Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
ENGRAINED
Wir machen auch Supermarkteröffnungen
Max Dönges
www.myspace.com/engrained


Mit "Anger, Roots and Rock N' Roll" haben Engrained über Steamhammer vor kurzem eine starke EP veröffentlicht. Trotz stressiger Aufnahmen ist Gitarrist Georg Schröder nach guten Kritiken guten Mutes und hofft die Hörerschaft in absehbarer Zukunft auch Live überzeugen zu können.

Für die Menschen, die euch nicht kennen: Wie würdet ihr euch und eure Musik beschreiben?

Nun ja, wir sind 4 gute Freunde, die einfach Spaß dran haben straighten, schmutzigen Rock n Roll zu spielen. Trends und Schubladen interessieren uns da nicht sonderlich. Wichtig für uns ist, dass wir ehrliche, handgemachte Musik abliefern. Du wirst keinen Song auf einer Engrained CD finden, den wir nicht genauso live spielen könnten. Wir feiern gern und lieben es, live zu spielen.

Engrained

Warum nehmt ihr, nach mehr als 18jährigem Bestehen, statt einem richtigen Longplayer, "nur" eine EP auf? Andererseits scheint das ja auch Tradition bei euch zu sein. Schließlich sind eure letzten Platten alle nur mit fünf Songs ausgestattet.

Wir hoffen, dass der Longplayer noch dieses Jahr kommt. SPV wollte erstmal eine EP machen, um zu sehen, wie das ganze so ankommt. Bis jetzt haben wir durchaus vorzeigbare Kritiken bekommen, es sieht also ganz gut aus. Vielleicht müssen wir da noch ein oder zwei EPs mehr verkaufen - also los jetzt, statt hier rumzusitzen und das hier lesen - lauft los und kauft das Ding (lacht)!!!! Außerdem gab es da wirklich noch ein kleines Zeitproblem, wir mussten die Aufnahmen sehr schnell erledigen, um den Termin zu halten. Der Deal mit SPV kam sehr kurzfristig zustande und wir hatten Glück, überhaupt noch 5 Tage Studiozeit im Hannoveraner HORUS Sound Studio zu bekommen. Die Aufnahmen gingen dann über 5 Tage bis zum 23.12.2009 - unsere Freundinnen und Familien waren nicht grad begeistert über diesen Termin so kurz vor Weihnachten, aber hey, was soll's? Ne ganze CD hätten wir also gar nicht geschafft in der kurzen Zeit.

"Anger, Roots and Rock N' Roll" hat eine Laufzeit von 15 Minuten. Dennoch gibt es einen Coversong auf der EP. Warum habt ihr das Cover trotzdem aufgenommen und warum gerade ein Lied von POISON IDEA?

Dieses Stück spielen wir schon eine ganze Weile live, was uns immer ziemlichen Spaß macht. Jeder in der Band liebt POISON IDEA. Auf unseren Shows gehört das Ding einfach dazu und die Leute wollen es auch immer wieder hören. Uns ist aufgefallen, dass viele, speziell Jüngere, zwar wissen, dass das ein Cover ist, aber ne Menge Leute kennen POISON IDEA gar nicht mehr. Also warum den Song nicht auf unsere CD packen? Nimm es als Hommage. Es passt ja auch zum Titel der EP - "Roots" halt.

Ihr seid Anfang der 90er Jahre als reine Hardcore Formation gestartet. Harcore ist auf "Anger Roots and Rock N' Roll" aber nur noch ein Teileinfluss. Wie kam es dazu, dass die Scheibe so sehr von Rock N Roll und Punk beeinflusst ist?

Ja, das mit der Hardcore Formation ist richtig, aber auch schon ne Weile her. So Anfang der 90er Jahre. Jeder von uns hat so seine musikalischen Vorlieben oder "Roots" wenn du so willst. Fenne, unser Sänger, steht total auf old school Hardcore und Zeug wie BRUTAL TRUTH oder Ähnliches. Carlos auf MOTÖRHEAD und Co., ich bin mit dem guten alten 77er Punk Rock groß geworden usw. Irgendwie kam dann bei Engrained alles zusammen. Manche Stücke sind ziemlich Punk Rock, andere etwas rockiger, aber wenn der Fenne dann drauf singt ist, es alles irgendwie Engrained. Wichtig für uns ist nur, dass wir zu dem stehen können, was wir machen.

Eure letzten Veröffentlichungen wurden in Eigenregie aufgenommen und verkauft. Wie kommt ihr zu Steamhammer/SPV? Die sind ja im Bereich harter Musik nun docheher dem Mainstream zugehörig.

Engrained

Da hatten wir wohl mal ein wenig Glück. Steamhammer/SPV haben ja im September letzten Jahres ihren "25 + Alive" Sampler zum 25 jährigen Jubiläum rausgebracht und wollten neben absoluten Helden wie SAXON, SODOM (die finde ich jetzt z.B. gar nicht so Mainstream), DIO, KREATOR und vielen anderen, auch eine frische Band dabei haben. Die waren glücklicherweise wir. Ist schon geil mit solchen Bands auf einer CD zu sein. Nachdem unser Song "Sweet Vampire Girl" - den wir im Übrigen auch wieder in Windeseile einspielen mussten - ganz gut ankam, kam die Idee gleich ne EP hinterher zu schieben. Schnell natürlich (stöhnt). Ich hoffe, wir haben für eine eventuelle CD mal etwas mehr Zeit (lacht).

Die Songs von "Anger, Roots and Rock N' Roll" sind wie zum Abfeiern gemacht und werden Live bestimmt bestens ankommen. Wird es in der nächsten Zeit eine Tour geben?

Das mit dem Feiern freut uns. Schönes Kompliment. Wir feiern bei Konzerten sehr gerne mit unseren Fans gemeinsam. Rock n Roll mit allem was dazu gehört. Das mag jetzt für den ein oder anderen wie ein plattes Klischee klingen, aber wir stehen dazu und, mal ehrlich, wenn du nach einer harten Arbeitswoche auf ein Konzert gehst oder selbst spielst, ordentlich Bier trinkst und Spaß mit deinen Freunden hast - es gibt doch nichts Geileres. Na fast nichts... (grinst). Eine richtige Tour kommt definitiv im Herbst. Wir sind da an einigen Sachen dran. Vorher versuchen wir zu spielen wo es geht - ich will jetzt nicht rumjammern aber... das Zeitproblem. Normalerweise hätten wir schon im letzten Jahr für eine Tour gleich nach der Veröffentlichung der EP sorgen müssen, aber es ging ja alles so schnell. Also, welcher Bikerclub oder welche Betriebsfeier braucht Engrained zum Abfeiern? Meldet euch bei uns! Wir machen auch Supermarkteröffnungen (lacht). Nein, ohne Scheiss, ihr wollt uns spielen sehen? Schreibt uns! Wir sind für alles offen. Die Kontaktdaten finden sich auf unserer Internetseite: www.myspace.com/engrained

Wie wurde eure EP von Fans und Fanzines aufgenommen? Wie zufrieden seid ihr mit den Kritiken?

Da können wir uns nicht beschweren. Vom kleinen Fanzine bis zum Rock Hard gab es gutes Feedback, auch im Ausland. Natürlich gibt's hier und da auch Kritikpunkte, aber das ist ja normal. Jeder empfindet da etwas anders - wäre ja auch stinklangweilig, wenn alle auf das gleiche Zeug abfahren würden oder?

Stimmt.

<< vorheriges Interview
LAMB OF GOD - Fucking Heavy Metal
nächstes Interview >>
KATATONIA - Long Way From Home




 Weitere Artikel mit/über ENGRAINED: