Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
HIBRIA
Fünf Freunde auf der Bühne
Thorsten Dietrich
www.hibria.com


Die Brasilianer Hibria sind eine tolle Undergroundband des Heavy Metals und haben ihr viertes Werk draußen. Dabei überraschen sie mit einem recht eignständigen und unkommerziellen Sound. Der sehr ambitionierte und mit einer guten Einstellung aufwartende Gitarrist Abel Camargo bei uns im Interview:


Abel, was ist eine "Silent Revenge"?

Die Texte des Albums "Silent Revenge" sind inspiriert von einem tollen Film mit dem Titel "The Secret in their Eyes". Dort spielen Stille und Rache eine fundamentale Rolle. Wir behandeln beide Seiten in den Texten und sie basieren auf den Gefühlen eines Mannes, der seine Frau verloren hat die brutal vergewaltigt und ermordet wurde. Der Film ist sehr stark und die Lieder und Ideen von "Silent Revenge" passen gut dazu.

Das Artwork des Albums ist recht düster, warum?

Das Artwork wurde von den Liedern inspiriert, die sehr aggressiv sind. Die Texte bringen dich dazu die dunklen Orte in deinem Kopf zu finden. Unser Bassist Benhur Lima hat das Artwork erschaffen und sieht die Rache als Hauptidee des Albums. Wenn du dir das Cover ansiehst, ist dort eine Pflanze die an unserem Bandlogo wächst. Eine parasitäre Pflanze die im Stillen wächst und von einer anderen lebenden Pflanze genährt wird. Rache wächst auch im Stillen und übernimmt die Kontrolle über deinen Geist. Nach einiger Zeit bist du dann nicht mehr Herr deines Lebens, sondern die Rache.

Hibria

Da soll noch einer sagen Metaltexte sind immer platt. Ein Freund von mir mag den Comicstil des Debütalbums, warum habt ihr den nicht weiter geführt?

Danke, uns gefällt es auch, aber wir versuchen keine Ideen zu wiederholen. Wir versuchen immer etwas Neues zu erreichen, was frisches, Aber wenn wir eines Tages diese Art von Artwork für ein mögliches neues Album finden, nehmen wir es! Die Lieder und Texte spielen für uns eine wichtige Rolle wenn wir uns um ein Artwork für ein neues Album kümmern. Wir versuchen immer den Namen des Albums visuell umzusetzen.

Ihr habt eine Japan Live DVD und September 2013 tourt ihr auch in diesem Land. Wie ist eure Verbindung zu diesem Land?

Wir haben eine sehr starke Verbindung mit Japan und wir sind sehr dankbar für die Unterstützung, die man uns dort seit unserem ersten Album "Defying The Rules" gegeben hat. Das wird unser fünfter Japan Trip und wir haben uns ein ganz spezielles Konzert für die Fans dort ausgedacht. Unser neues Album "Silent Revenge" hat dort einige fantastische Rezensionen bekommen und wir können es nicht erwarten die Kraft der neuen Lieder live zu präsentieren! Unsere vier Alben "Defying the Rules" (2004), "The Skull Collectors" (2008), "Blind Ride" (2011), und unsere DVD "Blinded by Tokyo" (2012) haben alle den ersten Platz bei HVM, eine sehr großer Ladenkette in Japan, erreicht!

Das neue Album "Silent Revenge" ist harter Power Metal mit eigenem und unkommerziellen Sound meiner Meinung nach, was sind eure Einflüsse und wie habt ihr eure eigene Identität bekommen?

Vielen Dank für deine inspirierenden Worte! Nun wir hören so viele verschiedene Musik. Unsere Haupteinflüsse sind Metallica, Pantera, Black Sabbath, Megadeth, Iron Maiden, Judas Priest, und so weiter. Wenn wir über Identität sprechen: Wir sind niemals Trends gefolgt! Wir spielen das was wir mögen und wir versuchen alles was wir mögen in unsere Musik hinein zu mixen. Außerdem versuchen wir nicht Formeln beim Songwriting zu wiederholen oder alte Lieder zu kopieren. Wir wollen immer etwas Einzigartiges kreieren, das live funktioniert.

Hibria

Einige Bands eurer Liga hatten schon dutzende Lineupwechsel. Ihr habt 1996 begonnnen und nur drei Ex-Mitglieder. Was ist euer Geheimnis so lange zusammen zu bleiben?

Hibria sind eine Familie und wir haben eine sehr starke Freundschaft. Wir glauben an uns und an das was wir machen! Außerdem spielen wir was wir wollen und das macht uns froh. Wenn die Leute uns live sehen, erleben sie fünf wahre Freunde die das spielen was sie wollen und damit viel Spaß haben.

In Europa aufzutreten ist sicherlich hart für eine brasilianische Band! Ich habe gelesen, dass ihr in der Vergangenheit durch Europa mit dem Zug gereist seid und dabei Gigs gespielt habt!

Diese alte Europa Tour war wichtig für uns als Band zu wachsen. Wir verbrachten fünf Monate dort und spielten 29 Konzerte in fünf Ländern: Deutschland, Belgien, Niederlande, Polen und der Tschechei. Wir hatten eine tolle Zeit und können es nicht erwarten dort wieder unsere Lieder live zu spielen.

Das klingt auch beschwerlich. Gibt es seine Chance dass ihr dieses oder nächstes Jahr wieder in Europa touren werdet?

Wir glauben an unsere Musik und wir werden alles tun, um in den Ländern live zu spielen, wo man uns sehen möchte. Wir hoffen wir können 2014 eine Welttournee machen und das wir in vielen europäischen Ländern spielen können!

Ist es 2013 einfacher eine Metalband in Brasilien zu betreiben? Erkläre mir bitte warum!

Eine Metalband zu haben ist niemals einfach! Es ist nur anders. Für uns ist es eine sehr wichtige Sache, eine Band zu haben und das machen zu können was wir wollen. Dabei arbeiten wir hart damit sich unsere Träume erfüllen. Es dauert eine lange Zeit bis eine Band gewachsen ist und vom Publikum wahr genommen wird. In einer Band mit deinen besten Freunden zu spielen ist unbezahlbar!

Einen besseren Schlusssatz habe ich selten bei einem Interview gehabt!

<< vorheriges Interview
WOLFPAKK - Sind wieder im Studio!
nächstes Interview >>
SOULFLY - Wir sind eine Metal-Familie!




 Weitere Artikel mit/über HIBRIA: