Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
MOTORJESUS
Freiheit, Autofahren und Jesus!
Thorsten Dietrich
www.motorjesus.net


Die deutschen Motorjesus heizen schon seit Jahren ein, teilweise auch unter anderem Namen. Eine neue, tolle Scheibe war dann der Anlass fr mich Frontmann Chris Birx etwas auf den Zahn zu fhlen.

Motorjesus

Schn, dass ihr wieder mit 'nem neuen Album und neuem Label am Start seid. 2008 hattet ihr kurzzeitig drei neue Leute von der Band The Fyredogs habe ich gelesen, aber die blieben nicht lange, nun ist Motorjesus aber wieder komplett, was war da los?

Ja leider war da nicht so viel los, wir haben ne zeitlang alle n paar Problemchen mit Job und Privatleben gehabt weshalb wir ne zeitlang in verschiedenen Konstellationen unterwegs waren. Manche Konstellationen haben gut geklappt manche leider weniger. Letzten Endes hatte man aber immer noch viel Kontakt zu den alten Jungs und nach einer Menge Alkohol und einigen Treffen haben wir irgendwann beschlossen wieder in der fast ursprnglichen Besetzung einen Neustart zu machen.

War eure coole umsonst EP erfolgreich, bzw., habt ihr dem starken Teil euren neuen Deal mit Drakkar Records zu verdanken?

Ich denke mal die "100.000 Volt Survivor Ep" hat schon ihren Teil zum neuen Deal beigetragen, wir haben ja die EP komplett umsonst ins Netz gestellt vor allem aber auch als kleines Dankeschn an die Motorjesus Jnger. Das fand schon recht groen Zuspruch bei den Fans. Zu der Zeit war aber eh gerade unser Deal mit Locomotive Records ausgelaufen bzw. hat sich die alte Firma in Luft aufgelst und darum haben wir einfach auf eigene Faust ein paar Songs rausgehauen. Der Kontakt mit Drakkar bestand aber schon seid unserem Debtalbum, und jetzt stand der Zusammenarbeit mit Drakkar nichts mehr im Weg Ist aber auch n cooler Haufen und wir sind froh dort zu sein.

Ich habe euch im Vorprogramm von JBO gesehen, das war ja vor dem Release des Albums und mit einem sehr JBO fixierten Publikum. War das im Nachhinein lohnend? Die Lden waren immerhin voll!

Klar fr uns war das ne Riesengaudi, zum einen mit JBO zu spielen, die wir alle als Teenies schon auf unseren Metal Besufnissen auf der heimischen Anlage abgefeiert haben, und zum anderen vor so groem Publikum zu spielen. Die meisten Leute kannten uns sowieso nicht weshalb wir da ganz entspannt herangehen konnten. Die JBO Jungs samt Crew waren einfach auch sehr coole bodenstndige Leute und da hat einfach alles gepasst, nur deren Kitzmannbier, das kann nix (lacht).

Eure neue Scheibe hat ein wirklich feuriges Cover, war dies Pflicht bei einem Bandnamen wie Motorjesus?

Wir wollten dieses Mal den Namen der Band und den Titel des Albums, sowie Artwork, Texte etc. irgendwie stimmig im Gesamtbild haben. Wir hatten diese Idee mit dem Jesus im Pontiac schon vor den Aufnahmen und haben anhand der Coveridee auch noch einiges an Texten geschrieben die zu der Thematik passen. Da geht es aber nur oberflchlich ums Autofahren, sondern auch um Freiheit, darum das zu tun was man will, Gas zu geben und drauf zu scheien was wer wie von einem denk, das kann man ganz gut verpacken in Flammen und quietschenden Autoreifen. Alles zusammen ergibt einfach ein rundes Bild in dem alles zusammen passt!

Im Moment meckern ja viele ber seelenlose Sounds im Metal, eure Scheibe scheint da ja nicht so steril zu sein wie manch andere Band. Wie siehst du euren Sound und was ist fr eine Produktion deiner Band wichtig?

Ich denke bei uns ist es einfach wichtig das man anhand des Sounds (den ja die Band nicht selbst kreiert sondern zum Grossteil der Produzent schraubt) merkt das wir einfach handgemachte Rock Musik machen ohne Faxen. Wir sind in erster Linie aber auch Metal/Hard Rock Fans die ebenso ihr Lieblingsbands abfeiern, und wir mgen selber keine bergetriggerten Alben von modernen NuMetalCore Kapellen sondern stehen auf handgemachten Rock und Metal und einfach auch auf authentische Bands. Wir sind auch einfach so wie wir sind, und ich glaub das ist auch wichtig... Das ist alles kein Bullshit, und ich glaub viele Leute haben da wieder mehr Bock drauf langsam. Eben auf echte Musik als am Computer zusammen geschobene Songs, wo sich die Bassdrum anhrt wie ne Babyrassel. Echte Bands, Nette Jungs und guter Rock oder Metal.

Eine deutsche Band mit eurem Sound hat es schwieriger als wenn sie aus den USA oder Skandinavien kommt! Was denkst du ber diese These?

Och ich wei nicht vielleicht hat man als deutsche Band schwerer aber das hat man vor 10 Jahren auch schon von den deutschen Bands gesagt. Ich glaube wir brauchen uns da in allen Musikrichtungen gerade im Metal und Rock Bereich hinter keinem Land verstecken, da es richtig gute Bands aus Deutschland aus allen Genres gibt.

Motorjesus

"The Church of Booze and Kerosene Of Kerosene", "Wheels Of Purgatory" sind klischeehafte Titel, muss man so etwas als Band mit eurer Stilrichtung haben oder steht ihr einfach auf sowas?

Warum klischeehaft? Das sind alles ganz ganz ernste Themen Bitte! Reifen des Fegefeuers sind die Reifen mit denen Jesus seinerzeit durchs Feuer bretterte, in unserer Vorstellung zumindest, er ist nmlich nach der Auferstehung nicht zu Fu gegangen und Die Church of Booze and Kerosene ist eine Metapher fr den Heavy Metal, denn fr uns ist Metal ne Weltreligion und genau wie im alten Testament "pilgern" wir zu unseren Konzerten oder groen Festivals wie .z B. "Wacken", ziehen auch unser "Gewand" an mit dem wir uns alle aneinander identifizieren sprich unsere Kutte, Bandshirt, etc. das ganze ist ne art Religion und einfach die coolste der Welt!. Und die besingen wir in "the Church". Aber im Ernst, wer sich auch mit den Texten auseinandersetzt, wird schnell merken das da noch mehr drin steckt, zwar alles ein wenig versteckt und kryptisch aber es gibt durchaus ernstere Themen auf der Platte, trotzdem soll das Ding einfach nach vorn gehen und in erster Linie Spa machen!

Ihr habt einen ruhigen Neil Young Oldie gecovert, warum ausgerechnet diesen Song?

Unser Andy hat so nen Hang zu schrammeligen 70er Krautrock und kam mit Neill Young um die Ecke, da hab ich gesagt "hau ab", dann hat er gesagt "hr mal", dann hab ich gesagt ok. Dann fanden wir es pltzlich alle gut und da kam dann der Entschluss ihn zu covern. Wir haben ihn dann schon auf die 100.000 Volt Survivor EP gepackt, und im Zuge der Albumaufnahme noch mal draufgeschmissen weils so schn war! Ist einfach n cooler Song. Punkt.

Schon mal berlegt euch selber zu covern und aus eurer Ex Band Shitheadz eine Best Of zu verffentlichen?

Fr uns ist The Shitheadz und Motorjesus ja ein und dieselbe Band, wir haben nur irgendwann den Namen gendert weil uns die amerikanische Zensur unseren alten Namen madig gemacht hat, sonst wrden wir wohl heut noch Shitheadz heien, somit covern wir uns stndig selber. Vielen Dank fr das Interview und hrt mal bei www.myspace.com/motorjesus in unser Album rein.

<< vorheriges Interview
VANISH - Vergesst Fleckenentferner, hrt Vanish!
nchstes Interview >>
HATRED - Die dickste Boyband der Welt!




 Weitere Artikel mit/ber MOTORJESUS: