Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
ELEGY
Eine multinationale Truppe
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...


Früher waren die Melodic / Progressive Metalband Elegy eine niederländische Band, während ihrer zahlreichen Alben gab es einige Lineupwechsel, weshalb jetzt noch ein Engländer ( Sanger Ian Parry) und ein Franzose (Gitarrist Patrick Rhondat) dabei sind.
Bassist Martin Helmanthal gab Auskunft über die Arbeit der Band.


Hi Martin!
Ihr hattet in den letzten Jahren einige Lineupänderungen, wer ist jetzt drin und wer draussen?

Nun, eigentlich ist das Line-Up seit 2,5 Jahren stabil, Dirk Bruinenberg (Drums), Ian Parry (Vocals), Patrick Rondat (Guitar) und ich (Martin Helmantel am Bass). Das ist die Besetzung der letzten beiden ELEGY Aufnahmen ("Forbidden Fruit" und "Principles of Pain"). Der letzte Wechsel im Line-Up war im frühen Jahr 2000, als Gitarrist Henk die Band verließ und durch Patrick Rondat ersetzt wurde.

Was ist die Bedeutung des Covers der aktuellen Platte "Principles Of Pain"? Kannst
Du mir auch etwas über die Texte sagen?

Die Marionette (die jedes Individuum repräsentiert) tanzt mit Scheren (die Scheren repräsentieren alle möglichen Einflüsse im Leben irgendeiner Person). Wenn die Marionette zu nahe kommt besteht das Risiko, dass die Schnüre von der Schere durchtrennt warden, was die Marionette demobilisieren würde! Die Texte drehen sich um Dinge, die jedem ans Herz gehen (wie Beziehungen, Liebe, Freude und Schmerz). Jeder Song erzählt eine kleine Geschichte.

Wer schreibt bei Euch die Songs?

Jeder in der Band hat Songs für das Album geschrieben. All die Mitglieder arbeiteten an jedem Song zusammen, so dass wir alle zu dem Songwriting beitragen konnten.

Was sind Deine Lieblingsbands?

Das ist eine schwierige Frage, da ich nur für mich sprechen kann und ich habe viele Favoriten. I gehe immer zurück zu Bands, die mich beeinflusst haben, als ich jung war, wie Aerosmith, Van Halen, UFO, oder Thin Lizzy. Diese Bands haben mich früher beeinflusst, als ich begann Musik zu machen!



Ja, so geht's!
Ian Parry singt in einigen Bands wie Consortium Project, Solo Albums, Ayreon oder Andre Andersen. Sind die anderen Mitglieder auch so beschäftigt?

Ich denke all Bandmitglieder versuchen hart an Elegy zu arbeiten. Dirk spielt viel als Sessiondrummer bei Bands wie Adagio, Consortium und Kamelot. Patrick hat eine Solokarriere als Instrumentalmusiker und spielt noch mit Jean Michel Jarre, hier und da.
Ich gehe ab und an mit einer befreundeten Band auf Tour und spiele Songs der 70er.

Was sind Eure Pläne für die Zukunft?

Erst beenden wir einen Videoclip auf Aruba, dann spielen wir ein paar Sommer Festivals, nach dem Sommer wollen wir eine Clubtour machen, um die neue Platte zu promoten.

Bevorzugt ihr analoge Aufnahmen oder das neuere Pro Tools System?

Im Moment arbeiten wir mit analogen Aufnahmegeräten und Pro Tools, auch bei "Principles Of Pain". In der Zukunft wird man um digitale Aufnahmen nicht herum kommen,
da die Qualität besser und besser wird und es geht einfach schneller!

Wird es eine Tour geben?

Wie erhofft touren wir nach dem Sommer. Es hängt von den Möglichkeiten ab, ob wir selber touren können oder mit anderen Bands in einem Package.

Was denkst Du von politischen Texten in Metalsongs?

Nun, manchmal kann Musik helfen eine Botschaft zu verbreiten, aber ich glaube nicht, dass man Musikentertainement und Politik mixen sollte. Es nimmt der Blick von der Sache weg, die am meisten zählt, die Musik.

Ich denke einige Bands haben beides gut kombiniert.

Mach's gut!


Bin mal gespannt, ob ich den Videoclip irgendwo zu sehen bekomme!

 

<< vorheriges Interview
EKTOMORF - Der Metal in Ungarn ist tot!
nchstes Interview >>
END OF GREEN - Zwischen Type O und bei Ben Becker




 Weitere Artikel mit/ber ELEGY: