuen Plattenvertrag mit SPV und einem Boxset auch das neue Album "Antiserum" drauen was mit anderen Soundeffekten Richtung EBM garniert wurde. Trotzdem ist bei Crematory vieles beim Alten geblieben wie Sprachrohr und Schlagzeuger Markus Jllich mir wie immer sehr sympathisch und bodenstndig im Interview mitteilte.

Crematory

Was wollt ihr mit dem Cover eigentlich ausdrcken, hat so einen Comic, Fantasytouch?

Die Vorgabe an den Coverzeichner war der Titel "Antiserum" und deswegen hat er den Typen und einer Hhle mit Flssigkeiten Tanks gemalt mit denen der Typ ber Schluche mit "Antiserum" vollgepumpt wird und damit in die Welt hinaus geht um die infizierten Menschen zu retten.

Ich fand es lustig, dass eure Single "Shadowmaker" heit und bei SPV erscheint wo circa 1 Jahr zuvor das Running Wild Album "Shadowmaker" erschienen ist. Hat das niemand bemerkt?

Nein, das wussten wir gar nicht! Vor 20 oder 25 Jahren zu "Under Jolly Roger" war Running Wild fr uns eher ein Thema. Aber es ergeben sich im Leben ja die dmmsten Zuflle.

Euer neues Label hat nun eine Box heraus gebracht in der alle eure Alben bis auf das aktuelle und vorletzte drin sind. Eine feine Sache zu einem gnstigen Preis!

Unser Deal bei Massacre war ja zu Ende und da war halt sinnvoll seinen Backkatalog mitzunehmen. Die Idee hatte der Olly Hahn von SPV gehabt. So knnen Neufans und Leute die nicht alles haben, auf einen Schlag fr kleines Geld (22-25 ) ihre Discografie komplettieren. Die Box und das Format ist recht fett und macht auch schon optisch was her.

Jetzt habt ihr zu eben genanntem "Shadowmaker" Song auch eine Maxi drauen, auf der drei Mal der Song ist, zweimal als Remix fr Discotheken und hnliches. Ist das noch zeitgem eine Single zu machen, wre da nicht ein Download sinnvoller?

So war es auch ursprnglich auch gedacht, aber ein Versandhandel mit dem groen A hat einen Fehler gemacht und in ihrem System diese Verffentlichung als physische Version gelistet und davon 1000 geordert was uns zwang diese auch zu machen! Eigentlich sollte die nur in dieser Form fr Radio und Clubs sein!

Ich habe die teilweise gebraucht oder neu im Internet fr 27-34 Euro gesehen!

Jetzt haben SPV gesagt wir machen nur 1000 Stck und da gibt es welche die versuchen diese fr teueres Geld zu verkaufen die normalerweise fnf Euro kostet. Das ist ja wie wenn man Konzert - oder Fuballtickets auf dem Schwarzmarkt weiter verkauft!

Euer neues Album "Antiserum" ist fr mich ein typisches Crematory Album mit anderen Soundeffekten oder siehst du das anders?

Im Endeffekt ist es so: Wo Crematory drauf steht ist auch Crematory drin! Wir hatten mal Bock auf ein deutsches Album, also haben wir es gemacht, oder auch ein hrteres Album, jetzt mal etwas elektronischer. In den letzten Jahren sagten auch die Fans dass unser Comebackalbum "Revolution", was etwas moderner war doch wieder aufgegriffen werden sollte! Da hatten wir einige elektronische Sounds aber aus der Dance/ Trance Ecke drin. Das wollten wir jetzt wieder machen, jedoch mehr die EBM Schiene, so dass das Ganze dsterer und mchtiger machen. Das war der Grundgedanken.

Das ist euch gut gelungen und wenn man die Scheibe am Stck hrt fllt es gar nicht auf wie ihr locker zwischen deutschen und englischen Texten mitunter im selben Lied hin-und her schaltet!

Crematory

Das ist unserem Snger Felix sein Ding, wir machen das immer so das die Musik fertig ist. Bei den Liedern wird dann geschaut wie die Texte draufpassen, bei manchen passt es Deutsch besser, bei anderen Liedern Englisch! Wir arbeiten seit ber 20 Jahren zusammen als Team und da herrscht ein blindes Verstndnis. Da gibt es auch keine Diskussionen das ist dem Felix sein Part und den erfllt er auch sehr gut.

Wobei beim Thema Team. Euer Produzent Kristian Kohlmannslehner den habt ihr ja auch ewig, das habe ich schon mal bei einem anderen Interview erwhnt, der ist ja immer dabei!

Ja klar! Kohle ist der Produzent der sich meiner Meinung nach die letzten Jahre extrem nach vorne bewegt hat, der war frher Gitarrist bei meiner anderen Band Century Ende der Neunziger da hatte er ja schon ein Demostudie. Was der mittlerweile fr Produktionen macht braucht er sich vor Leuten wie Colin Richardson nicht zu verstecken! Der ist in Deutschland eine der besten Produzenten was den hrteren Bereich betrifft. Der hat ja auch die Powerwolf produziert die auf 1 gechartet ist und viele andere auch. Vom Sound und musikalischen Verstndnis ist der perfekt und wir sind nur 50 Kilometer entfernt. Seit dem Comeback arbeiten wir immerhin schon zusammen!

Was mir an dem Album gefllt ist das Ausloten der Extreme! Da gibt es sehr eingngige, aber auch sehr derbe Passagen zum Beispiel auch im Gesang. Habt ihr das herausgefordert?

Nein, eigentlich nicht die beiden Snger Felix und Matze haben da freie Hand, das ist etwas stimmungsabhngig. Wir wollten es immer abwechslungsreich halten, so dass es nie langweilig wird.

Andere Bands laden sich fr Aufmerksamkeit und Abwechslung gerne Gste aus dem Freundeskreis ein oder kaufen sich welche ein. Das habt ihr aber nie so gemacht, oder?

Das haben wir einmal gemacht zu Zeiten von "Act 7". Da haben wir uns zuvor von unserem Gitarristen Lotte getrennt der zuvor musikalischer Kopf war und auch viel Leadvocals gesungen hat. Da war der neue Gitarrist Matze noch nicht soweit und wir hatten da verschiedene Gastsnger. Ansonsten sind Felix und Matze so flexibel das wir das nie gebraucht haben. Ich finde das auch nicht so prickelnd oder interessant, das macht man besser als Newcomerband um etwas bekannt zu werden, eine Band von unserem Status braucht das eigentlich nicht mehr!

Sehe ich auch so da diese Geschichte in den letzten Jahren sehr die berhand genommen hat. In Sachen Coversongs macht ihr das ja hnlich! Viele Bands nutzen das um das Album voll zu bekommen, oder machen das fr diverse Bonustracks. Wenn es passt habt ihr mal eine, aber dann eher selten, oder?

Ja, immer wenn wir was gemacht haben wurde der Song auch verffentlicht! Das erste Mal 1997 mit "Temple Of Love", spter bei dem Metallica Coveralbum "Tribute To The Four Horsemen" was zu unserem Comeback fhrte und bei "Infinity" war es "Black Celebration" von Depeche Mode. Wenn wir so Dinger machen kommt das auch auf das normale Album. Wir haben uns aber auch schon gedacht ein Coveralbum zu machen, weil uns die in der Vergangenheit doch ganz gut gelungen sind. Coversongs sind ja Geschmackssache, man findet ja meist die Originale gut und wir wollen dann dem Lied den Crematory Stempel aufdrcken und das macht dann Spa und ist eine andere Herausforderung. Wir wollen aber nicht auf jedem Album eine Covernummer haben.

Sag dass mal anderen Bands die das zum Zeit schinden machen! Ihr seid nun schon lange am Start, teilweise selbstndig mit Familie und Kinder wie du ist das nicht doch hart das Bandleben?

Nein, wir machen das ja weil es uns Spa macht, das ist unsere Flucht vor der Realitt - unser Ausgleich! Es ist doch schn mal ins Studio zu gehen oder live zu gehen. Wir haben ja keinen Stress, wir sind eine professionelle Hobbyband die alle zwei oder drei Jahre ein Album macht. Wir spielen auch keine 70-80 Konzerte im Jahr, sondern eher 20-30. Das war die einzige groe Einschrnkung. Wir machen das solange es uns Spa macht weiter!

Viele Bands haben ja regelmig massive Einschnitte in der Besetzung, klar gab es die auch bei euch aber eher frher. Was ist das Geheimnis bei Crematory?

Crematory

Wir hatten unseren letzten Lineupwechsel vor 17 Jahren! Wir sind ein Team, natrlich gibt es bei uns Meinungsverschiedenheiten oder haben auch mal Zoff miteinander und sind alt genug das auf der Basis eines Gesprches zu klren. Es ist auch nicht immer einfach, bei uns raucht es auch mal! Wir sind halt fnf verschiedene Personen mit unterschiedlichen Charakteren.

Hat man nach der langen Zeit als Musiker noch Trume und vielleicht irgendwelche Wnsche was im Jahre 2015 gemacht wird, oder denkst du eher dann und dann geht mein Kind zur Kommunion?

Wir schauen immer von Platte zu Platte! Wir haben nun einen Vertrag ber drei Alben und den wollen wir auch erfllen. Natrlich hat man als Musiker noch Wnsche und Trume, ich wrde gerne als Support von Rammstein 10 Shows spielen oder bei Metallica! Es ist ja wichtig das man sich Ziele setzt damit es vorwrts geht. Bei Rammstein zum Beispiel waren wir bei der letzten oder vorletzten Tour in Kontakt! Da haben die 10 oder 11 Shows in Deutschland gespielt und wir haben uns dafr als Support beworben und htten es auch machen drfen. Jedoch sollten wir dann die ganze Tournee mitfahren und das wre aufgrund unserer Jobs und Familien einfach nicht gegangen. Spa htte das uns sicherlich gemacht, so eine richtig groe Tournee wre sicherlich Rock'n' Roll gewesen!

Markus lacht bei dieser Aussage, aber ich denke etwas geknickt war die Band sicherlich das es nicht klappte. Wre ein cooles Package geworden!

<< vorheriges Interview
SEVENTH KEY - Spte Selbstverwirklichung
nchstes Interview >>
WORDS OF FAREWELL - Teamarbeit




 Weitere Artikel mit/ber CREMATORY: