Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
DRAGONSFIRE
Neues Lineup, eigener Chef!
Thorsten Dietrich
www.dragonsfire.de


Die Hessen Dragonsfire sind zhe Hunde die sich mit den acht Jahren Bandleben durch einige Lineupwechsel und zwei Alben, eine EP und jede Menge Konzerte kmpften. Bandsprachrohr und Trommler Jan Mller sprach mit uns ber die neue EP in Eigenregie und das Leben als Undergroundband.

Jan, wie seid ihr auf die Idee gekommen nach zwei Alben und einer EP auf einmal selber eine Mini CD, die gar nicht so Mini ist heraus zubringen?

3/4 der Band haben Abitur. (lacht) da kommt es dann stndig zu schlauen Ideen! Wir dachten, dass es Zeit wre was Neues auszuprobieren, gerade bei den neusten Entwicklungen der "Plattenindustrie". Da haben wir uns gedacht beim "Speed Demon" machen wir das mal selbst. Es sollte eigentlich eine EP (klassisch mit 5 Songs werden). Es ist dann etwas mehr geworden. Macht ja nix.

Warum kein richtiges Album und "nur" eine nicht kurze EP? Sind die Songs brig geblieben?

Da gibt es 2 Faktoren: 1. Spielen Dragonsfire viel viel Live... da kommt man nur bedingt zum Songwriting. (Thema Zeit und so).
2. Ist auch ganz einfach eine Kostenfrage. Denn ein Studio bezahlst Du eben nach Dauer. Da ist dann klar, dass 10 Songs mehr kosten als 5 oder 8. Dazu kommt, dass wir uns eben entschieden haben diese Scheibe ohne Label und Vertrieb zu verffentlichen. D.h. ALLE Kosten trgt man auch selbst. Das sehen wir von der Seite her als Experiment.

Kurz nach der EP "Speed Demon" habt ihr mal wieder einen neuen Gitarristen. Seid ihr den Musikern zu stressig in Sachen Gigs oder warum wechseln die Sechssaiter mehrfach bei euch?

Ja, der neue Mann heit Sebastian Bach und eben jener fllt ab jetzt mit uns ber die Bhnen dieser Welt. Der Oli konnte wegen Job und privaten Angelegenheiten nicht mehr das hohe Pensum von Dragonsfire mitgehen. Da muss man dann Prioritten setzen- und das haben beide Seiten getan. Es ist eben schon sehr zeitintensiv... Eine Metalband ist eben kein Kindergeburtstag.

Dragonsfire

Das Cover eurer neuen CD ist ja mehr als ein Wink mit dem Zaunpfahl Richtung Motrhead. Wie kommt es?

Ist es dass? Ich finde das ist ein absolutes Hammer Cover was der gute Timo Wrz da gemacht hat!

Bands wie ihr brauchen ja Aufmerksamkeit abseits "IM1" oder "Rock Hard". Ich finde euren drei Jahre altenVideoclip mit den Legomnnchen extrem lustig. Gibt es schon Plne fr einen neuen Videoclip?

Danke fr das Kompliment, das Video war auch echt ordentlich Arbeit. Ideen was ein Video zu "Speed Demon" angeht sind da, aber auch da spielt der Zeitfaktor eine groe Rolle. Ich hoffe dennoch, dass wir im Sommer was drehen knnen.

Die Plattenindustrie und auch die Festivallandschaft stehen, wenn man vielen glauben will, kurz vor dem Kollaps. Viele kleine Labels sollen Gerchten nach bald nur noch Downloads und Vinyl anbieten.

Zu dem Kollaps: Ich denke, dass sich die Szene zu Teilen komplett in die falsche Richtung bewegt! Leider ist es so, dass die ein oder andere "Firma" nicht gerade zimperlich mit Bands und Fans umgeht. Das finde ich sehr sehr schade und hoffe, dass der geneigte Fan auch differenziert. Kleineren Bands und Festivals (oder auch Clubs/ Veranstaltungen) wird bse das Wasser abgegraben und es geht leider viel zu oft nur um die Reibekraft zwischen Daumen und Zeigefinger. Das ist ein riesiges Thema, da knnte ich jetzt breit und lang referieren, aber an der Stelle belasse ich es mal bei dem Satz: SUPPORT THE UNDERGROUND- und alles wird gut!!!

Wrde sich Vinyl auch fr euch rechnen und was kann der normale Metalfan gegen das berangebot machen bzw. sich schtzen?

Keine Ahnung ob es sich bei Dragonsfire rechnen wrde. Ich hatte in Mathematik immer eine 4 und von daher wrde ich mich nicht als Rechner vor dem Herren bezeichnen. Ich selbst besitze einige Platten und kaufe die Teile echt gerne. Von der Produktion her ist dass deutlich teurer als eine CD. Vielleicht bringen Dragonsfire ja irgendwann einmal die eine oder andere Scheibe auf Vinyl raus. Never say no!

Du machst ja zwei eigene Undergroundfestivals namens "A Chance For Metal" in Andernach und Hessen, wie luft so was ab?

Das "A Chance For Metal"- Festival (www.acfmf.de und www.facebook.com/ACFMF ) fand das erste Mal vor sieben Jahren in Rsselsheim statt, dann entwickelte sich das eben in die jetzige Richtung. Man knnte auch sagen es expandiert. (lacht). Der Grundgedanke war und ist eben ein sogenanntes "Undergroundfestival" zu veranstalten, wo sich Bands und Fans begegnen und einen Haufen Spa zusammen haben. Ich denke dass das so weit mal gelungen ist. Das Nchste findet am Sa.05.10.13 in Riedstadt statt und wird ja unter anderem auch von My Revelations prsentiert. Alle Informationen zum "ACFMF" gibts auf der Homepage. Wer schon mal da war, der wei was ich meine. Der Name ist Programm.

Dragonsfire

Auerdem gehen Dragonsfire mit den Koblenzern Steelpreacher auf Tour. Spielt ihr da Wochenendgigs oder macht ihr das am Stck mit Tourbus?

Das Ganze luft im November an jedem Wochenende unter dem Namen "Metal und Durst Ding 2013" ab. Wir werden Freitag und Samstag mit sogenannten "Automobilen" unterwegs sein. Alle Termine gibts hier zu sehen: www.facebook.com/events/483727191685840/ Und eben auf den Homepages/ Internetprsenzen der Bands. Das mit den Jungs von Steelpreacher zusammen zu machen... das wird geil!! Da freu ich mich jetzt schon wie ein Aal drauf.

Spielt das angrenzende Ausland fr euch auch eine Rolle und werdet ihr da auch gebucht?

Ja, so ab und an sind wir auch auerhalb von Deutschland unterwegs. Das macht auch echt immer Laune und knnte man gerne mehr verfolgen.

Wie soll es in Zukunft musikalisch weiter gehen? Ihr feiert ja Bald 10 Jahre Dragonsfire!

Dragonsfire werden auch in Zukunft aktiv sein! So mal der groe ausgefeilte Masterplan! Jetzt habe ich Dir all unsere Geheimnisse verraten! Hmmmm, ich lebe da lieber im hier und jetzt und geniee die Zeit. Das was mit der Band gerade so abgeht macht jede Menge Spa und ich hoffe, dass das auch so bleibt! Jedes Konzert macht einfach total viel mit einem selbst und die Leute die man so kennen lernen darf... ich nehme das nicht als selbstverstndlich. Da zu orakeln wie es weiter geht, ist nicht meine Sache. Ich denke es wird mit Dragonsfire metallisch weiter gehen. Geil wre es schon, wenn man zu "10 Jahre Dragonsfire" im Jahr 2015 noch mal auf Tour geht oder sonstige Schweinereien anstellt. Dafr bin ich generell gerne und leicht zu haben (lacht).

<< vorheriges Interview
VICTORIUS - ohne zweites O!
nchstes Interview >>
ASPHYX - Keinen Bock auf Hyperblast-Over the Top- [...]




 Weitere Artikel mit/ber DRAGONSFIRE: