Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
WOLFPAKK
Sind wieder im Studio!
Thorsten Dietrich
www.wolfpakk.net



Whrend Snger und Komponist Mark Sweeney dieses Interview gibt, ist er schon wieder im Studio fr den dritten Teil seiner Band Wolfpakk die aus ihm und Michael Voss plus wechselnder Gste und Freunde besteht. Der Schweizer nimmt kein Blatt vor den Mund was Szene und Heimatland betrifft, das ist sehr erfrischend fr mich als Fragensteller. Aber sicherlich auch fr die Leser!


Hallo Mark, das neue Wolfpakk Album ist da. War ein zweiter Streich von Anfang an geplant?

Planen ist heutzutage schwierig! Aber ich hoffte schon mit einer zweiten Wolfpakk weiter zu machen! Da es ziemlich gut klappte mit dem Debt, stand dann dem nichts mehr im Wege!

In Sachen Gste habt ihr zurckgeschraubt, war das eine Budget / Zeitfrage oder wolltet ihr das Werk nicht als Gstealbum aussehen lassen?

Erstens fanden es einige Leute als viel zu viel, mit ber 30 Gsten auf einem Album an den Start zu gehen. Und zweitens kommt es immer wie es kommt. Das heit, wir schauen wer was beitragen kann, bzw. wer passt und ob dieser auch Zeit und Lust hat. Von daher hat es sich einfach so ergeben. Und 20 sind auch ne ganze Menge!

Wolfpakk

Beim Cover bin ich etwas enttuscht, das ist so leer. War das gewollt oder eher ein "Unfall"? Du hast ja mal gesagt im Booklet sind Bilder mit dir und Michael und den Namensgebern der Band.

Die Plattenfirma hat einige Cover Vorschlge gemacht, Wobei die vorliegende Version uns am besten gefallen hat. Hier gilt dann sozusagen Stumpf ist Trumpf. Leider wurden auch nicht alle Fotos verwendet die wir mit den Wlfen geschossen haben da gebe ich dir Recht, da wre mehr drin gewesen.

Beim Debt hattet ihr einen permanenten Drummer, nun einen Bassisten. War beides Zufall oder Absicht?

Wie schon gesagt es kommt immer wie es kommt und diesmal war es einfach so, dass wir mehr Schlagzeuger hatten und weniger Bassisten von daher ist es eher Zufall.

Mal ehrlich "Wakken" ist ne coole Nummer die im Ohr bleibt, aber bse gesagt knnte man euch auch Anbiederung an das Festival unterstellen, habt ihr deshalb im Text auch andere Festivals erwhnt?

"Wacken" hatten ihr 20-jhriges Jubilum und wir gratulierten dem Festival mit unserem Song. Nicht mehr und nicht weniger. Ich denke nicht, dass nun andere Festivals oder Veranstalter sich beleidigt oder vernachlssigt fhlen! Es war einfach ein Jux und gut ist. Ich htte nie gedacht, dass dieser Song so einen Aufstand erregt. Ich sehe auch, dass dieses Lied enorm polarisiert - entweder die Leute finden es peinlich oder genial. Und alles was polarisiert ist im Endeffekt nicht allzu schlecht (lacht).

Da hast du Recht! Andere Projekte setzen die Gste sehr hufig ein, bei dir und Michael Voss habe ich immer das Gefhl, dass ihr auch euch als Stimmen nicht vernachlssigt damit da auch eine Konstanz bleibt, sehe ich das richtig?

Vielleicht muss ich es noch einmal klarstellen: Wolfpakk IST Michael Voss und Mark Sweeney! Du wirst uns immer und in jedem Song hren. Die Gste haben immer nur eine kleine Rolle, entweder in der Strophe, Prechorus oder Chorus mit Adlips. So funktioniert das Gesangskonzept. Natrlich spielt ein Schlagzeuger den ganzen Song ein genauso wie ein Bassist. Aber sonst sind es nur kleine Gastauftritte um die Songs zu veredeln und zu featuren.

Alles klar! Gibt es auch Lieder die ihr geschrieben habt und die nicht passen und verworfen wurden, oder sind alle Tracks speziell fr Wolfpakk entstanden?

Alle Tracks sind fr Wolfpakk geschrieben und nichts wurde verworfen. Vossi ist ein sehr engagierten Mann und wir haben nie sonderlich lange Zeit frs Songwriting, recorden und Mischen. Das geht wirklich alles immer ziemlich fix. Vielleicht auch gut so, so berlegen wir nicht zu viel und es passiert einfach. hnlich wie ein Fuballer der alleine aufs Tor strmt, der hat manchmal zu viel Zeit zum berlegen und vergibt die groe Chance! Wir haben keine Zeit und hauen das Leder einfach in die Maschen (lacht).

Wolfpakk

Irgendwo hast du mal in letzter Zeit gesagt, dass ihr schon am Songwriting zum dritten Album seid, wie sind denn deine Plne fr die nchsten Jahre ausgelegt, auch abseits des Wolfpakks?

Ja, das stimmt. Bin schon wieder bei Vossi in Mnster im Studio. Wie schon gesagt, mssen wir die Termine genau abstimmen und koordinieren. Und es passte grad zum jetzigen Zeitpunkt fr beide. Auerdem ist das Album ("Cry Wolf") auch schon ber ein Jahr fertig. Nur hatte unsere Plattenfirma erst auf Ende August ein Pltzchen um Cry Wolf zu releasen. Also klingt es nur fr den Auenstehenden etwas komisch, dass wir zum Release Datum der Zweiten schon wieder im Studio sind und an Nr. 3 werkeln.

Wie ist denn die Lage fr dich in deiner Heimat der Schweiz und was machst du neben Wolfpakk mit deiner Zeit?

Ansonsten habe ich genug zu tun. Ich schreibe grad ein Kinderbuch mit einer von mir kreierten Comicfigur. Das ist sehr herausfordernd und spannend. Sowas schwebte mir schon lange im Kopf rum. Dazu mache ich noch eine Weiterbildung die bist 2015 geht. Ich habe ein Haus das viel Arbeit gibt und schlielich geniee ich zwischendurch auch mal das Leben! Zur Lage in der Schweiz: da geht fast gar nichts und ich hab's aufgegeben stndig selber auch noch die Werbetrommel zu rhren. Traurig aber wahr. Ich denke allerdings, dass die die noch in der Szene sind, von Wolfpakk wissen und die CD auch kaufen. Aber ich mache kein "bittibtti" (unterwrfiges Fragen) mehr, fr einen kleinen Bericht, hier und da.

Ihr habt 2 Videos ("Dark Revelation" & "Cold Winter") zum Album heraus gebracht, ist sicherlich auch ntig, da ihr ja nicht live auftretet. Wie beurteilst du die "Macht" von Videoclips?

Die Macht von Videoclips? Puh... schwierige Frage! Ich denke einfach, dass man via Youtube viele Leute in der ganzen Welt erreichen kann. Evtl. wird der ein oder andere auf uns aufmerksam und kauft sich vielleicht die CD. Jedoch war ich allerdings geschockt, als am 2. Tag nach Release von Cry Wolf schon so ein Idiot auf Youtube "Full Album" reinstellt! Manchmal kann ich es nicht fassen, wie unbeschwert die Leute solche Sachen tun. Die berlegen sich keinen Millimeter, was sie damit den Knstlern antun! Damit machen sie natrlich den eh schon arg ramponierten Markt vllig kaputt.

Leider gibt es solche "Fans" immer wieder. Da der CD Markt ja am Ende zu sein scheint, hast du Ambitionen als Liveknstler in nchster Zeit mit wem auch immer aufzutreten?

Live Auftritte mit Wolfpakk ist sehr schwierig. Noch hat mich kein Veranstalter kontaktiert haha! Und zweitens msste man auch einige Gastmusiker einfliegen lassen! Da wren wir wieder beim lieben Geld Aber natrlich wrde ich sehr gerne live auftreten! Oder besser: wir!

Ach so anders gefragt: Wrdest du als Snger eines bekannten Gitarristen Namen lassen wir mal weg oder bei einer erfolgreichen Tribute Band einsteigen (Rainbow, Purple oder so) um mehr auf den Brettern zu stehen?

Ja, wenn ich es singen knnte, klar - gerne!

Bist du eigentlich auch als Songwiter fr andere aktiv?

Fr andere schreibe ich keine Songs. Auch da wurde ich noch nie angefragt!

Abschlussfrage: Wieso ist man als Schweizer verrckt nach deutschem Fuball?

Weil die Schweizer Liga ne Gurkenliga ist! Ich habe schon immer die Bundesliga verfolgt und bin schtig danach!

Ich wusste auch gar nicht, dass in der Schweiz eine Liga existiert, haha.

<< vorheriges Interview
MASTERS OF DISGUISE - Als Savage Grace-Nachfolger zur Weltherr [...]
nchstes Interview >>
HIBRIA - Fnf Freunde auf der Bhne




 Weitere Artikel mit/ber WOLFPAKK: