Navigation
        
17. April 2014 - Uhr
 
Startseite Die Geschichte von MY REVELATIONS Verlosungen News Das Neuste auf MY REVELATIONS Konzertdatenbank CD Reviews DVD Reviews Film Reviews Live Reviews Lesestoff Die Kolumne Interviews Die schlimmsten Cover aller Zeiten! Die schlimmsten Poser wo gibt! My Revelations @ Facebook YouTube-Channel Kontakt Das Team von MY REVELATIONS Links zu Metal bezogenen Websites Radiosender Links zu Liveclubs Links zu Festivals Link zu uns

900 Interviews in der Datenbank
Band
Titel
Autor
Website
>> Als E-Mail versenden
V8 WIXXXER
Klischees und Schlagwörter
Christian Schäfer
www.myspace.com/v8wixxxer


Seit geraumer Zeit gibt es sie nun schon, die deutsche Antwort auf die Rotzrocker dieser Welt. Nach vier Studioalben präsentieren sich Deutschlands Vorzeigeprolls, die V8WANKERS aus dem schönen, im Osten Frankfurts gelegenen Offenbach von einer anderen Seite: auf deutsch nämlich. Unter dem Namen V8WIXXXER haben die fünf Chaoten quasi ein zweites Debütalbum veröffentlicht, "Wixxxer Ohne Grund". Die sich hierbei ergebenden Fragen haben wir gesammelt und Bandboss und Rostkehlchen Lutz Vegas gestellt. Hier seine Ansichten zur guten alten Zeit, dem Verhältnis von Musik und Politik, Vorbildern und Werten sowie seinem bis zum Zeitpunkt des Interviews letztmaligen alkoholbedingten Erbrechen. Voilá:

Die V8WANKERS gibt's seit ca. 8 Jahren. Wo kommt Ihr her, musikalisch jetzt?

Vor den V8WANKERS hatte ich schon mit Vulcanus und Sexy Rico von 1994 bis 2000 in der Band LORE gespielt, da war ziemlich durchgeknallter Thrasmetal mit deutschen Texten. Davor hatte ich noch 'ne andere Metalband und davor, von 1987 bis 198,9 meine Neo-Rockabilly Band SPIKE'S ROCKIN' FOUR, von der ich mit WYLDFYRE einige Songs übernommen habe.

Und eure Vorbilder?

Da ich als Kid ganz großer AC/DC Fan war und 1983 über die STRAY CATS zum Rockabilly kam, würde ich diese beiden Bands für mich als ausschlaggebend nennen. Für Vulcanus steht sicherlich SLAYER und für Schmuddel Bands wie SLIME oder STRASSENJUNGS.

Das WANKERS-Logo erinnert sicher nicht zufällig an Hot Wheels, einen Spielzeugautohersteller. Tiefsinnige Frage: Kann man hierin eine Selbsteinschätzung von Euch als -unterstellte- Kinder der 1970er und 1980er, bzw. der Ära Kohl, erkennen, die keinen Bock auf Zeug wie Riesterrente, Mülltrennung, Überwachungsstaat etc. hat? Als Männer, die -durchaus melancholisch- auf die Jugend zurückblicken?

Ja, so kann man das sagen. Ich lebe gedanklich nach wie vor in den 70er und 80er Jahren und Problematiken oder Werte der heutigen Zeit interessieren mich herzlich wenig. Das einzig Gute, was uns heute zu Verfügung steht, sind das Internet und die dazugehörigen Rechner.

Wie viel von Eurem persönlichen Lebensstil ist auf Euren Platten enthalten?

Ich für meinen Teil kann behaupten, dass sehr viel von mir selbst in dem Konstrukt V8WANKERS steckt. Über das Bonanzarad zum ersten Mofa, zum ersten Ford Taunus, zur ersten Harley, zum ersten V8, bis zu meinem aktuellen Musclecar, meinem 1970er Olds 442. In den Texten verarbeite ich also hauptsächlich etwas überzogen dargestellte Versionen des amerikanischen Traums und verpasse den Songs Titel, die sich schon alleine wie die Titel von irgendwelchen Roadmovies anhören. Es geht also viel um Wunschvorstellungen, Klischees und Schlagwörter. Das alles sollte nicht zu ernst und für bare Münze genommen werden. Wir sind ja in Hessen unter der Besatzung der US Army aufgewachsen und haben schon sehr früh viel vom amerikanischen Way Of Life mitbekommen. Sei es auf den deutsch-amerikanischen Freundschaftsfesten, mir Burgern, Root Beer usw. und natürlich sind auch die GIs schon in geilen Karren durch Offenbach gebrettert. Diverse Filme aus den frühen 70ern haben meine Sehnsucht nach der großen Freiheit mit dicken Schlitten, heißen Girls und Rock'n'Roll manifestiert.

Was machst Du tagsüber?

Im Alltag kümmere ich mich nun mittlerweile auch um andere Bands (Ich manage z.B. auch die CARBUTRTORS aus Oslo) und sitze von daher auch mal schön spießig im Büro.

V8 Wixxer

Ihr habt schon früh mit Szenegrößen wie SKEW SISKIN und ROSE TATTOO gespielt. Wie kam's dazu?

Da muss ich kurz ausholen. Nachdem unsere ehemalige Band LORE nach diversen Probleme mit Produzenten und Management im Jahr 2000 auf Eis lag, haben wir nebenbei angefangen in der gleichen Besetzung als V8WANKERS die ersten Songs auf englisch zu machen. Da LORE ja schon sehr verzwacktes Zeug war, wollten wir mal was ganz anderes machen, sprich gute Laune Rock'n'Roll ohne tiefgehenden Anspruch. Just for Fun und eigentlich für uns selbst. Im gleichen Jahr noch spielten SKEW SISKIN in unserer Heimatstadt Offenbach in der guten, alten Hafenbahn (r.i.p), wo wir auch als LORE schon diverse Male spielten. Über diese Connection kam es zu unsrer ersten Show mit V8WANKERS. Diese hatte den Jungs dort so gut gefallen, dass wir schon bald darauf wieder als Vorband für ROSE TATTOO gebucht wurden. Dnach ging alles sehr schnell.Wir bekamen unseren ersten Plattenvertrag für V8WANKERS über ein Sublabel von Bellaphon, Element Records. 2001 spielten wir dann gleich auf der Hauptbühne des Bizarre Festivals, dann mit MOTÖRHEAD in Kroatien usw.

Kannst Du uns eine witzige Touranekdote erzählen?

Mit ROSE TATTOO sollten wir nach der Show in Offenbach noch drei mal auf Tour gehen und auf deren Europatour 2005 auch. Als Anekdote dazu kann man nur sagen, das wir mit den TATTS echt gute Kumpels geworden sind und deswegen schon öfters bei deren damaligen Manager Rainer Hensel in Ungnade gefallen sind. angeblich hätten wir die TATTS immer zu Saufen verführt. Böse WANKERS... Danach sollten noch viele nennenswerte Touren folgen, z.B. mit den METEORS, den WALTONS, AMERICAN DOG, W.A.S.P. oder GIRLSCHOOL bis zuletzt mit PETER & THE TEST TUBE BABIES.

Reaktionäres Geschlechterbild und großvolumige Motoren- SO geht zu Zeiten von Ökosteuer so genannter Emanzipation political incorrectness. Wie ernst sind eure Themen, wo beginnt die gezielte Provokation von Geschlechtswächtern (-wächterinnen) und Blumenschützern?

Ganz ehrlich war mir diese Thematik von Anfang an scheißegal. Wir hatte ja schon in unseren jungen Jahre mit LORE tonnenweise sozialkritische Texte verfasst und ich war einfach müde von dieser anstrengenden political correctness. V8WANKERS sollten von Anfang an provozieren und ich habe gerne alle Grenzwerte überschritten. Das hat zu Anfang natürlich für starken Widerstand gesorgt, besonders in der Punkrockpresse. Doch alle die uns damals gerne totgeredet hätten, haben mittlerweile eingelenkt und sind große V8WANKERS-Fans. Denn ganz klar, die Zeiten haben sich geändert. Wenn es den Menschen zu gut geht (siehe 80er Jahre) kommen sie schnell in Versuchung ihre überschüssige Energie in wahnsinnige soziale Projekte zu investieren und verlieren sich meist in blindem Aktionismus. Wenn die Zeiten schlechter werden, konzentrieren sie sich ruck zuck wieder auf ihre eigene Person und alle hochtrabende Ideale sind vergessen. Ich will damit sagen, das uns die momentane europaweite Situation zuspielt, da Fragen wie Emanzipation oder Umwelt in Zeiten von Arbeitslosigkeit und zunehmender Armut zweitrangig werden. Ich würde das als eine natürliche Entwicklung werten, in der einfach gestrickte Rock n Roll Bands wieder gefragt sind.

Harte, deutschsprachige Musik- schwierig. BÖHSE ONKELZ und RAMMSTEIN hatten -zumindest anfangs- stets mit einem Naziimage zu kämpfen, TOTE HOSEN und ÄRZTE haben sich immer links bzw. linksaußen profiliert. Wie ist Euer Verhältnis zu diesen Bands, kennt Ihr z.B. die ONKELZ auch privat? Wie beurteilst Du das Verhältnis deutschsprachiger Bands zur Politik?

Mir persönlich ist das Leben zu kurz um mich mit Politik zu befassen. Da ich mich nicht gerne auf Halbwahrheiten verlasse, halte ich unseren politischen Spielraum sowieso für lächerlich und illusorisch. Also halte ich mich aus diesen Dingen raus, das ist meine Politik. Sollen doch die Spinner, die meinen was verändern zu können oder müssen, sich gegenseitig die Köpfe einschlagen. Viele Bands nutzen darüber hinaus, ihr vermeintliches politisches Engagement doch nur um ihrem Publikum zu gefallen und mehr Platten zu verkaufen. Ich bin persönlich weder ONKELZ-Fan noch HOSEN-Fan und DIE ÄRZTE kann ich schon gar nicht leiden. Ich hab' noch nie 'ne Scheibe der besagten Bands gekauft, gehört oder besessen. RAMMSTEIN haben mir nur zu ihrer "Herzeleid"-Zeit gefallen, da hatte ich die Band auch mal kennen gelernt und hatte die CD. Zum Thema ONKELZ: ja, wir kennen die Jungs. Wir haben 1997 mit LORE einmal mit den ONKELZ gespielt, und zwar auf persönlich Einladung von Stephan Weidner, der unsere Band auf einem Festival live gesehen hatte. Damals war es mir schon egal, ob unsere Teilnahme an diesem Konzert Folgen haben könnte. Ich wehre mich generell gegen Drohungen von Veranstaltern oder gar der Antifa. Ich und meine Band haben uns nichts vorzuwerfen und damit Basta. Was glauben die, wer sie sind? Die sollen sich lieber um wichtige Dinge kümmern, die Armleuchter. So kam s dann auch, dass wir mit V8WANKERS am Lausitzring beim Abschied der ONKELZ auf den Zeltbühnen gespielt haben. Auch da kann ich nur sagen, es war eine beeindruckende Erfahrung, dabei gewesen zu sein. Ohne sentimentale Anleihen muss man einfach sagen, dass über 100 000 Zuschauer eine beeindruckende Kulisse bieten. Unser Kumpels von ROSE TATTOO habe auch gespielt und so war es für uns 'ne prima Party. Nicht mehr und nicht weniger. Abschließend zu dieser Frage, kann man nur hoffend sagen, dass es mehr als überfällig ist, das Deutschen und vor allem deutschsprachigen Bands das leidige Thema einer politischen Zuordnung erspart bleibt. Nicht jeder ist politisch engagiert oder interessiert, also was soll dieser Scheiß. Lasst die Vergangenheit ruhen und die Leute feiern!

Unterstelle ich zu viel, wenn ich "Wixxxer Ohne Grund" als musikalischen Stinkefinger in Richtung der politisch korrekten, deutschsprachigen Gutmenschen aus Düsseldorf bzw. Berlin betrachte? Wie sind die Reaktionen von auf das Album, auch seitens Musikkollegen? Versteht man den Humor oder gibt man sich pikiert? Ist Euer Humor der Grund dafür, dass Ihr in der Presse wenig präsent seid? Oder ist der Promomann Ralph G. aus O. einfach zu viel in der Kneipe unterwegs anstatt bei der Arbeit, hähä?

V8 Wixxer

Da hast du vollkommen Recht. Schon der Titel "Wixxxer ohne Grund" soll implizieren, dass wir uns absolut jenseits jeder Angreifbarkeit bewegen, da alle Ansätze diverser Klugscheisser und Wichtigtuer bei uns nicht greifen. Wir machen was wir wollen. Love it or leave it. Ganz einfach.Darüber hinaus, ist es wirklich so, das wir versucht haben, unseren Humor so offensichtlich wie möglich zu machen. Das Coverfoto allein sollte schon reichen um das auch den letzten Spielverderbern ein Schmunzeln ins Gesicht zu zaubern. Allen anderen ist einfach nicht mehr zu helfen. Die Reaktionen in der Presse, waren aber durchweg positiv. 8,5 Punkte im Rock Hard, 10 Punkte im Heavy usw. Selbst im OX wurden wir gelobt. Im selbigen gibts auch noch ein Interview, Im Slam ist gerade eins und Kin Kats kommt noch. Was will man mehr?Ich denke daher unsere Präsenz ist für den Anfang schon sehr stark und da kommt noch einiges. Und hey: Trotz diverser Kneipenbesuche macht unser Mann Ralph G. 'nen guten Job, hehe!

Woher kam die Idee, ein Album unter dem Namen V8WIXXXER zu veröffentlichen? Gibt's 'ne Tour dazu? Eventuell sogar. ein Nachfolgealbum?

Die Idee zu V8Wixxxer kam schleichend, meistens nach V8WANKERS-Shows im Hotel, wenn man bei einigen Bieren noch ein wenig Blödsinn gelabert hat. Es fing an mit Wortspielen wie "Autobahn Arschloch" anstatt "Autobahn Outlaw" usw. Eines Tage hatte ich das unserem Labelchef Jörn von Remedy Records erzählt und er war Feuer und Flamme für die Idee. Also haben wir erst mal unser V8W Lieblingssongs, die wir meistens live spielen, eingedeutscht und alles noch mal neu aufgenommen. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und von daher wird es auf jeden Fall einen zweiten Teil geben, da noch genügen V8w Perlen darauf warten umgesetzt zu werden. Eine Tour wird es bestimmt auch geben, wir haben ja schon einige Testgigs als V8wixxxer mit unseren Freunden von SERUM 114 gespielt und das Konzept kam gut an.

Wie sehen die Pläne für WANKERS/WIXXXER aus? Tour- oder Supportslot mit z.B. BACKYARD BABIES, eventuell gar AC/DC?

Ja gerne! Mit MOTÖRHEAD hatte wir ja schon mal das Vergnügen, mit AC/DC wäre ein Traum und BACKYARD BABIES muss nicht sein.

Noch was aus der Praxis: Wann hast Du zum letzten Mal vom Alkohol gekotzt?

Anfang Dezember, nach dem MOTÖRHEAD-Konzert in Offenbach, hab ich mir schön das Wohnzimmer vollgereiert. Ist aber eher die Ausnahme.

Vielen Dank für deine Zeit!

Kein Ding.

<< vorheriges Interview
DAVE EVANS - Klasse aus Down Under
nächstes Interview >>
VISION DIVINE - Italienischer Power Metal mit Köpfchen