Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
CANNONBALL RIDE
Zeit lassen lohnt sich
Johannes Albert
www.cannonballride.com


Ihre Songs zeigen meines Erachtens unglaublich viel Energie und Ideen. Dadurch wurde die EP "Enchant The Flame And Let It Breathe" zu einer herausragenden Platte und zu einer meiner Lieblinge in meiner Sammlung. Deshalb ist es mir eine ganz besondere Freude, die Jungs von CANNONBALL RIDE ber ihre Musik und was sie sonst noch so treiben auszufragen.

Cannonball Ride

Zuerst einmal Glckwunsch zum Release von "Enchant The Flame And Let It Breathe" und ein ganz persnliches Danke fr diese erfrischende Musik. Die EP gibt es ja jetzt schon seit einigen Monaten. Wie ist denn so das Feedback der Fans?

Wir sagen Danke fr die Glckwnsche und die Mglichkeit zum Interview! Vorweg - wir tun uns immer ein bisschen schwer mit dem Fan Begriff, wir sprechen da lieber von Leuten die uns supporten, unsere Musik wertschtzen und daher verbreiten. Mit dem Feedback auf diese EP sind wir recht zufrieden. Wir merken das vor allem durch Show Anfragen und "social networks", dass das was wir machen gefallen findet. Dabei freut es uns vor allem wenn uns jemand als innovativ deklariert, was doch relativ oft vorkommt.

Und das meiner Meinung vollkommen zu Recht. Also, der Name CANNONBALLRIDE leitet sich ja von den bekannten Geschichten von Baron Mnchhausen ab. Wie seid ihr denn auf die Idee dazu gekommen?

Das Bild vom Ritt auf der Kanonenkugel hat etwas energiegeladenes und reprsentiert den Anspruch, den wir an uns selbst richten. Natrlich lsst sich das Bild in der realen Welt nicht umsetzen aber trumen kann man davon. Uns gefllt der Gedanke sich unmgliche Dinge vorzustellen. Denn diese leiten letztlich dazu an, ber sich selbst hinauszuwachsen.

Ein Gedanke kann ja auch manchmal die Welt verndern. Nun gut. Wie kam es denn zur Entstehung von CANNONBALLRIDE? Kanntet ihr euch schon vor der Band?

CANNONBALLRIDE wurde 2009 ins Leben gerufen, weil wir es nochmal wissen wollten. Jeder von uns hat vorher seine unterschiedlichen musikalischen Erfahrungen gesammelt, teilweise auch mit den anderen Bandmitgliedern. Von Ska bis Death Metal war da alles dabei.

Dadurch entsteht natrlich viel musikalische Variabilitt. Wollen wir mal etwas ber die EP reden. Besonders gut gefllt mir der Titelsong "Enchant The Flame And Let It Breathe" und die Lyrics dazu. Bei genauerer Betrachtung fiel mir auf, dass die zweite Strophe nur mit den Worten: "Perfection - what a fake ideal" auskommt. Das nenne ich mal direkt auf den Punkt gebracht. Wolltet ihr mit dieser kurzen aber ausdrucksstarken Aussage aufzeigen, was ihr von Perfektion haltet, oder passte das einfach gut in die musikalische Struktur des Songs?

Cannonball Ride

Wir wrden sagen beides. Die Stimme ist einerseits ein Instrument und wird gerade an dieser Stelle als Stilmittel verwendet. Andererseits ist uns auch der Text wichtig und mit diesem kurzen Statement ist viel gesagt. Im Song selbst geht es darum, dass Menschen oft nach einem Leben auf Schiene streben. Doch oft wird man aus der Bahn geworfen, aber gerade das ermglicht es wiederum das Leben in seinem Facettenreichtum und in seiner Vielschichtigkeit anzunehmen.

Fr einen anderen Track, nmlich "Smoke And Mirrors", gibt es ja sogar schon ein Musikvideo. Gefllt mir sehr gut, das Teil. Erzhlt doch mal kurz von den Erfahrungen, die ihr beim Drehen des Videos gemacht habt und wieso ihr euch gerade fr diesen Song entschieden habt.

Im Nachhinein wirkt das alles recht irreal auf uns. Beim Dreh selbst sind wir 3 Tage lang in eine ganz andere und eigene Welt eingetaucht die wir so noch nicht kannten. Die Arbeit am Video hat uns eine Menge Spa gemacht und wir haben gegeben was wir konnten. Wir hatten einen ausgezeichneten Regisseur, der uns sehr viel abverlangt hat. Aber das Resultat lsst sich sehen. Das war es wert. "Smoke And Mirrors" hat sich angeboten, weil man diesem Song eine Story zuordnen kann.

Wollen wir uns mal der EP als Gesamtwerk widmen. Obwohl die Songs alle einen hnlichen Stil haben, bringt jedes einzelne Stck seine individuellen Variationen mit sich, sei es in Form einer zustzlichen weiblichen Gesangsdarbietung, oder einer kurzen elektronischen Spielerei. Dadurch wird "Enchant The Flame And Let It Breathe" meiner Meinung nach zu einer sehr abwechslungsreichen Platte. War das von Anfang an so gewollt, oder entwickelte sich das eher zufllig im Laufe der Produktion?

Wir nehmen uns grundstzlich immer viel Zeit fr einen Song. Wenn erst mal das Grundgerst steht, dann schleifen wir dran bis zur bitteren Neige. Mittlerweile haben wir unseren Stil zwar gefunden, trotzdem legen wir darauf Wert, dass sich die einzelnen Tracks auch voneinander abheben. Obwohl es "nur" eine EP ist haben wir versucht mglichst viel reinzupacken um damit ein deutliches Lebenszeichen von uns zu geben.

Das ist euch aber auch sehr gelungen. Wer hatte denn die Idee zu dem wunderschnen Cover und welche Verbindung gibt es zu dem Titel und der Atmosphre der EP?

Die Idee ist auf der Fahrt zu einer Show entstanden. Wir wollten die CD auf den Namen Enchant The Flame and Let It Breathe taufen. Erstens steckt in diesem Satz viel drin, zweitens eignete sich der Name auch als 'follow up' auf die vorangehende EP "Breaking Walls And Building Bridges". Wir haben uns darber Gedanken gemacht, wie man diesen Satz in einem Bild verpacken knnte und sind auf die Idee mit dem Baum und den Raben gekommen, die als Wchter dieses Lichts fungieren. Das Artwork wurde genial umgesetzt von Azrael Design.

Wie wichtig ist fr euch, dass eure Botschaften auch den Hrer erreichen und dieser sich Gedanken ber eure Texte macht, oder wollt ihr in erster Linie die Leute unterhalten?

Cannonball Ride

Bei den Texten ist uns wichtig, dass sie einen breiten Interpretationsspielraum haben, sodass man sich an vielen unterschiedlichen Stellen wiederfinden oder angesprochen fhlen kann. Die Nummern die wir schreiben sind gesellschaftskritisch und beschftigen sich mit existenziellen Fragen des Lebens. Wir sind uns darber im Klaren, dass man die Lyrics mitlesen msste um alles heraushren zu knnen. Aber wenn sich jemand die Mhe macht, dann sollen sie schon auch Sinn machen.

Wie sieht es denn privat bei euch aus? Was macht ihr, wenn ihr nicht CANNONBALL RIDE seid?

Wir gehen alle vollzeit arbeiten oder studieren. Man kann sich vorstellen, dass es neben der Band nicht mehr viel Freizeitbeschftigung geben kann.

Vor allem nicht, wenn man so viel Zeit in die Song investiert wie ihr. Wie sieht eure Planung fr die nahe Zukunft aus? Wollt ihr mit dem vorhandenen Material auf Tour gehen, um die Songs an den Mann zu bringen, oder wollt ihr direkt wieder ins Studio?

Klar wrden wir das gerne machen, aber das muss erst mal koordiniert werden mit den Jobs bzw. dem Studium, auerdem sind Touren immer auch mit viel Kosten verbunden. Wir spielen sehr viel am Wochenende und kommen heuer auf 30-40 Shows im In- und Ausland. An dieser Stelle - Kommt vorbei, es wrde uns sehr freuen.

An dieser Stelle will ich mich mal ganz herzlich fr eure Zeit bedanken und euch vor allem viel Erfolg und Spa in eurer Zukunft wnschen. Ich werde mir auf jeden Fall die ganze Geschichte bald mal live ansehen und freue mich schon sehr drauf. Also anhren und live erscheinen!

<< vorheriges Interview
BEYOND THE BRIDGE - Der alte Mann und die Brcke
nchstes Interview >>
METALHEAD - Der Tradition verpflichtet!




 Weitere Artikel mit/ber CANNONBALL RIDE: