Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
BLACK MESSIAH
Durch und durch heidnisch!
Steffi Mller
www.black-messiah.de


Mit der Verffentlichung von "The Final Journey" haben Black Messiah diesmal genau meinen Geschmack getroffen. Gefhlte zweihundert Mal musste alleine meine Repeat-Taste her halten, damit ich den "Ring mit dem Kreuz" und die neue Version vom "Feld der Ehre" in Endlosschleife zu mir nehmen konnte. Hchste Zeit, Snger Zagan einige Fragen rund um seine Band, ber den Pagan Metal und die Einstellung zum Heidentum auszufragen:

Black Messiah Black Messiah

Ihr habt bereits eine lange Band Geschichte hinter euch und in frhen Jahren mit Black Metal begonnen. Haben die viele Besatzungswechsel und die Zeit die Musik automatisch verndert, oder war Pagan Musik eigentlich schon immer euer heimliches Steckenpferd?

Das Phnomen Pagan-Metal existiert ja namentlich noch gar nicht so lange. Als Bathory damals mit "Hammerheart" auf den Markt kam, gab es so etwas nicht. Diese Sparte hat sich erst sehr viel spter entwickelt und etabliert. Als der groe Black Metal Boom in den 90gern los brach, hat niemand ber Pagan Metal auch nur geredet. Ich habe immer schon solche Alben, wie "Hammerheart" oder "Twilight Of The Gods", vergttert. Mythologien haben mich immer schon fasziniert und selbst zu der Zeit, als wir Black Metal gemacht haben, habe ich schon heidnische Texte geschrieben, die zwar nicht an der nordischen Mythologie angelehnt waren, aber halt durch und durch heidnisch waren. Die vielen Besetzungswechsel haben jedes Mal neues, musikalisches Blut in unseren Sound gesplt, thematisch allerdings haben diese Wechsel nichts verndert.

Wie wrdest Du selbst die Besonderheit eurer Musik beschreiben?

Ich denke, dass niemand sonst die Geige auf diese Weise im Heavy Metal einsetzt, wie wir. Unser Sound ist schnell und hart, aber trotzdem immer melodis, pomps und episch. Ich denke, unsere Mixtur aus hartem Metal, Folk, Klassik und Soundtrack-Musik sind unser Stil und unsere Besonderheit. Klar, viele Leute mgen das nicht, aber wir haben Spa daran und auf Konzerten sieht man ja auch, dass viele Andere das genauso mgen, wie wir selber.

Pagan-Liebhaberinnen, wie ich und vor allem ihr, als Musiker, seit immer den Vorwrfen ausgesetzt, politisch rechts zu sein. Mit welchen passenden Argumenten kann man diesen Vorurteilen den Garaus machen?

Diese Vorurteile entstehen aus der Unwissenheit der Allgemeinheit. Wenn sich jemand einmal die Zeit nimmt, sich historisch mit diesem Thema auseinander zu setzen, wird er ziemlich schnell feststellen, dass die germanische oder auch die nordische Mythologie einige hundert Jahre lter ist, als die Idee des Faschismus oder des Nationalsozialismus. Fakt ist, dass diese Leute in den 30ger Jahren des letzten Jahrhunderts eine ganze Epoche zweckentfremdet haben, um ihr krankes Gedankengut an den Mann zu bringen. Das ist meiner Meinung nach kriminell. Damit zieht man unsere Geschichte und unsere Ahnen in den Dreck. Es gab keine rechtsradikalen Germanen oder Wikinger. Das ist das einzige, schlssige Argument. Diese beiden Dinge haben einfach gar nichts miteinander zu tun. Ich hasse Leute, die so was behaupten und Nazis hasse ich so wie so, wie die Pest. Solche Typen braucht kein Mensch. Wir haben gengend gehirnamputierte Individuen hier herum rennen, da brauchen wir nicht auch noch Nazis.

Wird man durch diese Anfeindungen automatisch vorsichtiger beim Songwriting, und achtet man besonders darauf, wie die Lyrics verstanden werden knnten? Oder lernt man irgendwann sein musikalisches Ding stur durch zu ziehen?

Ich habe niemals auf eine vorsichtige Art Songs geschrieben. Leute, die so was falsch verstehen wollen, wrden das auch tun, wenn ich Texte ber Elfen und Blmchen schreiben wrde. Ich lasse mir meine Meinung und meinen Spa sicher nicht von solchen Leuten nehmen. Wichtig ist mir, dass die Leute, die sich mit uns beschftigen und uns kennen, wissen wie wir sind und was wir aussagen wollen. Alle Anderen sollten sich schlau machen, oder knnen mich mal. Wir sind nicht darauf angewiesen, von allen geliebt zu werden. So etwas ist ja auch langweilig. Ich provoziere auch ganz gerne, besonders wenn es mit der Kirche zu tun hat. Wie man auch auf dem neuen Album hren kann, sind die Songs sicher nicht vorsichtig getextet.

Mit "The Final Journey" habt ihr seid Februar nun euer neustes und fnftes Album auf dem Markt gebracht. Was hat sich seit der Verffentlichung getan? Ist die Reaktion auf dieses Werk fr euch zufriedenstellend?

Eigentlich schon., ja! 80 Prozent der Reviews sind extrem gut. 15 Prozent haben uns verrissen und der Rest findet uns so lala. Kann ich gut mit leben. Musik ist immer eine Geschmacksfrage. Es kann nicht jedem alles gefallen und das soll es auch nicht. Es gibt hervorragende Platten, die berall verrissen worden sind und es gibt absolute Schrott-Alben, die berall in den Himmel gehoben werden. Ich denke, jeder sollte sich selber ein Bild machen, ob er eine bestimmte Platte mag oder nicht. Es ist wie mit Filmkritiken. Htte ich nur Filme gesehen, die in den Zeitungen als gut befunden wurden, htte ich die grten Klassiker verpasst.

Kannst Du unseren Lesen beschreiben. mit was sich "The Final Journey" thematisch auseinander setzt?

Black Messiah Black Messiah

Der erste Teil der Platte sind zusammenhanglose Songs. Einzelne Geschichten, die alle fr sich selber stehen. Der zweite Teil, der eigentlich der Namensgeber fr die Platte war, erzhlt die Geschichte eines Mannes, der ein unehrenhaftes Leben gefhrt hat und nach seinem Tode nicht nach Walhalla darf, sondern als verdammte Seele auf Immer und Ewig an Bord des Totenschiffes Naglfar seinen Dienst tun muss. All sein Flehen wird von der Gttin Hel nicht beachtet und so segelt er bis ans Ende der Zeit mit diesem Schiff umher.

Warum habt ihr euch bewusst fr eine Teilung des Albums in zwei Abschnitte entschieden? Wre ein gesamtes Konzeptalbum ber die Naglfar-Sage nicht sinnvoller gewesen?

Ich wei nicht, ob es sinnvoller gewesen wre. Ich denke die Geschichte ist so wie sie ist schlssig. Warum soll man sie knstlich in die Lnge ziehen, um ein Album voll zu bekommen? So hatten wir auch noch die Chance einfach mal wieder ein paar Songs zu machen, die in keinem groen Gesamtwerk stehen. Das war auch mal wieder schn. Wir haben dahingehend aber auch schon viele positive Resonanzen bekommen. Htten wir einfach nur die Naglfar-Geschichte gemacht, htte man auf Songs wie "Windloni" oder "Der Ring Mit Dem Kreuz" verzichten mssen. Das wre schade gewesen.

Wie wrdet ihr dieses Gesamtwerk den Metal-Fans besonders schmackhaft machen, die bis jetzt noch nicht hinein gehrt haben?

Naja, ich wrde sagen, dass die Leute, die uns bisher gemocht haben mit der neuen Scheibe nichts falsch machen knnen. Leute, die uns bisher nicht mochten, sollten nicht rein hren. Sie werden uns sicher immer noch nicht leiden knnen. Leute die uns nicht kennen sollten rein hren, um dann zu entscheiden, ob sie uns mgen oder hassen. Ansonsten kann ich sagen, dass ich die Scheibe persnlich sehr mag und sie mir auch schon des fteren angehrt habe.

Warum hat euer bekanntes "Feld Der Ehre", in der bearbeiteten Versionen, nochmals einen Platz auf "The Final Journey" gefunden?

Weil der Sound des "Oath Of A Warrior"-Albums absolut bescheiden ist und wir uns gedacht haben, es kann nicht schaden, auch den alten Songs mal ein vernnftiges Soundgewand zu geben. Ich denke, das gleiche werden wir sicher noch mal mit einem anderen Song machen. Auerdem haben viele Leute auf Konzerten den Song "Feld Der Ehre" gefordert und so lag das dann nahe, ihn nochmals zu vertonen.

Wer von euch bernimmt bei euch eigentlich das Songwriting und wie entstehen eure Lyrics?

Bei uns sind alle am Songwriting beteiligt. Meistens kommt irgendwer mit einer Idee um die Ecke und wir arbeiten dann gemeinsam daran. Die Songs sind auch erst dann fertig, wenn wirklich alle mit dem Ergebnis zufrieden sind. Das kann auch schon mal eine Zeit dauern, bis das so ist. Ich finde das aber sehr wichtig. Man darf den Spa nicht verlieren und da ist es notwendig, auch die Songs zu mgen, die man selber produziert. Die Lyrics stammen bisher alle aus meiner Feder. Meistens haben wir einen fertigen Song und danach mache ich mich ans Texten. Ganz selten passiert es auch mal andersherum. Wenn es da ein Thema gibt, welches mich gerade besonders begeistert, kann es schon mal vorkommen, dass ich etwas voreilig bin und die Lyrics schon fertig habe, bevor auch nur eine Note komponiert ist. Das macht es im Endeffekt natrlich etwas schwieriger den Song zu Ende zu bringen, aber bisher haben wir es immer geschafft.

Wie kommt es, dass sich auf euren Alben immer wieder deutsche Lieder mit englischen Songs vermischen?

Purer Zufall. Ich wei nicht warum sich das so eingebrgert hat. Frher, als wir noch reinen Black Metal gemacht haben, hatten wir nur englische Texte. Irgendwann habe ich dann die Songs "Christenfeind", "Blutsbruder" und "Feld Der Ehre" geschrieben. Das muss so um 1998 gewesen sein. Es hat mir unheimlich Spa gemacht, deutsch zu singen. Mittlerweile ist es so, dass es immer darauf ankommt, was mir gerade als Erstes einfllt, ob es eine deutsche oder eine englische Hookline beim Text ist. Danach richtet sich das. Es ist also nicht geplant, sondern passiert einfach.

Wenn ihr ein Lied aus dem aktuellen Album heraus picken msstest, dass besonders gefllt und euch stolz macht, welches wrde es sein und warum?

Das ist eine schwierige Frage. Die Scheibe ist mal wieder recht abwechslungsreich geworden und jeder Song ist anders. Ich finde die Naglfar-Saga als ganzes sehr gut. "Windloni" ist uns gut gelungen und "Lindisfarne" auch. Aber ich denke, "Der Ring Mit Dem Kreuz" sticht da doch noch etwas heraus. Ganz einfach, weil er sehr viele Facetten hat, kompositorisch sehr vielschichtig ist und schne Melodien beinhaltet. Auerdem gefllt mir die Geschichte. Ich wrde diesen Titel whlen.

Im Moment ist eurer Homepage zu entnehmen, dass eure Frhjahrs-Tour leider gecancelt wurde. Schade fr diejenigen, die sich nun mit neuer Verffentlichung auf neue Gigs mit euch gefreut haben. Wie kam es dazu?

Leider hat unsere Booking Agentur Konkurs angemeldet. Somit hatte sich das mit der Tour erledigt, was fr uns wirklich sehr schlimm ist. So kurzfristig konnte man natrlich nichts anderes fr diesen Zeitraum auf die Beine stellen und jetzt hngen wir etwas in der Luft, mit neuem Album und ohne Tour. Das ist nicht gerade optimal. Trotzdem werden wir natrlich versuchen in vielen Gegenden Konzerte zu geben, wenn man uns die Chance dazu bietet.

Black Messiah

Wo und wann kann man euch in 2012 trotzdem Live und in Farbe erleben?

ZAGAN: Wir sind dieses Jahr auf dem "Zwergenaufstand", dem "Hrnerfest", dem "AAARGH-Festival", dem "Pagan Border War" und sicher noch auf einigen anderen Festivals. Ich denke es wird sich noch einiges ergeben.

Wird es trotzdem eine nachgeholte Black Messiah-Tour geben?

Das wei ich noch nicht. Wir sind ja auch alle berufsttig und mssen schauen, wie es klappt. Falls das der Fall sein sollte, wird diese aber dann erst im Herbst stattfinden knnen. Aber das ist noch Zukunftsmusik und noch nicht aktuell. Ich hoffe natrlich, dass es klappt und die Gtter mit uns sind.

Welche greren Plne stehen fr Black Messiah im Jahre 2012 noch an?

Ich denke die Plne sind eigentlich Jahr fr Jahr die selben. Viele Konzerte spielen, Spa an der Musik und der Sache haben, einige Festivals besuchen und neue Songs schreiben. Wenn das immer so klappt, sind wir alle sehr zufrieden.

Knnt ihr uns auch versichern, dass die letzte Reise von Blach Messiah lang noch nicht begonnen hat und der Albumtitel kein bses Omen ist?

Das will ich hoffen. Der Albumtitel hat wirklich nur was mit der Naglfar-Saga zu tun, die wir so genannt haben. Wir haben nicht vor, den Laden dicht zu machen. Wir wollen noch lange Musik machen und auch noch einige Alben aufnehmen. Wenn wir dann alle gesund bleiben, sollte uns das dann auch gelingen. Ich kann also beruhigen. Wir machen weiter und sind sicher noch nicht am Ende.

Und was wnscht man sich fr seine eigene Band noch insgeheim, wenn man schon so viele Jahre Musik macht und gewisse Erfolge bereits erleben durfte?

Ich wrde gerne irgendwann einmal in Amerika touren. Gerne auch in Sdamerika, weil es da viele Leute gibt, die unsere Musik hren. Leider ist das finanziell sehr schwierig. Es geht mir dabei nicht darum Geld zu machen, man msste nur plus minus Null da wieder raus kommen. Das wre sicher ein Abenteuer. Ich wre sofort dabei.

Dann hoffen wir mal, dass die Gtter euch auch in dieser Sache untersttzen werden und drcken uns, den Fans und euch die Daumen, dass die Tour-Plne fr dieses Jahr doch noch nicht ganz verworfen werden mssen

<< vorheriges Interview
LULEY - Volle CRAAFT voraus - ein Mann startet w [...]
nchstes Interview >>
ALL FOR NOTHING - Studioreport: Kompromisslos fetter Sound




 Weitere Artikel mit/ber BLACK MESSIAH: