Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
FIRST SIGNAL
Ich muss auch Rechnungen bezahlen!
Thorsten Dietrich
www.stuartthestarfish.com/dennisward


Ex-Harem Scarem Snger hat eine tolle Rhre und so war ich froh, dass er mit First Signal eine gutklassige Scheibe gemacht hat. Beim 2. Blick wurde mir doch gewahr, dass es sich wieder um eines der Projekte handelt, welche Frontiers Records alle paar Monate initiieren. DerProduzent und vielbeschftigte Musiker Dennis Ward (Pink Cream 69) machte da im Interview als Kopf des Ganzen keinen Hehl draus und gab ehrliche Antworten die fr sich sprechen!

First Signal

Dennis, wie kam es eigentlich zu deiner Kollaboration mit Harry Hess und dem Aufleben des Harem Scarem Sounds?

Das war wie gewhnlich, Frontiers Records fragten an und ich nahm den Job.

Warum der Name First Signal, so neu sind Hess und Ward nicht, oder?

Frontiers Records mag es, wenn Projekte Namen haben um eine eigene Identitt zu entwickeln.

Was mich wundert ist das Auftauchen einer Armada an Songwritern, warum nicht du und Harry? oder war das eine Bauchsache die schnell ber die Bhne ging?

Ich wei nicht, warum Harry nichts geschrieben hat, ich hatte einfach keine Zeit! Ich schreibe fr meine eigenen Sachen und habe Spa daran anderen Leuten ihre Musik zu arbeiten.

First Signal

Alle paar Monate gibt es diese Studioprojekte von Frontiers, bei denen ich mich frage, wie viel Mitsprache die Musiker haben und ob dies nur einmalige Aktionen sind?

Die Hauptpersonen, hauptschlich die Snger habe eine Menge zu sagen, was sie wollen. Sie knnen einen Song akzeptieren oder ablehnen dass er mit ihnen verffentlicht wird. Doch die meisten sagen nicht viel (lacht).

An sich finde ich die Scheibe echt gut, doch teilweise glaubt man zu hren, dass die Songs nicht ursprnglich auf Hess zugeschnitten waren, so dass sie auch bei WET oder Eclipse htten landen knnen. Harrys Rhre hlt zum Glck alles zusammen. Was denkst du?

Erst einmal muss ich sagen, dass Harry eine tolle Stimme hat. Ich denke er kann eine Menge verschiedener Sachen machen, was er auch bewiesen hat. Die Songs wurden vorsichtig ausgewhlt fr Harry, deshalb glaube ich, dass es da keine berschneidungen gibt.

Du bist ja auch in mehrere Arbeiten verstrickt und warst auch bei anderen Bands zeitweise am Spielen. Du produzierst auch viele Bands wie ich immer lese bei den neuen CDs die ich so bekomme. Jetzt hast du noch Unisonic. geht das Alles nur da Pink Cream 69 etwas krzer tritt in letzter Zeit?

First Signal

Pink Cream 69 macht eine kleine Pause. Ich habe Trume und Sehnschte wie jeder junge Musiker und Knstler haben wrde! Ich bin nun in der Position meinen knstlerischen Hunger besser als jemals zuvor zu stillen und ich koste diese Situation voll aus. Unisonic ist das erste wirkliche Project bei dem ich nicht auf dem Sprung bin. Meine Produktionsjobs sind nicht nur dafr da meine Wnsche zu befriedigen im Studio zu arbeiten, es bewahrt mich auch davor bei Mc Donalds zu arbeiten! Wenn es den Anschein hat, dass ich viel mache ist es weil ich auch Rechnungen zu bezahlen habe (lchelt).

Lustig finde ich, dass du bei dern Death-Rocker Debauchery auch Sound und wenn ich mich nicht irre im Sudio mal bass gespielt hast. Du scheinst mit anderer Musik im Gegensatz zu vielen deiner Kollegen keine Berhrungsngste zu haben, oder?

Natrlich nicht! Es ist doch nur Musik! Ich wurde gefragt den Bass zu spielen und mir hat es gefallen. Im Moment mache ich das brigens wieder fr Debauchery. Das Album sollte Ende des Jahres irgendwann rauskommen.

Was kann man von dir in den nchsten Monaten noch erwarten?

Ich arbeite hart um die Unisonic Sache ins Rollen zu bekommen. Ich habe ein paart Jobs in Aussicht, aber das ist nichts was ich schon ausplaudern kann. Pink Cream 69 werden auch ein paar Shows spielen.

<< vorheriges Interview
ATLANTEAN KODEX - Auf die Knie vor den arbeitslosen Akadem [...]
nchstes Interview >>
MICHAEL KISKE - Satanismus & Musikfaschismus sind mir ei [...]




 Weitere Artikel mit/ber FIRST SIGNAL: