Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
TERVINGI
Auf den Spuren der Goten!
Steffi Mller
www.tervingi.de/


Mit ihrem Debt haben sich Tervingi direkt an ein vollstndiges Konzeptalbum gewagt und ihre"Gotensaga" in ein einladendes und ansprechendes musikalisches Gewand gepackt. So bieten sie nicht nur Historisches zum genussvollen Anhren, sondern setzen mit ihrem Pagan- und Death-Metal-Mix sogar neue Akzente. Grund genug Johann Frey, den Snger und den Kopf der Band, zu einem ausfhrlichen Interview zu bitten...

Beschreibt uns doch bitte einmal die Entstehungsgeschichte von TERVINGI?

Die Idee ein Projekt mit Bezug zur Zeit der Vlkerwanderung zu machen hatte ich vor ein paar Jahren. 2011 wurde es dann konkret und ich habe mich auf die Suche nach den geeigneten Musikern gemacht Mit unseren Drummer Tomasz habe ich zusammen bei LYFTHRASYR gespielt und ihn 2011 auf Tour gefragt, ob er sich vorstellen kann, die Drums fr GOTENSAGA zu machen. Unseren Gitarristen Aria habe ich als sehr guten Lead-Gitarristen kennengelernt, als ich bei CORONATUS als Notfall-Tontechniker eingesprungen war. ber Todd hatte ich gehrt, dass es da "so einen abgefahrenen auf Metal-Basser aus New York" gbe, der seit kurzem in meiner Nachbarschaft wohnt und der nach einer neuen Band sucht, sobald ich ihn spielen gehrt hatte wusste ich, dass er der Richtige war.

Tervingi

Ihr konntet also bereits alle vorher musikalische Erfahrungen in anderen Bands sammeln, wie kam es zur Idee gemeinsam etwas ganz Neues auf die Beine zu stellen?

Die Vorstellung, ein Projekt mit historischem Kontext zu machen und sich beim Musikstil und dem ganzen kreativen Prozess von der Story inspirieren zu lassen, ohne sich vorher zu berlegen, wohin die Reise geht, trieb mich an, TERVINGI zu starten!

Beschreibt unseren Lesern doch bitte einmal in euren Worten euren und prgnanten Musik-Stil?

Die Musik ist von Drums, Gitarre und Bass am ehesten zwischen Pagan, Death und klassischem Heavy Metal einzuordnen. Die Keyboards bringen Elemente aus Klassik und Film-Musik hinzu. Dazu gibt es deutschen Klargesang, der die Story erzhlt.

Wie kam es schlielich zur Zusammenarbeit mit TWS? Wenn man von der Zeit der Bandgrndung im Jahre 2011 ausgeht, habt ihr sehr schnell ein passendes Label und einen passenden Vertrieb fr euch finden knnen.

Auf TWS kamen wir durch verschiedene Empfehlungen. Fr uns war vor allem wichtig, dass wir GOTENSAGA mit Metall-Box und Story-Book zum heute blichen CD-Preis anbieten knnen und hier haben wir und schnell und problemlos mit TWS geeinigt.

Nicht nur mit eurem Band-Namen, sondern auch mit eurem nun verffentlichten Album "Gotensage" nimmt ihr Bezug auf die Geschichten der Goten und Bezug auf die Vlkerwanderung. Was bedeutet dabei der Bandname Tervingi?

"Tervingi" war die rmische Bezeichnung fr den Stamm der Westgoten zur Zeit der Vlkerwanderung. Wrtlich wrde man das wohl am ehesten mit "Waldleute" bersetzen.

Woher kommt das groe Interesse an diesem Volksstamm und was ist das faszinierendste an diesem historischen Thema?

Das Thema Vlkerwanderung fasziniert mich schon eine ganze Weile und sobald ich bei meiner Recherche auf den Stamm der Westgoten gestoen war, war ich von diesem Stamm fasziniert, denn ber die Westgoten gibt es sehr viele Quellen und dieser Stamm hat auf seiner Reise soweit das berliefert ist unglaublich viel erlebt.

Mit eurem Debt habt ihr euch gleich an der Fertigstellung eines Konzeptalbums gewagt, ohne eine Single-Auskopplung oder EP vorauszuschicken. Heute ein sehr untypischer Vorgang, um das erste mal auf sich aufmerksam zu machen! War das ein bewusste Entscheidung, mit diesem Vorgehen gleich ins Volle zu greifen?

Tervingi

Die Entscheidung gleich ein Album zu machen, fiel sehr schnell. Ursprnglich war GOTENSAGA als "normale" Platte geplant aber das Thematik der Westgoten war so faszinierend, dass die Platte von alleine zum Konzeptalbum wurde und dann pltzlich einfach klar war, dass wir die Story dazu auch gleich mitliefern mssen.

Wie viel Hintergrundwissen und Nachforschung ist ntig, um solch ein ganzes Konzeptalbum ber ein so groes historisches Thema berhaupt schreiben zu knnen?

Unser Texter Simon hatte sich bereits whrend seines Studiums mit den Goten beschftigt, weshalb es auch ein paar kurze Parts in gotischer Sprache auf GOTENSAGA gibt. Ich habe mir alles Material durchgelesen bzw. angeschaut, das ich zu dem Thema finden konnte, wobei ich das aber immer als superspannend und nie als notwendig empfunden habe.

Wie lange hat es schlielich gedauert, das gesamte Album fertig zu stellen?

Wir haben eigentlich seit Frhjahr 2011 an den Songs und den Arrangements gearbeitet. Das Mastering war dann letzten Herbst fertig. Die heie Recording- und Mix-Phase dauerte aber nur ca. vier Monate.

Unter den ganzen Pagan-, Folk-Bands unterscheidet sich euer Sound vor allem durch fehlenden Growls, die durch die aufflligen Klargesnge ersetzt wurden. Ein gelungener und aufflliger "Ohrenffner". Habt ihr diesen Schritt bewusst gewhlt, um einen deutlichen Akzent gegenber anderen Bands setzen zu knnen?

Dieser Schritt erfolgte zwar bewusst, aber der ausschlaggebende Faktor war, dass Growls irgendwie nicht so recht zum sonstigen musikalischen Konzept gepasst haben (wir haben das mal versucht) und der Klargesang die Story mehr in den Mittelpunkt rckt.

Und welchen Song des Albums wrdet ihr unseren Lesern besonders ans Herz legen, die euch und euren Sound jetzt kennenlernen wollen?

Tervingi

Ich denke "Die Seherin" und "Der Goten Eid" sind fr den Einstieg ganz gut geeignet. Es gibt auch einen kurzen Video-Trailer zu GOTENSAGA, der einem einen guten ersten Eindruck der Platte vermittelt.

Trifft sich Tervingi fr das Schreiben neuer Songs noch regelmig zu Bandproben, oder entstehen diese auch ber grere Entfernungen hinweg, dank der heutigen Technik?

Wir haben fr GOTENSAGA in der frhen Phase hauptschlich mit Datei-Austausch gearbeitet, vor allem fr den Austausch von Demo, Story, Gesangsmelodie und Text. Um die Songs dann aber richtig rund zu kriegen war es in der heien Phase aber doch meistens am einfachsten sich zu treffen.

Wie luft bei euch das typische Songwriting ab? Wer bernimmt dabei welchen Part?

Auf GOTENSAGA kamen die meisten Song-Ideen von mir. Ich habe dann fr jeden Song ein Demo gemacht und eine kurze Story dazu geschrieben. Das ging dann an Simon und an die anderen Musiker und jeder hat sich dann etwas zu Demo und Story berlegt.

ber was seid ihr nun nach der Verffentlichung von "Gotensaga" besonders stolz?

Ich persnlich bin erst mal stolz, dass ich so viele gute Musiker fr TERVINGI gewinnen konnte. Was die Verffentlichung betrifft sind wir vor allem auf das "Gesamtpaket" (CD mit Story-Book) stolz.

Wird es auch eine ausgiebige Live-Tour und Konzerte mit Tervingi geben?

Wir werden voraussichtlich ab Herbst auf der Bhne zu sehen sein.

Zu eurem Song "Die Seherin" habt ihr nun auch ein Video fertig gestellt! Von was handelt dieser Song?

Der Song "Die Seherin" handelt davon, dass die Goten in ihrer zweiten Heimat Gothiscandza ein Platzproblem bekommen und sich entscheiden mssen, ob und wohin sie sich auf die Reise begeben wollen. In "Die Seherin" werden dann schlussendlich die Gtter um Rat gefragt, welche die Goten auf die Reise entlang der Donau in Richtung schwarzes Meer schicken.

Woher kamen die Ideen zu diesem Video und wo entstanden die Aufnahmen?

ber unseren Texter Simon habe ich Malte von Ewafilms kennengelernt. Malte hat schon diverse Videos (u.a. Debauchery und Helloween) gemacht und so kamen wir auf die Video- Idee. Das Video haben wir dann auf einem Weinberg in Tbingen gedreht, der Dreh hat sehr viel Spa gemacht aber es war ein Riesen-Stress, das ganze Band- und Film-Equipment auf den Berg zu bekommen.

Und was wre der grte Wunsch, der sich fr Tervingi nach der Verffentlichung von "Gotensaga" nun erfllen sollte?

Mein Wunsch ist, dass es uns gelingt unsere Begeisterung fr das Thema Westgoten/Vlkerwanderung ber unsere Musik weiterzugeben.

Am Ende nun die letzten berhmten Worte, die ihr unseren Lesern noch gerne mit auf den Weg geben wollt:

Vielen Dank fr euer Interesse!

<< vorheriges Interview
WITCHBURNER - Vinyl ist mir wichtig!
nchstes Interview >>
HATE SQUAD - Treten immer noch Arsch!




 Weitere Artikel mit/ber TERVINGI: