Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
JADED HEART
Lieber kurze Haare als Vollbart oder Zippelmützen!
Thorsten Dietrich
http://www.jadedheart.de/


Die Melodic Metal Band Jaded Heart ist seit Jahren konstant am Rocken mit guten Alben und schweißtreibenden Liveshows. Mit neuem Album "Common Destiny", neuer Booking Agentur und gleicher Besetzung will die deutsch-schwedische Truppe jetzt Boden gut machen. Wir schnappten uns Schlagzeuger und Bandsprachrohr Axel Kruse den einige sicher auch von Mad Max kennen.

Jaded Heart

Hallo Axel, das neue Album wirkt sehr dunkel durch das Artwork, war dass Absicht?

Hallo Thorsten, erst mal vielen Dank für das Interesse! Nee, das mit dem Artwork hat sich eigentlich über einige Zeit entwickelt. Ich hatte die Idee schon länger, mal ein neue Logo zu wollen, da habe ich mit meinem damaligen Arbeitskollegen dann 'ne zeitlang dran gefeilt, und im Endeffekt ist dann das Cover dabei rausgekommen. Ich find' zwar auch das es etwas düsterer als die letzten ist, aber trotzdem denke ich ist es gelungen.

Wo ist denn euer Totenkopf Maskottchen der letzen Scheiben abgeblieben?

Da schau doch mal unter die CD im Jewel Case! Ganz im Ernst, diesmal sollte der Totenkopf nicht schon wieder vorne auf's Cover. Er wird aber ab jetzt immer irgendwo auftauchen, vielleicht auch wieder beim Merch!

Stimmt! "Common Destinty" als Begriff ist vieldeutig, ist das bei euch die Band oder warum dieser Titel?

Wir haben ja einen Song auf dem Album der "My Destiny" heißt, und als wir nach dem Albumtitel gesucht haben, hatte ich die Idee mit Common Destiny, das gibt einfach die Band und die letzten Jahre, die uns doch in dieser Besetzung zusammengeschweißt haben, wieder!

Ihr rockt ja recht balladenfrei durch das Album, kommt so etwas aus dem Bauch oder ist das gewollt?

Nein das planen wir nicht, ganz ehrlich, wir hatten einfach nicht den passenden Song den man als Ballade hätte auf's Album nehmen können. Der Bonustrack für Japan geht noch am ehesten in die Richtung, ist aber auch nicht wirklich eine Ballade.

Mal ehrlich: ihr habt unglaublich viele Alben draußen, wie viele berücksichtigt ihr davon nicht, wenn ihr live auftretet und warum?

Eigentlich spielen wir nur noch Songs von den Alben mit Johan, schon ihm zu Liebe! Und um ganz ehrlich zu sein, wollen wir anderen das auch so. Ich kann verstehen, wenn das dem einen oder anderen Fan aus der vor Fahlberg Ära nicht gefällt, aber ich hoffe das es akzeptiert wird, und bis jetzt ist es auch meistens so gewesen!

Wenn ich ein Interview mit euch las, kam jeder auf die neuen Frisuren der beiden Schweden zu sprechen, hättet ihr mit so was gerechnet und nervt es schon?

Damit gerechnet hatten wir eigentlich nicht, und das ist auch wirklich völlig unwichtig. Beide hatten ihre ganz persönlichen Gründe für diesen Schritt, und solange die sich nicht einen Vollbart wachsen lassen und Zippelmützen tragen, ist mir das auch total egal, ob kurze oder lange Haare (lacht).

Viele meiner Freunde sagen auf deutschen, größeren Festivals spielen immer die gleichen Bands. Euch sehe ich da auch nicht so, oder irre ich mich. Woran liegt es, Mafia?

Uuuups, heikle Frage! Aber Deine Annahme geht schon in die richtige Richtung, ich kann auch nicht verstehen warum das so sein muss. Aber, ganz ehrlich, solange die Leute ihr Geld zum 20. Mal für Motörhead oder ähnliche ausgeben, wird's den Veranstaltern ja auch leicht gemacht. Guck Dir doch "Wacken" an, da ist´s doch mittlerweile fast scheißegal wer das spielt, die Leute kommen trotzdem. Und das dann die Veranstalter wieder ihre eigenen Bands buchen oder die einschlägigen Leute sich aus welchen Gründen auch immer die Bands hin und her schieben, ist doch dann völlig klar! Es ist echt sauschwer da reinzukommen. Gott sei Dank haben wir jetzt mit All Access eine tolle Bookingagentur, und da deutet sich für die nächstes Zeit und nächstes. Jahr doch endlich einiges an!

Jaded Heart

Kann es sein, dass Gitarrist Peter quasi der Hauptsongwriter wurde, habt ihr Regeln wer was macht in der Band?

Das hat sich einfach so ergeben. Als Gitarrist ja auch eher normal. Das heißt aber nicht, dass wir nicht alles demokratisch entscheiden. Jeder hat darüber hinaus seine Aufgabe, und das klappt auch sehr gut so!

Ist eine Band mit Entfernung und zwei Nationalitäten schwieriger als fünf Freunde aus z.B. Kölle?

Ich glaub´ sogar eher besser, wir sehen uns nicht sooo oft, aber dann "intensiver"! Wir verstehen uns alle echt gut, und fahren auch zusammen in den Urlaub. Alles gut soweit!

Welche Dinge der Metal und Rockszene gehen dir persönlich seit Jahren gegen den Strich und müssten mal verbessert werden?

Ich glaub' das wäre ein Abendfüllendes Thema, die großen Firmen müssten halt mal komplett über ihre Philosophie nachdenken. Die ganze Theater zur Zeit mit der Gema usw. und viele andere Dinge. Aber wie gesagt, dass würde hier den Rahmen sprengen!

Gab es eigentlich jemals Scheiben von euch auf Vinyl oder habt ihr das noch vor?

Schau mal bei Amazon oder bei anderen einschlägigen Läden, das wirst Du jetzt bestimmt fündig.

Tatsache, sogar zu einem teilweise moderaten LP Preis gibt es das aktuelle Album der Fünf, ich bin überrascht.

<< vorheriges Interview
DESTINATION'S CALLING - Destination anywhere?
nächstes Interview >>
MINDREAPER - Ein Teil der großen Metal-Familie!




 Weitere Artikel mit/über JADED HEART: