Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
TAKING DAWN
Wissen sich zu artikulieren
Thorsten Dietrich
www.takingdawn.com


Eine junge Band aus den USA rockt erfrischend locker aus der Hfte und lsst Metalmusik und Hard Rock aus den letzten zwei Jahrzehnten zu einem neuen erstehen! Die Rede ist von Taking Dawn welche im Vorprogramm von Airbourne und bald auch bei Stone Sour versuchen die Massen zu erobern! Chris Babbit,Snger der Truppe und aufgewachsen in Las Vegas stand mir Rede und Antwort.

Ihr seid noch eine recht neue, junge Band, erzhlt doch erst einmal etwas ber euch!

Taking Dawn

Brandneu, Baby! Wir haben ein paar Fotos von einige Roadrunner Bosse, die vielleicht Ziegen, Meerschweinchen und Glasrohre zeigen - und das nchste was passierte, dass wir einen Demodeal hatten! So schwer ist das heute einen Plattendeal zu bekommen. Wir haben unwiderlegbare Beweise von Aktion, die sogar in Brasilien illegal sind und wir haben immer noch nur einen Demodeal, (lacht). Aber letztendlich haben wir die richtigen Songs abgeliefert und Roadrunner hat uns genommen.

Taking Dawn klingt wie ein Motto-Name, was bedeutet der Titel fr dich?

Wir hoffen, dass die Leute wenn sie an Taking Dawn denken, an tobende, wtende Erektion denken. Wir sind die schallende Entsprechung von einem klinischen "hard-on", und wollten sicher gehen, dass dies die Leute in unserem Namen erkennen, (lacht) Talking Dawn wurde von unseren grten Einflssen inspiriert. Seitdem es losging heit es fr uns "nutze den Tag" oder so`n Schei. Bands geben sich gerne hochtrabende Bedeutungen mit ihren Namen, manchmal wollen wir uns von zu hohen Ansprchen distanzieren.

Euer Sound ist wie Skid Row des 21. Jahrhunderts fr meine Ohren. Eure Wurzeln liegen 100 % in den Achtzigern und wurden gut zu einem eigenen Bandsound umgewandelt. Wer sind deine Idole?

Nun, danke! Skid Row waren heavy, shreddernd, eingngig, melodisch und episch, alles zur gleichen Zeit und das ist definitiv etwas was wir mit unserer Musik einfangen wollen. Unsere Musik ist sehr von Ozzy, Maiden, frhen Def Leppard, Megadeth, Guns N Roses, Metallica und Mtley Cre beeinflusst. Dazu kommen noch individuelle Einflsse von Black Sabbath, HIM, Arch Enemy, Alice in Chains, Shadows Fall, Depeche Mode, und System of a Down.

Titel wie "So Loud" und "Fight 'Em With Your Rock" klingen nach Party. Glaubst du eigentlich, dass Musik die Meinung eines Hrers ndern kann und fhlst du dich als Snger einer serisen Band?

Die Texte sind alles subtile Metaphern kreiert fr einen speziellen Grund. Ich mag es, wenn jeder Song Tiefe besitzt doch ich mchte nicht meine Agenda oder persnlichen Vorstellungen jemanden in den Hals stopfen. Deshalb verpacke ich es nicht so offensiv und verbinde es mit interessanten Phrasen und bildhaften Texten. Wenn ich das so mache, kann ich immer noch meine persnliche Sichtweise vermitteln dabei gibt es aber ansprechende Vibes um jeden Song, so dass die ganze Sache nicht zu negativ oder berwltigend rberkommt. Alles was ich schreibe ist sehr ernst, aber ich lege viel Wert darauf, dass man beim zuhren Spa hat. Auf diese Art kann ich die Menschen erreichen, die einfach nur rocken wollen und nicht zu tief in die Texte abtauchen wollen und gleichzeitig diejenigen, die sich von Texten persnlich angesprochen fhlen wollen. Es ist sehr wichtig mit dem Zuhrer verbunden zu sein und ich denke, ehrliche Texte helfen diese Verbindung zu vertiefen.

Ihr seid ja auf Tour mit den Aussie-Rockern von Airbourne. Was erwartet ihr von den Konzerten und was denkst du berhaupt von Tourneen in Europa, wie viel Tourist steckt in dir?

Wir wrden gerne drauen rumlaufen und Touristen sein, doch wir haben weder die Zeit noch das Geld! Wir sind pleite und immer beschftigt. Das Touren ist ein sehr harscher Lebensstil, doch so ist das Geschft welches wir uns selber ausgesucht haben. In Europa mit Airbourne zu touren ist eine Freude und ein Privileg. Wir fhlen uns dort wo wir sind sehr vom Glck getroffen und mache das Beste daraus in dem wir Kontakt mit den europischen Fans herstellen.

Taking Dawn

In Deutschland haben die Medien Schubladen fr jede Band. Post-Grunge, Deathcore, Death Metal. Eine Menge Bands mgen so etwas nicht! Was glaubt ihr welche Schublade die Leute fr euch haben?

Ja, wer zur Hlle will mit einem Etikett gebrandmarkt sein? (lacht). Damals in den Neunzigern zogen die Medien Bands wie Alice In Chains, Soundgarden und Pearl Jam in die Grunge Kategorie nur weil sie in dieser Zeit erschienen sind und nicht wie andere Bands dieser Zeit geklungen haben. Skid Row und Guns N'Roses waren auf einmal Hair-und Glam Metal, was definitiv nicht zutrifft! Etiketten sind etwas mit dem man leben muss. Die meisten Leute werden einen auch falsch einschtzen. Also nennt uns wie ihr wollt, nur denkt daran uns auch zu hren, weil ihr es lieben werdet!

Ihr scheint recht jung zu sein und covert einen Fleetwood Mac Song. Warum habt ihr das getan, vielleicht weil die Band so eingngige Songs gemacht hat? Oder habt ihr bei euren Eltern dieses Songs zu hren bekommen?

Wir lieben es, wie dster und hart und dennoch eingngig und erhebend die Musik von Fleetwood Macs ist und wir dachten es wre eine Herausforderung, diesen Song zu nehmen und in etwas von uns umzuwandeln. Es war fr uns eine Gelegenheit fr "The Chain" zu tun, was Metallica fr Bob Segers "Turn the Page" machten. Seit wir die Hrte und Eingngigkeit von Fleetwood Macs aufeinander abgestimmten Gesang teilten, dachten wir unseren groen Gitarrensound und den Arrangementstil dazu zu tun und den Song damit wiederzubeleben und ihn so zu spielen, wie's halt Taking Dawn tun. Beim Covern ist es wichtig sich zu entscheiden. Entweder du bleibst so nah wie mglich am Original oder du vernderst es so sehr, das es sich anhrt als habest du es selbst geschrieben. Ich mag das Letztere, weil ich nicht gern nachahme. Unser Cover von Kiss' Black Diamond ist, so denke ich, ein gutes Beispiel.

Junger Bursche, aber nicht dumm. Hoffentlich machen die auch eine zweite Scheibe!

<< vorheriges Interview
MARK SWEENEY - Die Vielfalt als Hindernis?
nchstes Interview >>
GWYDION - Schlemmen mit den Gttern!




 Weitere Artikel mit/ber TAKING DAWN: