Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
SILENT MEMORIAL
Lauter und aktiver als man denkt!
Thorsten Dietrich
www.myspace.com/silentmemorial


Die schweizerischen SILENT MEMORIAL sagten mir nichts, exisitieren schon lnger, machen gute Musik und sind deshalb ein Interview wert. Bandboss Christoph Brtschi gab freundlich Auskunft.

Erzhl doch mal bitte kurz was zu deiner Person!

SILENT MEMORIAL

Mein Name ist Christoph Brtschi, Gitarrist und Songrwriter von SILENT MEMORIAL. Bin 34 und lebe in Sumiswald, in der Nhe von Bern. Beruflich bin ich im Hochbau ttig. Daneben gilt meine ganze Leidenschaft natrlich der Musik

Euer Bandname klingt etwas wie eine Gothic oder Dark Metal Band. Ist euch das bewusst?

Tja, eigentlich nicht. Die Idee zu unserem Bandnamen entstammt aus einem Bild von Salvador Dali(Reminiscence Archeologique). Ich denke man sollte ein bisschen vorsichtig damit umgehen, eine Band ihrem Namen nach in einen Topf zu rhren. So gesehen hat der Name SILENT MEMORIAL eigentlich nicht eine tiefgrndige Beziehung zu irgendeiner Einstellung oder Thematik.

SILENT MEMORIAL existieren ja schon etwas lnger und die Mark I Besetzung hatte kurioserweise nur einen Asiendeal und noch Thomas Vikstrm (THERION, CANDLEMASS u.v.a.) als Snger. Was war da los?

Damals als wir unsere Demotapes verschickten, war EMI Japan das einzige Plattenlabel das Interesse an uns bekundete. Und wir waren eigentlich nur froh damals berhaupt rauszukommen. Die Produktion war sicherlich nicht der Hammer und "Cosmic Handball" schien EMI fr den Rest der Welt zuwenig kommerziell. Somit wurde unser Debt nur im asischen Raum verffentlicht. Aber brigens wird "Cosmic Handball" bei unserem jetzigen Label wieder verffentlicht. Thomas Vikstrm haben war als sehr professionell arbeitenden Sessionsnger kennen gelernt.

Euer zweites Album ist selbst betitelt und ihr habt einen neuen Snger namens Mike Andersson. Ist das ein Neuanfang? Wo habt ihr erneut einen Schweden her bekommen?

Wir haben damals Mike einfach angefragt, ob er Lust htte bei uns eine Scheibe einzusingen. Die Zusammenarbeit funktionierte gut. Und so entstand eine Freundschaft, als darauf Mike bei uns fest einstieg. Wir wollten einfach eine rauere Art von Gesang, die trotzdem gengend Melodie bietet. Mike kann dies bis anhin sehr gut umsetzen.

Mit einem schwedischen Snger und der miesen Konzertlage fr Melodic Metal Bands wrde ich euch eher als Studioband sehen, oder?

Wir haben zwar unser eigenes Studio und sind eine international bestckte Band. Wir arbeiten auf Grund der Distanzen unserer Wohnorte hnlich wie Studiobands. Dies alles heit aber nicht, dass es SILENT MEMORIAL nie live zu sehen gibt. Bei einer entsprechend guten Gelegenheit ist sicherlich nichts auszuschlieen.

Euer Snger ist sehr prgend und gut. Dadurch und seine Bettigung bei PLANET ALLIANCE und CLOUDSCAPE liegen die Vergleiche recht nahe. Auerdem hre ich groe DREAM THEATER Fans aus den Songs heraus, besonders was die "Images And Words" Phase angeht, was auch zu Lasten der Eigenstndigkeit geht. Wie siehst du die Sache?

SILENT MEMORIAL

Vom musikalischen her unterscheidet sich SILENT MEMORIAL ziemlich weit von Mikes anderen Ttigkeiten. Klar lsst seine Stimme hnlichkeiten zu. Ja und DTs "Images And Words" bedeutet auch fr mich einen absoluten Meilenstein der Progwelt. Natrlich kann man auf "Retrospective" Parallelen erkennen. Wenn du DREAM THEATER analysierst, wirst du auch ihre Einflsse wie RUSH, YES und achtziger Metalbands erkennen. Das finde ich vllig legitim. Fr mich ist es eine Ehre mit DREAM THEATER verglichen zu werden. Auf unserem Nachfolgewerk wird sicher auch in deinen Ohren SILENT MEMORIAL eigenstndig tnen. Dies ist ein Entwicklungsprozess, der nicht von heute auf morgen stattfindet.

Fast alle eure Songs sind recht kompakt, nur einer nicht, wo ich auch an DREAM THEATER gedacht habe. Was hltst du eigentlich von den neueren Werken der Amis?

Ich denke DREAM THEATER probieren heute einfach auch etwas wie New Metal Bands zu klingen, um vielleicht mehr Hrerschaft zu erreichen. Man wird sehen...

Eine Band muss, um gut zu funktionieren, gut strukturiert sein. Wie sind bei euch die Aufgaben verteilt und was findest du am wichtigsten?

Die Fden halten Chris Hnggi und meine Wenigkeit in den Hnden. Chris ist fr die Produktion zustndig und ich liefere meist das musikalische Futter. Klar kann sich jeder von SILENT MEMORIAL mit guten Ideen am Gelingen des Nachfolgewerkes beteiligen.
Somit schauen wir eigentlich recht positiv in die Zukunft.

Das ist doch schon mal eine gute Aussage!

<< vorheriges Interview
STRATOVARIUS - Zurck an die Spitze
nchstes Interview >>
SAIDIAN - Tokyo Groupies und dicke Dinger




 Weitere Artikel mit/ber SILENT MEMORIAL: