Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
TANKARD
...waren immer da!
Thorsten Dietrich
www.tankard.org


Die Frankfurter Thrash Institution Tankard ist immer alle paar Jahre mit einer guten Thrash Platte am Start, deren Cover mal mehr oder weniger lustig sind. "Thirst" heit der neues Streich, dessen Artwork zu verschmerzen ist, da der Inhalt mit der Bonus DVD (lustige Banddoku vom BYH 2008 + Clip) jeden Fan erfreuen wird! So war es dann mehr als logisch, dass wir Sozialarbeiter, DJ, Moderator und Snger Andreas "Gerre" Geremia wieder mal auf den Zahn fhlen mussten. Dieser war auskunftsfreudig und charmant wie eh und je. Prost!

Hi Gerre, Du bist ja Moderator (neben Bobby Schottowski von Sodom)der RH DVD und mittlerweile nicht nur bei mir Kult. Wie kamst du denn dazu und wieso warst du einmal nicht da. Da soll es ja viele Proteste gegeben dass ihr nicht dabei wart, oder?

Die haben uns einfach mal gefragt, ob wir in Dortmund zusammen in einem Kiosk was drehen wollen, da haben wir spontan zugesagt, so hat sich das ganze dann ergeben. Eigentlich wollten wir nur das eine Mal dabei sein, aber die Geschichte ist das so gut angekommen, dass es quasi zum Selbstlufer wurde. Das eine Mal hatten wir einfach keinen gemeinsamen Termin gefunden, Bobby und ich sind ja beide berufsttig und spielen ja nebenbei noch in diversen Thrash Bands...

Tankard

Ist das alles gebt oder labern Bobby und du einfach drauf los, ein wenig Skript habt ihr ja wie ich an den Outtakes sehe?!

Das einzige was von vornherein feststeht ist der Drehort, der Rest ist schon sehr viel improvisiert!

Bringt das was fr Tankard und eure Verkaufszahlen? Da muss dich doch jeder drauf anlabern, oder?

Ach das glaube ich nicht, in erster Linie machen das Bobby und ich, weil wir beide den gleichen Humor haben und das tierisch Spa macht. aber du hast recht, wir werden schon oft darauf angesprochen, ist echt schon witzig, dass die Leute auf so einen Nonsens abfahren!

Vor Jahren las ich mal, dass du einen Job als Sozialarbeiter mit Schtigen hast. Da ich selber im sozialen Bereich arbeite, wei ich dass diese sehr belastend sein kann. machst du das noch immer da und wie kompensiert du dass, vielleicht mit Fuball und Tankard?

Ja, ich arbeite immer noch in einem sogenannten Drogenkonsumraum, wo schwerstabhngige unter Aufsicht und hygienischen Bedingungen ihre mitgebrachten Drogen applizieren knnen, wahrlich kein einfacher Job, aber Tankard ist da wirklich der perfekte Ausgleich, das lenkt ungeheuer ab und das Eine hat auch wirklich gar nix mit dem Anderen zu tun!

Tankard

Euer neues Album hat ja ein superwitziges Video mit dir oben ohne und einer coolen Dokumentation als Bonus DVD. Geile Sache fr Fans, wie kamt ihr zu der Idee und bist du exhibitionistisch veranlagt wenn du immer so viel zeigst?

Eigentlich bin ich nicht so veranlagt, der Regisseur hat mich dazu ermutigt, der hatte auch die Idee mit der Bluebox, in der wir gedreht haben, den Rest hat er dann genial am Computer zusammengebastelt. die Idee mit der Doku hatte Lynne -ein Kumpel von mir-, der an einer Filmfachhochschule studiert und gerne mal ne Doku ber uns machen wollte, ich finde das Teil auch ziemlich gelungen, also value for money!

Eigentlich seid ihr doch nach den drftigen 90ern seit einiger Zeit im zweiten Frhling. Wie zufrieden seid ihr als Band und wie siehst du die neue Platte?

In den Neunzigern war ja auch echt saure Gurkenzeit fr Thrash, wir sind unserem Stil trotzdem immer treu geblieben und haben uns nicht nach irgendwelchen Trends gerichtet. hinzu kam, dass "Disco Destroyer" und "Kings Of Beer" sowohl vom Sound als auch vom Songwriting nicht ganz so stark waren, so dass der Produzentenwechsel zu Andy Classen und der Wechsel zu AFM Records uns echt nen neuen Schub gegeben haben. also ich denke "Thirst" steht in einer reihe mit den 3 Vorgngeralben "B-Day", "Beast Of Bourbon" und "The Beauty and The Beer", old school Thrash Metal mit nem superfetten geilem modernen Sound. Vielleicht ist die neue Scheibe noch einen tick melodiser als die letzte, aber es ist 100% Tankard!

Thrash ist ja wieder mehr in. Was hltst du von den ganzen blutjungen Retrobands in Spandex mit weien Turnschuhen?

Tankard

Sehr witzig, echt, natrlich freut man sich ber den Thrash Revival, immerhin sind wir ja von Anfang an dabei und daran erinnern sich die Leute!!! Allerdings muss man auch klar sagen, dass frher nicht alles besser war, wenn ich z.B. an den Sound einiger Scheiben denke, na ja...da sind mir die heutigen Produktionen doch lieber!

Mit eurem Ex-Gitarristen Andy aus dem Berliner Exil scheint ihr ja immer noch guten Kontakt zu haben, da er euch immer mal bei den Texten untersttzt!

Ja auch diesmal hat er uns wieder richtig geil unter die Arme gegriffen, schn, dass er irgendwie noch dazu gehrt!!!

Manche Bandmitglieder werden gar mit Wasser im Becher ertappt wenn sie weggehen. Tankard ist ja immer mit Bier in Verbindung gebracht worden, ist dieses Image manchmal nervig und gab es auch mal Probleme in Form von Alkoholismus u.a. Sachen? Oft fallen ja den Leuten eure kritischen Texte gar nicht so auf, die ihr ja auch immer dabei habt!

In erster Linie sind wir ja ne Band die Thrash mit Spa mixt und dieses Image passt auch ganz gut zu uns als Personen! das mit dem Bier-Image haben wir seit dem zweiten Demo namens "Alcoholic Metal" aus dem Jahr 1985, wir wollten davon eigentlich loskommen, aber das hat nicht geklappt, das hat uns keiner abgenommen, so dass wir jetzt uns ab und zu auch mal selbst parodieren, eins noch: natrlich wollen wir niemanden zum Alkoholismus verfhren, man muss die ganze Sache mit einem Augenzwinkern sehen, nicht zu vergessen unsere teilweise sehr ernsten Texte!

Jede Menge Alben, Live CD, Live DVD, Doku DVD, Eintracht Songs, Schlagercover, TV Moderator. Was fehlt da realistisches in deiner Liste, was du als Musiker noch erreichen willst in nchster Zeit?

Einfach nur Spa haben und insbesondere in Gegenden spielen, wo wir noch nie waren, dieses Jahr z.B. ist Finnland zum ersten mal dran, da freue ich mich schon tierisch drauf, insbesondere auf die Saunen...

Gewisse Musiker sind gern gesehene Gste auf fremden Alben, du nicht. Hat man Angst vor dir, hast du kein Bock und Zeit oder was?

Doch, doch, ich mach hier und da schon mal was, aber das sind eher so kleinere Geschichten...wenn ich gerufen werde, komme ich, wenn's zeitlich passt!!!

Ihr habt es gehrt, der Gerre kommt, wenn er Zeit hat. Aber die ist ja auch knapp da er neben Band, Arbeit und Moderationen auch ab und an als DJ die Gegend unsicher macht!

<< vorheriges Interview
FAITH FACTOR - They keep metal true
nchstes Interview >>
CRYONIC TEMPLE - Eigenstndigkeit macht interessant!




 Weitere Artikel mit/ber TANKARD: