Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
FREEDOM CALL
Deutsche Geschichtshelden können auch begeistern!
Thorsten Schwalbach
www.freedom-call.net


Das neue Album "Legend Of The Shadowking" von FREEDOM CALL überrascht nicht nur durch das originelle Textkonzept über König Ludwig von Bayern, sondern auch durch einige neue musikalische Einflüsse. Und auch auf der Tour mit GAMMA RAY haben mich die Jungs absolut begeistert. Gründe genug, um bei Sänger und Gitarrist Chris Bay mal mit ein paar Fragen anzuklingeln. Und Chris stand wirklich freundlich und auskunftsfreudig Rede und Antwort.

Freedom Call

Hallo erst mal und noch nachträgliche Gratulation zu eurem sehr gelungenen Album "Legend Of The Shadowking". Neben den typischen FREEDOM CALL - Trademarks wie den Chören, bombastischen Melodien oder schnellen Doublebass - Parts habt ihr neue Elemente eingebaut. Songs wie "Dark Obsession" oder "The Darkness" klingen ja eher düster oder atmosphärisch. Wie kam es zu diesen neuen Einflüssen?

Servus, vielen Dank für die Gratulation!! Natürlich will sich eine Band weiterentwickeln und jedes Album gibt einem eine Chance, eine solche Entwicklung zu zeigen. Inspiriert durch das Konzept über das dramatische Leben König Ludwigs II. hat uns diesmal die musikalische Reise in die düsteren Gefilde der Emotionen geführt und wir haben uns tatsächlich verleiten lassen, diesem Weg zu folgen.

Mal ein anderes Textkonzept, was ich echt gut finde. Wie kamt ihr zu der Idee, über diese historische Figur zu schreiben, die ja nicht gerade "metaltypisch" ist? Wobei Ludwig ja wirklich interessant ist wenn man sich ein bisschen mit ihm beschäftigt.

Nun, wir als eine bayerische, äh genauer gesagt fränkische Band leben dadurch direkt am Puls der heimatlichen Geschichte. Schon früh in der Schulzeit wurden wir mit der Historie um König Ludwig II., seinem aufwendigen Lebensstil, seinem Drang nach avantgardistischem Dasein und natürlich seinem tragischen Tod konfrontiert. Diese Erfahrungen der sonst so tristen Schulzeit prägen einen einfach fürs Leben... Inspirierend, geradezu erfrischend wirkte dabei die enge Beziehung König Ludwigs zu dem Komponisten Richard Wagner, der schließlich in den Rock 'n' Roll - Kreisen als der "Heavy Metaller" der Klassik gilt.

Neben Ludwig ist auch der gute Merlin Gegenstand von zwei Songs. Wieso verarbeitet ihr gerade Merlin zusammen mit Ludwig auf einem Album? Die beiden gehen ja doch in etwas andere Richtungen?

Wir versuchten ganz bewusst dem Wort "Konzept Album" zu entfliehen, da es einem still suggeriert, dass der Text über dem Wert der Musik steht. Die Musik soll im Einklang mit den Texten verlaufen und deshalb haben wir einige Songs außerhalb des Hauptthemas um Ludwig II. belassen, z. B. hatten wir den Song "Merlin" bereits geschrieben, bevor uns die Idee mit der Geschichte über Ludwig II. überzeugte. Um diese Authentizität unserer Songs zu erhalten, entschlossen wir uns deshalb einige Titel ohne Verbindung zu dem bayerischen König zu schreiben.

Generell beschäftigt ihr euch oft mit Themen aus dem Fantasy - Bereich, die ihr auf eurer Homepage auch sehr informativ darlegt. Ist es euch wichtig, dass die Fans beim Hören eurer Musik ein bisschen der Realität "entfliehen" können? Seid ihr selbst so richtige Fans dieses Genres oder wie kommt es zu diesem Thema?

Niemand hört Musik, um sich den Problemen des Alltags zu widmen. Musik ist Entertainment... Eine Möglichkeit sich von der Realität zu befreien oder einfach Ideen und Phantasien freien Lauf zu lassen. Die Möglichkeit, sich durch Musik in Traumwelten verführen zu lassen besteht nicht nur beim Hören, sondern auch beim Komponieren. Deshalb liegt es auch nahe, diese phantastischen Gedanken in Texte zu verfassen.

Freedom Call

Das neue Album ist ja jetzt schon eine Weile veröffentlicht. Wie seht ihr die Reaktionen der Fans und wie sind die Verkäufe bisher?

Nachdem wir von der langen Europatournee zusammen mit GAMMA RAY zurückgekehrt sind, können wir nur sagen... Power Metal lebt!! Wir haben auf der Tour in 14 Ländern gespielt und mit Begeisterung miterleben dürfen, dass sich unglaublich viele Metalheads auf den Weg zu den Konzerten gemacht haben und einfach nur Bock hatten zu feiern!! Entsprechend der momentanen wirtschaftlichen Lage und der Download - Piraterie liegt das Album schon weit über unseren Erwartungen, sodass wir mehr als optimistisch das Jahr 2010 starten konnten!!

In den letzten Jahren habt ihr die Band ja personell ziemlich umgekrempelt. Auf "Legend Of The Shadowking" hat sich auch euer Gitarrist Lars Rettkowitz ins Songwriting eingebracht. Wie läuft es im Songwriting mit der aktuellen Besetzung, die jetzt auch schon eine gewisse Zeit zusammenspielt?

Als eine Band, die noch nicht in der Lage ist Gagen zu bezahlen, die einem ermöglichen davon zu leben, muss man immer damit rechnen, dass Bandmitglieder abspringen, um sich irdischen Dingen zu widmen. D. h. bei uns steht absolut der Idealismus im Vordergrund. Dies garantiert allerdings dann auch, dass man mit Leidenschaft am Werke ist und mit der Band eine gute Zeit verbringen will. Bei FREEDOM CALL ist jedes Bandmitglied glücklicherweise mit Talent zur Komposition versehen und neben Lars wird man auf dem nächsten Album garantiert auch Songs von unserem Neuzugang Samy Saemann hören, der sensationell in das Bandgefüge passt!!

Könnt ihr mal was zur Situation um Dan Zimmermann sagen, der FREEDOM CALL ja mit gegründet hat. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass er ausgestiegen ist. Auf eurer Homepage habe ich dazu nichts gefunden. Auf der Tour mit GAMMA RAY hat er nicht mit euch gespielt, was irgendwie zu erwarten war. Zwei Shows hintereinander mit seinem Doublebass - Spiel wären wahrscheinlich doch zu viel gewesen, oder?

Richtig, das wäre etwas viel gewesen, da wir mit FREEDOM CALL auch eine sehr straffe Setlist hingelegt haben! Daniel kann der Doppelbelastung nicht mehr standhalten und muss als professioneller Musiker seine Priorität klar setzen. GAMMA RAY ist nach wie vor eine beschäftigte Band und die Engagements für FREEDOM CALL sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Deshalb wird er FREEDOM CALL vorerst nicht als Livedrummer zur Verfügung stehen. Aber nicht nur als Bandkollege, sondern auch als sehr guter Freund wird er uns immer zu Rat und Tat beiseite stehen...

Ihr wart ja mit GAMMA RAY auf Tour. Ich habe euch in Langen gesehen, wo ihr wirklich gut drauf gewesen seid und auch sehr gut ankamt. Mal wieder ein echt begeisternder Auftritt von euch. Wie seid ihr allgemein mit dieser Tour zufrieden und wie war es mit Kai Hansen und seinen Jungs unterwegs zu sein?

Vielen Dank erst mal für das Kompliment!! Nun, ich kenne ja die Jungs, äh, Mannen von GAMMA RAY schon viele Jahre und wir haben schon öfters das eine oder andere Bierchen zusammen verhaftet... Prost!! Die Tour lief für beide Bands sensationell gut und wir konnten in allen Ländern viele neue Fans und Freunde finden. Besonders gefreut hat uns natürlich, dass wir auch in Ländern wie Griechenland, Bulgarien oder Serbien, in denen wir das erste Mal waren, so viele Anhänger haben. Die Atmosphäre war zwischen den Bands und Crew während der gesamten Tourzeit vollkommen entspannt, schließlich sind wir ja alle schon "alte Hasen"..., äh nochmal Prost!!

Als nächstes seid ihr mit AXEL RUDI PELL auf Tour. Was ist da zu erwarten, ich habe gelesen, dass ihr die Setlist für diese Tour etwas ändern wollt?

Da ja zwischen den beiden Tourneen nur ein Monat liegt, haben wir die Setlist natürlich etwas abgeändert. Auf gewisse "Evergreens" muss keiner verzichten, aber wir haben mittlerweile so viele Songs im Angebot, da freuen wir uns auch mal etwas andere Songs zu spielen.

Ihr seid jetzt auch schon über 10 Jahre dabei und habt in den letzten Jahren live im Vorprogramm von RAGE oder aktuell GAMMA RAY immer wieder überzeugt und euch bestimmt auch einige neue Fans erspielt. Habt ihr Pläne für eine Headlinertour in naher Zukunft? Du hast ja da was angedeutet als ihr in Langen von der Bühne gegangen seid.

Das ist richtig, ich denke es ist höchste Zeit für FREEDOM CALL sich abzunabeln. Wir haben viele Tourneen als Support oder Special Guest gespielt, die uns viel gebracht haben und uns die Möglichkeit gegeben haben, vor teilweise auch sehr großem Publikum spielen zu dürfen. Dafür sind wir auch sehr dankbar! Aber irgendwann sollte man sich auf die eigenen Beine stellen und genau das werden wir im Herbst 2010 machen! Geplant ist eine Headliner Tournee die uns nochmals in einige Länder Europas führen wird. Ihr seid dazu natürlich herzlichst eingeladen!!

Freedom Call

Habt ihr irgendwelche Festivalpläne für diesen Sommer?

Wir werden jetzt erst einmal eine dreimonatige Pause machen, uns ein bisschen in unsere Villen am Meer zurückziehen um uns von den Bediensteten auf unseren Yachten verwöhnen zu lassen, so können wir uns, wie immer, am besten von den Tourstrapazen erholen... Ok, also, äh, in Wirklichkeit wird fast der gesamte Monat Mai auf der Bühne verbracht. Neben der Tournee mit AXEL RUDI PELL spielen wir noch einige Festivals in Schweiz, Deutschland und CZ. Nebenbei wird Ende April ein Videoclip zu unserem Song "Thunder God" in Hamburg abgedreht. Es sind noch einige Festivalanfragen für den Sommer vorhanden, die aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bestätigt sind. Dann geht es im September weiter mit Festivals u.a. in Frankreich und einer Headliner Tournee.

Du hast über die Jahre bei der Coverband LANZER gespielt, wo du aber auf der Homepage nicht mehr dabei bist. Mittlerweile spielst du bei F.U.C.K., einer anderen Coverband. Kannst du etwas zu deinem Engagement in Coverbands erzählen, insbesondere zur musikalischen Ausrichtung von F.U.C.K. und wie kriegst du das terminlich immer mit FREEDOM CALL geregelt?

Als ein Jemand, der sich zu dem Wahnsinn bekennt, ein professionelles Musikerdasein zu führen, gehört es leider auch dazu, etwas Geld zu verdienen. Die Möglichkeit dazu gibt einem, mit einer Coverband durch die Lande zu ziehen. Dies macht mir aber auch immer noch sehr viel Spaß und ich konnte im Laufe der letzten 200 Jahre eine Menge netter Menschen und Freunde kennenlernen. Nach dem ich jetzt fast 10 Jahre der Band "ROCKCIRCUS - LANZER" treu geblieben war, hat es mich dann doch wieder in die mittelfränkische Heimat zurückgezogen, wo ich mit der Metalcoverband F.U.C.K. den etwas härteren Klängen nachgehen werde. Da sind Sachen wie SLAYER, IN FLAMES, KREATOR oder PANTERA kein Tabu. Übrigens hatten wir immer Songs von FREEDOM CALL mit im Programm, komischerweise hab ich bei denen am häufigsten den Text vergessen. FREEDOM CALL genießt meine Priorität und wenn "zur Tour geblasen" wird, bin ich bei den FREEDOM CALL Jungs dabei, eh kloar!!!

Dann vielen Dank, dass ihr euch die Zeit für dieses Interview genommen habt. Zum Abschluss wirklich alles Gute für die Zukunft. Ich hoffe, euch wie angekündigt auf eurer Headlinertour zu sehen. Zum Abschluss wie gewohnt das letzte Wort an euch und bis bald.

Vielen Dank für die Glückwünsche, können wir immer gut gebrauchen! Ich bedanke mich auch bei Dir, im Namen der Band (die jetzt garantiert schon in ihren Bettchen liegen und von der nächsten Tour träumen) Wir hoffen natürlich, dass euch unser neues Werk "Legend Of The Shadowking" gefällt und wer sich dazu entscheiden sollte, uns bei einem der Konzerte zu besuchen... trainiert vorher ein wenig, es geht recht sportlich her! In diesem Sinne wünsche ich Euch alles Gute & Metallische !

Ein wirklich toller Interviewpartner. Die positive Art, die Chris bei den Konzerten von FREEDOM CALL ausstrahlt kommt auch in seinen Antworten rüber. Ich wünsche den Jungs wirklich alles Gute für ihre Zukunftspläne und besonders für die versprochene Headliner Tour, auf die ich mich jetzt schon freue. Und wer die Band noch nicht live gesehen hat, dem kann ich nur empfehlen hinzugehen. Es lohnt sich...

<< vorheriges Interview
BIG BALL - Wer ist Porna Lisa?
nächstes Interview >>
TRANSATLANTIC - Die Chemie muss stimmen!




 Weitere Artikel mit/über FREEDOM CALL: