Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
ADORNED BROOD
Studioreport: Wikinger auf neuen Pfaden
Sebastian Braun



AdornedBrood

Fr die Aufnahmen zum neuen Album von ADORNED BROOD drfen wir mal wieder einen Blick in den guten alten Kohlekeller werfen. Tontechniker Kai Stahlenberg nimmt mit der Band die neue CD auf und wir drfen uns einen ersten Eindruck verschaffen, nachdem bereits ein Groteil der Aufnahmen eingespielt sind und die Band zusammen mit Kai am letzten Feinschliff des Sounds feilt. Nachdem der letzte Longplayer Hammerfeste etwa gute zwei Jahre alt ist, haben die Musiker von ADORNED BROOD anscheinend wieder genug Material fr ein neues Album gesammelt.

In den letzten beiden Jahren ist bei ADORNED BROOD viel passiert. Gitarrist Jan Jansohn erzhlt uns erst einmal ein bisschen, wie es der Band in den vergangenen Jahren ergangen ist. Nachdem vor dem letzten Album Grndungsmitglied Mike Engelmann als Schlagzeuger zurckgekehrt war, gab es hier bereits wieder einen Wechsel. Mike hatte wohl nicht mehr gengend Zeit fr das Projekt und somit sitzt Mischa Kliege jetzt an den Drum-Fellen. Auch hat die Band das Label wechseln mssen nachdem der langjhrige Partner Black Bards insolvent gegangen ist. Glcklicherweise hat die Band mit Massacre Records einen prominenten Ersatz finden knnen.

Fr das Artwork der neuen CD konnte Kris Verwimp gewonnen werden, der auch schon Cover fr Bands wie IMMORTAL, EINSIFERUM oder BLACK MESSIAH entworfen hat. Der Titel des neuen Album steht auch schon fest. "Kuningaz" wird die neue CD heien.

AdornedBrood

Und wir haben auch schon mal die Trackliste fr euch:
  • 1. Einkehr
  • 2. Kuningaz
  • 3. Call The Wind
  • 4. Victory Or Valhall
  • 5. Hugin
  • 6. Men
  • 7. Kreuzeslast
  • 8. Just A Fight
  • 9. Munin
  • 10. A War Poem
  • 11. We Are Legion
  • 12. Totenmarsch 2012 (Nur in der Digipack Version)

    Obwohl die Titel noch nicht fertig abgemischt waren, konnten wir uns das neue Album schon mal anhren. Insgesamt muss man feststellen, dass der Sound weiter in die Breite gegangen ist. Auf der einen Seite sind deutlich mehr akustische Elemente zu hren, so gibt es viele Parts mit Akustikgitarren und es ist mehr Bratsche zu hren. Mit "Hugin" und "Munin", die in der nordischen Mythologie die beiden Raben Odins darstellen, sind auch zwei rein akustische Zwischenstcke in das Album eingebaut worden. AdornedBrood Auf der anderen Seite sind die Stcke auch stellenweie hrter und moderner geworden. Jan verrt uns, dass Schlagzeuger Mischa bevor er zu ADORNED BROOD gestoen ist, viel Black Metal gespielt hat und er diesen Einfluss auch ein bisschen in das neue Album eingebracht hat. Aber neben dem Schlagzeug haben auch einige Gesangs- und Gitarrenparts an Hrte gewonnen und sind stellenweise auch progressiver geworden. Insgesamt sind die Lieder musikalisch noch mal ausgefeilter und vielseitiger geworden.

    Snger Frost erklrt, dass fr ihn "die neue CD 'Kuningaz' eine logische und klare Weiterentwicklung ist. Sie ist hrter, aber trotzdem melodischer und zudem teilweise melancholisch geworden." Auch Schlagzeuger Mischa denkt, dass die neue Scheibe ein bisschen hrter geworden ist als "Hammerfeste" und es interessante progressive Elemente gibt. "Grundstzlich wrde ich sagen, dass das Songmaterial sehr abwechselungsreich geworden ist. Dazu hat unter Anderem sicherlich auch der Einsatz der Bratsche gefhrt, die dieses Mal als Gastinstrument dabei war", so Mischa weiter. Keyboarder Niklas hofft, dass die Band mit der neuen CD auch Beachtung in anderen Genres findet, auch wenn ihm whrend der Produktion gar nicht so klar gewesen sei, das ADORNED BROOD sich stilistisch sprbar weiterentwicklet hat. Auch Gitarrist Jan merkt an, dass die musikalische Entwicklung nicht kalkuliert verndert wurde, sondern sich im Entstehungprozess der Songs einfach ergeben hat. Aber er ist sich sicher, dass alte ADORNED BROOD Fans sich weiterhin mit dem Sound anfreunden knnen und Gefallen an der Scheibe finden knnen.

    AdornedBrood Die Band hat diesmal 2 Gastsnger fr die Aufnahmen gewinnen knnen. Mo Stbig, von ALL WILL KNOW und Florian Tamm, aka Blutaxt, von BLACK UNICORN, fr tiefe Growls. Snger Frost selber singt auf dem neuen Album oft auch tiefer und erdiger.

    Der Opener "Einkehr" ist ein sehr monumentales, akustisches Stck, das viele orchestrale Elemente enthlt. Jan verrt uns, dass das Stck Fragmente von allen Liedern enthlt und von einem Orchestrator arrangiert worden ist. Zwar gibt es auf "Kuningaz" kein Cover eines Traditional Songs, mit "Men" jedoch ein Trinklied, welches mit einem Augenzwinkern die "typischen" Eigenschaften von Mnnern beschreibt. Auf der Digipack Edition wird es auch eine Neuaufnahme von "Wigand" als Bonustrack geben.

    Es tut sich also einiges im Hause ADORNED BROOD. Ende Oktober will die Band noch verstrkt Proben um die neuen Stcke fr die Liveauftritte souvern im Kasten zu haben. Neben einem Auftritt auf einem Festival in Sao Paulo, was dem gemeinen Brood Fan vielleicht ein bisschen weit weg sein knnte, gibt die Band am 15.12. in Dsseldorf und am 21.12. in Rsselsheim Releasepartys zu dem neuen Album. Am 23.11. erscheint "Kuningaz" bei Massaccre Records.
  • << vorheriges Interview
    ADRAMELCH - Was wre gewesen, wenn...?
    nchstes Interview >>
    OSLO ESS - Die Welt im Nacken, gute Freunde im Rck [...]




     Weitere Artikel mit/ber ADORNED BROOD: