Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
MYSTIC PROPHECY
Bescheidenheit ist für Leute, die es nötig haben!
Thorsten Dietrich
www.mysticprophecy.net


Beim Titel für das Interview mit Roberto Dimitri Liapakis dem Bandboss und Sänger von Mystic Prophecy musste ich lange überlegen, doch er passt. Im Gegensatz zu manchen Hohlbirnen im Biz kann sich Lia auch etwas auf seine Alben einbilden, die weder einen miesen Sound haben, wie die letzten Running Wild Scheiben, noch schwachbrüstige Musik wie bei der letzten Manowar Scheibe aufweisen. Dabei ist der überzeugte Sänger auch nicht zimperlich und spricht aus dem Bauch heraus!

Das neue Mystic Prophecy Album ist nun das erste, wo du als letztes Gründungsmitglied an Bord bist. Wie kam zu eurer Mark III Besetzung und wie fühlt man sich als letzter Mohikaner?

Ich habe damit kein Problem der letzte zu sein! Solange die Band voran geht, ist das alles kein Problem! Ich war schon mal in der Situation als damals Gus G.(Anm. D Verf.: Gitarrist auch Firewind ) und Dennis (Schlagzeug) weg sind. Da dachte auch die Presse mal schauen was mit Mystic Prophecy passiert! Mit Mystic Prophecy ist das passiert, was zu erwarten war: Die Band hat sich musikalisch und songschreiberisch um 100% verbessert. Die Band hat bewiesen, dass es nicht wichtig ist die besten Musiker der Welt zu haben, sondern die, welche zur Musik passen. Egal wer von der Band da war, oder gegangen ist, wir sind in Freundschaft auseinander gegangen, da wir keine privaten Probleme hatten, sondern berufliche und familiäre Probleme!

Mystic Prophecy

Euer neuer Gitarrist heißt Constantine, kann der sich keinen Nachname leisten? Der Gus hatte wenigstens ein G! Gib doch mal Infos über den Griechen.

(lacht) Willst du mir jetzt sagen, dass der Gus G mit dem G allein dich zufrieden sein lässt? Also um es mal klar zustellen: Beide Jungs haben Künstlernamen, da sie eben sehr schwierige Namen und kein Mensch auf dieser Welt würde diese Namen als Namenszeichen verwenden, wenn er was verkaufen wollte! Gus G heiß normal Konstantinos Karamitroudis und Constantine Konstantinos Kotzamanis, also zufrieden? Wenn du versuchst jetzt beide Namen auszusprechen wirst du dir die Zunge brechen. (lacht). Constantine spielt auch bei Nightrage Klampfe und seine zweite Band die er neben Mystic Prophecy hat ist Descending. Er ist 21 Jahre alt und wahrscheinlich eine der besten Klampfer die es auf der Welt gibt im Moment und in Zukunft! Wenn du hören kannst, was er auf dem Album spielt, dann weißt du was ich meine! Ich denke mal, dass er in zwei Jahren Gus G. ersetzen wird. Gus ist mit seinen 28 Jahren kein Talent mehr, sondern schon eine Nummer für sich als Klampfer! Constantine gilt in Japan als einer der besten Nachwuchstalente weltweit.

Die letzten beiden Albencover waren ja recht bunt, böse gesagt etwas kitschig-bunt. Nun habt ihr ein echt dezentes Cover, was auch an aus dem Gothic Metal oder Todesblech Bereich erinnern kann. Wie kam es dazu?

Ok, das mit den Covern ist eine Geschmackssache würde ich sagen! Für dich kitschig, für andere absolute Metalcover! Wir mögen sie, ansonsten würden wir sie nicht nehmen. Das Cover hat der Meran gemacht, der unter anderem Hatebreed, Six Feet Under und Dimmu Borgir gemacht hat. Es ist langweilig immer das Gleiche zu machen, also wollten wir vom typischen Bundcover und Ritter weg! Wir mögen sie! Tapetenwechsel hat noch keinem geschadet. Das neue Cover passt allgemein zur Musik und hat von allen etwas. Wie du sagst: Metal, Gothic, Death, und warum auch nicht? Wir machen Musik und sind auch Künstler! Wir wollen auch mit einem schönen Cover die Leute überzeugen unsere Scheibe sich anzuhören. Es heißt ja nicht, dass Death Metaller oder Gothic Leute keine Metalscheiben hören, oder?

Auch wahr. Euer neues Album "Fireangel" ist für mich ohne hier eine Floskel aus dem Arm zu schütteln euer bestes Album und vor allen Dingen das mit der meisten Abwechslung. Hat dir mein und anderer Leute ihr Gemecker beim letzten Album wegen zu wenig Abwechslung Kopfschmerzen bereitet, (was ich nicht glaube) oder liegt es daran, dass die neuen Bandmitgliedern und auch euer Gitarrist Markus im Songwriting an Bord waren?

Mystic Prophecy

Die Meckerer können sich andere CDs kaufen und hören! Wir einfach das was aus uns spontan rauskommt und "Satanic Curses" hat sich viel besser verkauft als "Savage Souls" obwohl diese Scheibe abwechslungsreicher war. Also spielt das keine Rolle! Entweder man mag das Album, oder nicht! Wir machen keinen auf Nummer sicher um mehr CDs zu verkaufen. Andere hassen dich für das was du machst und andere lieben dich! Also machen wir einfach das, was kommt und gut ist. "Fireangel" ist abwechslungsreicher, was das Tempo angeht, ja! Aber keineswegs was die Melodien und guten Songs angeht im Vergleich mit "Satanic Curses" Alle Scheiben haben was bestimmtes was die andere nicht hat. Das ist auch der Sinn der Sache, dass man sich nicht wiederholt und sich weiter entwickelt. Wie es bis jetzt ausschaut kommt die Scheibe toll an, da wir gleich in der ersten Woche Platz 77 der Charts packten. Das sagt auch viel über die Qualität der Songs. Markus (Anm. d. Verf.: Pohl, Gitarre) und ich schreiben fast alle Songs sei "Savage Souls". Also hat sich nicht viel geändert.

Früher hattest du gerne diese Konzeptstory von dem Rachedämon, was ist denn diesmal ein "Fireangel"?

Wer sagt dir, dass dieses Album auch kein kleines Konzept hat? (lächelt) Dieses Mal habe ich mir dich und andere geschnappt für mein Konzept. (lacht) Also zum Titel "Fireangel": Dieser Titel passt zum Cover und zu ein paar Songs, die ein kleines Konzept sind. Seit der der Mensch seinen Fuß auf die Erde gesetzt hat, geht es bergab. Für mich wird nicht Apokalypse durch den Feuerengel kommen wie es in der Bibel steht. Für mich ist jeder ein kleiner Feuerengel, denn jeder von uns leistet auf seine Weise seinen Beitrag um die Welt zu zerstören!

Bei den Titeln denke ich oft, du haust gerne auf die Kacke und magst es metallisch brachial wie bei "We Kill - You Die". Liege ich da richtig?

Ich mag allgemein Metal! Brachial oder Melodien. Alles egal Hauptssache gut gemacht und nicht billig mit Kindergartenmelodien. Das hasse ich! Metal mit Tralala Riffs und Pussy Riffs a la Hammerfall & Co. Nichts gegen die Band, aber das ist kein Metal. Schlager-Metal würde besser passen! Egal, jedem seines! Wir machen Metal voll in die Fresse und den Leuten scheint es zu gefallen, also so falsch liegen wir doch nicht mit dem was wir abliefern die letzten acht Jahre.

Beim Sound hast du als Produzent und Studiobesitzer ganz viel selber gemacht. Das klingt ja ganz amtlich, aber hat man als Musiker und Knöpfchendreher nicht das Problem des fehlenden Abstandes?

Nein, wieso auch? Glaubst du es gibt noch andere die es besser wissen? Markus Pohl und ich wissen wie unsere Musik herüberkommen soll, was die Produktion betrifft. Wenn du genau hinhörst, wirst du merken, dass man Mystic Prophecy nicht mit anderen Bands vergleichen kann! Wir haben eine eigene Duftnote was das Song schreiben betrifft und das ist auch die Stärke der Band! Warum sollten wir andere dran lassen, wenn wir seit acht Jahren alles richtig machen? Ich weiß genau was ich will und bin darum am besten geeignet den Sound von Mystic Prophecy zu produzieren. Wie du auch selber sagst und auch 99% der anderen Reviews, ist die Produktion sehr professionell und passend zur Band.

Mystic Prophecy

In Zeiten, wo Bands durch Downloads und Brennerei Verluste machen, hat die limitierte Auflage eurer CDs Schmankerl wie Live CDs und Bonus DVDs inne gehabt. Was gibt es diesmal und bringt das was, merkt ihr das an Verkaufszahlen? Müsstet ihr ja, sonst würdet ihr es ja nicht so oft machen!

Ach was! Du glaubst doch nicht, dass wir das machen um mehr zu verkaufen? Das ist Bullshit! Wir machen das, weil wir eben wollen, dass unsere Fans zufrieden sind und für ihr Geld auch was bekommen, Das Ganze ist ein Geschenk an unsere Fans, die uns so viele Jahre unterstützten! Hast du eine Ahnung was so eine Doppel CD und Digpack so kostet? (lacht) Sehr viel Kohle! Wir verzichten auf Geld und investieren es für die Leute, die uns Jahre lang unterstützt haben, sie sollen was besonders haben!

Zu dem Release der Scheibe habt ihr paar Shows direkt gegeben. Wie liefen diese Dates ab und was habt ihr für ein Feedback von euren Fans und Konzertbesuchern hinsichtlich der neuen Scheibe bekommen?

Wir hatten im Durchschnitt 300 Leute pro Gig gehabt und das ist Mega! Die Leute haben sehr viele neue CDs gekauft und es hat danke der Fans und guter Kritiken uns in die Charts gepuscht. Das sagt alles was Feedback betrifft!

Euer Label hätte gerne einen Chartplatzierung in den Top 100 z.B. bei 80.Was ist dir generell wichtig mit der Band zu erreichen?

Unser Label hat gar nichts gerne, denn sie wissen nie wie eine CD bei den Leuten ankommt! Darum ist es uninteressant was sie wollen und was nicht! Wir haben sogar Platz 77 geschafft. Wichtig sind nicht die Charts, sondern dass sich das Album die nächsten Monate gut verkauft. Das heißt mit wenigen Worten: Was bringen die Charts, wenn sich das Album nach zwei Monaten nicht mehr verkauft? Null! Darum sind wir besser dran, wenn sich ein Album das ganze Jahr über verkauft! Denn zum Schluss wird die Rechnung gemacht und nicht am Anfang der Charts. Klar, super Sache da überhaupt hereinzukommen, aber am Ende zählt was unterm Strich raus kommt. Danke für das Interview und danke an unsere Fans, die an uns glauben!

Dem ist wohl nichts hinzuzufügen. Unterm Strich bleiben die Jungs hier aber sicherlich noch lange im Geschäft.

<< vorheriges Interview
LAZARUS A.D. - Von wegen retro!
nächstes Interview >>
AGATHODAIMON - Blaue Cover und viele Lineupwechsel




 Weitere Artikel mit/über MYSTIC PROPHECY: