Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
FREEDOM CALL
Melodic Metal aus Deutschland
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Freedom Call sind eine fünfköpfige Band aus Nuremberg. Mit ihrem dritten Album haben sie gerade einen echten Kracher hingelegt, der seinen zwei Vorgängeralben um nichts nachsteht. Das Interview mit mir führte Drummer Dan Zimmermann, der auch bei Gamma Ray spielt.

Seid ihr Eurem Stil auf der neuen Platte Eurer Meinung nach treu geblieben?

Auf jeden Fall. Die typischen Freedom Call Trademarks, z.B. die Chöre, die klassischen Einflüsse, der Einsatz von Bläsern als Melodie Instrument, die mächtigen Drums, die positive Energie und die eingängigen Melodielinien, sind in allen Songs zu hören.
Neben den Freedom Call - typischen, melodischen Speedhymnen sind auch Balladen und mainstream angehauchte Songs dabei, die für Abwechslung sorgen

Wo kommt das tolle Cover her, wie deutest Du es für Dich?

Das Original des Covers ist ein Ölgemälde, welches Paul Raymond Gregory nach meiner Vorgabe exklusiv für das neue Album angefertigt hat. Es bezieht sich auf den dritten und letzten Teil unseres Taragonmärchens "The Last Crusade", nachzulesen auf der zweiten Seite des "Eternity" Booklets.
Der Engel, ein Sinnbild des Lichts ist der Wächter des Tors zur Ewigkeit. Er bereitet die Seelen vor für die Ewigkeit.

Plant Ihr eine Tournee?

Wir waren gerade mit Blind Guardian in Deutschland, Schweiz und Spanien unterwegs.
Im Herbst werden noch einige Headlinershows in Frankreich und Deutschland folgen.

Habt Ihr bestimmte Vorbilder, die Euren Stil beeinflusst haben?

Klassische Musik, NWOBHM, Helloween.

Wie bekommst Du als Drummer Gamma Ray und Freedom Call unter einen Hut?

Es ist noch kein Problem, die Aktivitäten beider Bands zu koordinieren und ich hoffe das bleibt so. Immer wenn Gamma Ray Aktivitäten abgeschlossen sind ist Freedom Call dran und umgekehrt. Gelegentliche Terminüberschneidungen bei Festivals löse ich, indem ich eben zwei Shows an einem Tag spiele.

Ich seid für eine relativ neue Band sehr erfolgreich gewesen, hast Du dafür Gründe, bei dem übersättigtem Markt?

Ich denke, daß die vielen Tourneen u.a. mit Hammerfall, Saxon, Angra, Blind Guardian uns den Ruf, eine gute Live Band zu sein, eingebracht haben und viele Leute erst durch die Konzerte auf uns aufmerksam wurden.

Ihr hattet Lineupwechsel, wer ging und wer kam?

Sascha Gerstner ging und für ihn kam Cede Dupont an der Gitarre, 22 Jahre alt, aus Basel in der Schweiz.

Was ist Euer größter Markt? Ich las von Sonderpressungen in anderen Ländern bzw. Eps?

Unser größter Markt ist GSA, das heißt Deutschland mit Schweiz und Österreich. Hier spielen wir die meisten Konzerte und verkaufen die meisten Einheiten. Es gibt eine EP, die aber nur in Japan und Frankreich erhältlich ist, weil nur unsere japanische und französische Plattenfirma sie haben wollte.

Was seid ihr im wirklichen Leben?

Aliens......., aber im Ernst, was heißt wirkliches Leben ? Für uns ist Das, was wir machen das wirkliche Leben. Wir alle verdienen unser täglich Brot mit der Mucke.

Euer erstes Cover war typisch Fantasy, inklusive Titel, die neue Platte wirkt etwas anders, siehst Du das ähnlich?

Die neue Platte wirkt meiner Meinung nach nur farblich anders. Von der Thematik her ist das einwandfrei Fantasy Style.

Was denkst Du von der ganzen Copy Kills Music Sache? Was hältst Du von Kopierschutz?

Da ich u.a. von verkauften CDs lebe kann ich das nicht gutheißen. Der extremste Fall würde eintreten, wenn irgendwann mal jeder die Möglichkeit hat, sich jede CD seiner Wahl umsonst aus dem Net zu ziehen. Dann würden Produktionen kein Geld mehr einspielen und sich somit weder für die Plattenfirmen, noch für die Produzenten weiterhin lohnen. Es wird also irgendwann keine Produktionen mehr geben. Im Heavy Metal Genre ist der Schaden aber verglichen mit der Pop Industrie, die ein Vielfaches mehr an Umsätzen einbüssen, vergleichsweise gering.

Waren die 80er musikalisch besser?

Die 80er waren Kult und haben einige interessante Bands und Strömungen hervorgebracht (NWOBHM u.a.). Die 90er haben meiner Meinung nach keine wirklichen Neuerungen gebracht, nur mehr Extreme (aggressivere, noch schnellere, noch maschinellere Musik z.B. Fear Factory) und zum Teil auch interessante Kombinationen verschiedener Musikstile (z.B. Rammstein, Techno-Grooves mit Metal Gitarren Riffs).
Die 80er Jahre waren auf jeden Fall maßgeblich für heutige Trends. Nicht nur, dass in dieser Zeit die elektronische Musik erfunden wurde, auch in Sachen Rock und Metal wurden Stile geboren, die sowohl die 90er Jahre Musik, als auch die heutige beeinflusst.

 

Ich bedanke mich sehr für das Interview! Alles Gute, Jungs!

<< vorheriges Interview
FIREWIND - Ein Grieche in Schweden und nicht USA
nchstes Interview >>
FULL COURT PRESS - Mitte in die Schnauze




 Weitere Artikel mit/ber FREEDOM CALL: