Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
MAINTAIN
Waren gar nicht tot!
Thorsten Dietrich
www.facebook.com/maintainofficial


Die norddeutschen Maintain, seit jeher im Metalcore / Hardcore Genre verwurzelt sind wieder am Start und waren laut einiger Angabe in diesem Interview gar nicht verstorben, sondern nur am Ruhen. Mit den neuen Gitarristen Tim Piotraschke und Jan Rhrs will man von nun an wieder Vollgas geben. Dies und andere Informationen entlockte ich den Herren Timo Bhling (Gebrll) und Julian Tamke (Bass).


Servus Maintain, Ihr galtet als aufgelst, wieso seid ihr 2013 wieder zurck an der Front und warum habt ihr euch aufgelst?

Hallo, Wir haben uns nie aufgelst, es war nur eine Zeit ruhig um uns. Das lag an dem Besetzungswechsel nachdem Nils und Sebi Ihren Ausstieg bekannt gaben und an der Neufindung nachdem wir mit Tim und Jan wieder komplett waren. 2011 gab es dann unser erstes Lebenszeichen mit der Split mit A Traitor Like Judas.

MAINTAIN

Maintain heit beibehalten, aufrechterhalten, warum habt ihr euch so genannt?

Genau das sagt es aus. Es erhalten, beibehalten! Wir fanden es zutreffend, einen tieferen Sinn hat er nicht.

Es gibt aber noch jede Menge Firmen und Seiten die Maintain heien, gab es da nie ein Problem?

Nein, damit hatten wir nie Probleme. Ich kann mich nur erinnern das es eine Hardcoreband aus den Staaten gibt die sich auch Maintain nannte. Als Sie vor Jahren auf Europatour waren, gab es viele Eintrge auf unserer Myspaceseite ob wir das sind und warum wir die Tourdaten nicht verffentlichen.

Seit 1999 habt ihr bis ins Jahr 2013 alle 2 Jahre ein Album / Demo gemacht, nur einmal waren es vier Jahre. Seid ihr so diszipliniert und fleiig?

Was passiert wenn man es nicht so hlt, haben wir durch unser Break erfahren. Durch die 2 Jahre in denen wir wenig Shows gespielt haben, ist es sehr schwer wieder Fu zufassen. Mit "The_Path" haben wir eine Scheibe rausgebracht, mit der wir hoffentlich wieder angreifen knnen. Auf jeden Fall stehen wir geschlossen zur Scheibe und sind alle sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Warum habt ihr das neue Album "The_Path" mit Unterstrich genannt?

"The_Path" beinhaltet ganz einfach den Weg den wir bis hier und heute gegangen sind und wohin er uns in Zukunft fhrt. Der Unterstrich hat keine tiefere Bedeutung, er ist nur durch Chris Will Design der das Cover entworfen hat entstanden.

Das Albumcover mit der Erde hatten aber auch schon andere Bands in leicht abgewandelter Form, war das euch egal?

Was komplett Neues zu entwerfen ist ziemlich schwierig. Entweder man hat ein Konzept und verbindet die Lyrics mit dem Cover,oder man entscheidet sich fr ein Artwork was fr sich steht. Ich denke aber viel wichtiger ist die Aussage in den Lyrics!

MAINTAIN

Was ist anders bei den neuen Songs die ihr ja mit neuen Mitgliedern aufgenommen habt, fr mich ist es ein typisches Maintain Album ohne Schnrkel oder?

Es ist vieles anders, wir haben dieses mal die Songs komplett im Vorfeld ausgearbeitet, mit Schlagzeug und Sounds, um ein besseres Bild zu haben wie die Songs auf uns wirken. Wir haben uns auch wesentlich mehr Zeit gelassen, und dann nochmal Vernderungen vorgenommen. Wichtig war uns, dass die Songs etwas eingngiger sind als bei den Vorgngern.

Es wird Extra im Promoanschreiben erwhnt, dass euer Snger keinen klaren Gesang auf dem Album singt, das wre aber sicher ein Plus fr die Abwechslung oder etwa nicht?

Wir haben es jetzt 15 Jahre ohne cleanen Gesang durchgezogen und ehrlich gesagt haben wir es auch nie wirklich ausprobiert. Es sind durchaus Passagen auf "The Path" wie Spoken Words, den typischen "cleaneren" Gesang und Hintergrund Shouts die es schon immer bei Maintain gab. Wir haben schon sehr viele Bands gesehen oder mit Bands zusammengespielt, die es versucht haben, deshalb sollte man lieber das machen was man kann und sich auf seine Strken konzentrieren.

Es heit auch frher habt ihr nur ein oder zwei Gigs im Jahr gespielt, wird sich das jetzt ndern?

Es waren schon mehrere Shows, die wir gespielt haben, das sollte nur heien, das echt wenig live gespielt wurde. Hoffentlich wird sich daran was ndern, denn wir sind alle hei drauf, die neuen Songs zu prsentieren. Bis jetzt haben wir auch live nur positives Feedback bekommen.

Was sind denn eure weiteren Plne fr die nchsten Jahre?

Wir wollen uns dieses Mal nicht soviel Zeit lassen und mglichst bald ein neues Album hinterher schieen und natrlich live wieder aktiver werden.

Das klingt nach einem guten Plan!

<< vorheriges Interview
RUNNING WILD - Der erste Pirat ist wieder auf Kurs!
nchstes Interview >>
THE ANSWER - Hard Rock von der irischen Insel




 Weitere Artikel mit/ber MAINTAIN: