Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
HUMAN FORTRESS
Runderneuert auf Kurs!
Thorsten Dietrich
https://www.facebook.com/humanfortressofficial


Mit neuem Snger Gus Monsanto, neuem Album und dem Debt als Neuauflage plus Bonussongs melden sich die Norddeutschen Human Fortress eindrucksvoll zurck. Gitarrist Torsten Wolf sprach mit uns ber Vergangenheit und Zukunft der Band.


Torsten, wie kam es dazu, dass ihr das alte Schlachtschiff Human Fortress 2013 mit einem neuen Album endlich wieder flott gemacht habt?

Den Grundstein fr die Reunion hatten wir bereits Ende 2008 gelegt. Allerdings waren damals die Chancen nicht besonders gro, da alle bereits in neuen Bands aktiv waren. Jioti singt ja bekanntermaen bei Victory, Laki trommelte bei In Case Of Fire und ich hatte gerade mit Michael Bormann The Trophy gegrndet. Aber alle hingen mit dem Herzen noch immer an der Band. Wir wollten gern Human Fortress am Leben halten. Nach einem halben Jahr musste Jioti aus gesundheitlichen Grnden die Musik ganz aufgeben. Wir hatten dann sehr lange einen neuen Snger gesucht. 2012 fanden wir mit Hilfe von Andrew McNeice von MR.com Gus Monsanto. Was jetzt noch fehlte war ein neues Recordlabel. Auf Empfehlung von Mat Sinner hatten wir dann Kontakt zu AFM Records aufgenommen. Was soll ich sagen? Die waren von den Demos begeistert und hatten uns ein Angebot gemacht. Wir sind auch sehr froh, dass wir unser Debtalbum wieder auf den Markt bringen konnten und Songs wie"Masquerade" jetzt offiziell erhltlich sind.


HUMAN FORSTRESS

Euer Snger Gus Monsanto lebt und stammt aus Sdamerika, Brasilien wenn ich mich nicht tusche, da werden normale Gigs sicherlich schwer machbar sein. Live spielen ist aber wichtig, was wollt ihr machen, nicht spielen oder jemanden "mieten"?

Wir haben mit Gus einen Snger gefunden, der sowohl menschlich als auch musikalisch perfekt zu uns passt. Wir sind somit in der Lage regelmig Alben produzieren zu knnen. Das ist uns sehr wichtig! Natrlich knnen wir mit Gus keine spontanen Wochenendgigs spielen, dafr ist die Entfernung zu gro. Sollten wir mit "Raided Land" von den Fans positive Resonanz bekommen und wir werden gebeten live zu spielen, sollte es mglich sein im Sommer 2014 eine Tour fr zwei bis drei Wochen zu organisieren, um Festivals oder Clubgigs zu spielen.

Was ist eigentlich aus dem Ursnger Jioti Parcharidis von Human Fortress geworden, der ja spter bei Victory war und aus gesundheitlichen Grnden nicht mehr singen darf - hat sich da was gendert?

Jiotis Stimme hat sich inzwischen etwas erholt und er singt auch wieder bei Victory.


Wieso ist HF eigentlich mit neuem Snger und Sound - vor "Raided Land" quasi auseinander gebrochen. War die Stilnderung zu krass?

Ist fr mich schwer zu beantworten, da ich mich in dieser Zeit bereits auf meine neue Band THE TROPHY konzentriert hatte. Ich denke aber schon, das der Misserfolg von"Eternal Empire" und der damit verbundene Verlust des Recorddeals bei Massacre dafr verantwortlich war.

Mit einem Snger aus Sdamerika - gibt es dann auch Angebote von diesem Kontinent ber die man nachdenken knnte?

Wir mchten ja grundstzlich erst einmal abwarten, wie das neue Album bei den Fans einschlgt. Mit Gus haben wir natrlich einen Musiker an Bord, der in Sdamerika beste Kontakte hat. Eine Tour in Brasilien wre der Hammer. Nur muss das Ganze auch finanziell auf festen Beinen stehen. Sonst geht es nicht.


Wie siehst du musikalisch das neue Album, eine Hymne wie "Gladiator" knpft ja voll an die 2. Scheibe an, oder? Das 3. Album war ja stilistisch recht anders.

Als Laki und Volker wieder zurckgekehrt sind, hat quasi eine Wiederbelebung der alten Trademarks stattgefunden. Mit Dirk Liehm (Keys) und Andre Hort (Bass) haben wir nicht nur neue Bandmitglieder gefunden, sondern auch Fans der ersten beiden Alben. Ohne eine bedingungslose Rckkehr zum klassischen HF-Sound wre auch ich heute nicht mehr Teil dieser Band. So war es letztlich nicht schwer dort wieder anzuknpfen. Die Unterschiede bestehen unserer Meinung nach lediglich in der modernen Produktion und der neuen Stimme von Human Fortress - Gus Monsanto. Insgesamt kann man sagen, dass wir heute druckvoller klingen. Die Fans erwarten von uns anspruchsvolle Songs mit starken Melodien und Hooklines. Die werden sie auf "Raided Land" jetzt bekommen und uns hoffentlich die lange Wartezeit verzeihen!

Das hoffe ich auch fr Human Fortress und dass auf dieses Album nicht wieder eine Sendepause von fnf Jahren folgt.

<< vorheriges Interview
LUCID DREAMING - Die Vertonung einer unpopulren Fantasys [...]
nchstes Interview >>
IRON MASK - Verarbeitung privater Verluste




 Weitere Artikel mit/ber HUMAN FORTRESS: