Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
SQUEALER
Die Mischung stimmt!
Thorsten Dietrich
www.squealer.de


Immer nur Bier trinken ist doch langweilig! Deshalb sind Mischgetrnke und Cocktails ein Renner! Die Band Squealer aus Hessen hat mit ihrer Mischung aus Power Metal und Thrash sicherlich eine gute Mischung getroffen und ist seit einem Schicksalsschlag nun endlich wieder richtig auf dem Damm. Der hrbar erleichteterte Bassist Michael Kaspar gab mir Auskunft.

Hallo Michael, nach dem Tod von Henner eurem Snger und Labelboss bei AFM dachte wohl nicht nur ich, dass die Band Geschichte ist. Weshalb habt ihr weitergemacht und warum als A.D. mit einem so anderen Snger wie Gus Chambers?

Es steht auer Frage, dass man nach einem solchen schweren Verlust berlegen muss, wie es weitergeht und ob es berhaupt weitergehen soll. Wir waren uns aber schnell einig darber, dass wir Henners Werk weiterfhren werden. Allein schon aus Respekt ihm und seiner Arbeit gegenber. Dass es schwer sein wrde war uns allen klar, weil bei Henner immer alle Stricke zusammengelaufen sind. Wir mussten uns als Band also gewissermaen neu finden. Um dies auch im Namen zum Ausdruck zu bringen, haben wir uns fr den Zusatz A.D. entschieden. Die Wahl des neuen Sngers fiel uns nicht schwer, da wir Gus schon von Festivals her kannten und er unserer Meinung nach gut in die Band passen wrde. Wir haben natrlich keine "Henner-Kopie" gesucht, dies ist sowieso unmglich! Aber Gus' Stimme hat gut zu unserem neuen Material gepasst, welches zu dieser Zeit viel hrter und kompromissloser war als man es von uns gewohnt ist.

Squealer

Wie kam denn die Rckbesinnung zum alten Sound? Gus ist durch einen deutschen Snger ersetzt worden, der meiner Meinung nach viel mehr das Erbe von Henner verwalten kann! Wo habt ihr den her, erzhlt was ber den Kerl!

Die Rckbesinnung auf den alten Sound war zwangslufig. Wir haben uns mit "Confrontation Street" buchstblich die Wut und Enttuschung der letzen Zeit von der Seele gespielt und nun finden wir langsam wieder zum alten Squealer-Sound zurck. Eine Band hat immer eine ursprngliche Identitt, die sich nicht verbiegen lsst. Squealer stand schon immer fr Power/Trashmetal mit guten und eingngigen Hooklines. Mit Gus wre dies nicht mglich gewesen. Daher haben wir nach einem Snger gesucht, der sowohl aggressiv als auch melodisch singen kann. Ein weiteres Kriterium war, dass Norbert - so wie wir auch - aus der Marburger/Schwlmer Ecke kommt. Wir knnen uns also regelmig treffen und an Ideen arbeiten. Es war auch nicht besonders schwer, auf ihn aufmerksam zu werden, da er in guten Bands hier aus der Region spielt (z.B. Complex7). Wir luden ihn einfach zu einer Session ein und bei dieser Gelegenheit hat er uns dann vollends berzeugt. Er kann sowohl das alte, sowie auch das neue Material berzeugend rberbringen, hat eine vielseitige Stimme und eine gute Ausstrahlung - also alles, was man sich von einem guten Frontmann wnscht. Auerdem stimmt auch das Persnliche!

Squealer sind fr mich eine klasse Mischung aus Power Metal und Thrash? Spiegelt diese Einschtzung deine Meinung wieder?

Squealer

Wenn es deinen Geschmack trifft, dann freut es mich natrlich sehr. Unsere Musik ist mit der Zeit gewachsen und wir sind natrlich auch erfahrener geworden, was das Arrangieren und Schreiben von Songs betrifft. Dies kann man auf dem neuen Album "The Circle Shuts" auch besonders gut hren. Hier werden alle unsere musikalischen Vorlieben verarbeitet. Was sich aber wie ein rotes Band durch alle Squealer Scheiben zieht, ist die Abwechslung zwischen und innerhalb der Songs. Wir sind immer bemht, uns nicht zu wiederholen und vielseitig zu sein, aber doch eine Richtung zu verfolgen, nmlich die des Power Metal und Trash! Wir wollen mit jeder neuen Produktion schlielich auch uns selbst beweisen, dass wir abwechslungsreich und vielseitig sind. Nichts ist langweiliger als vorhersagbare Songs, die immer nur in eine Richtung gehen. Wenn man sich eine Squealer CD anhrt, dann kann man immer neue Facetten entdecken, die einem beim ersten Hren vielleicht verborgen bleiben.

Das Cover und Artwork sind richtig klasse, aber gibt es da auch einen tieferen Sinn dahinter, der mir gerade nicht auffllt, oder sieht das Teil nur gut aus?

Wie auch schon auf den vergangenen Alben sind wir bemht, einen thematischen Bezug zwischen Artwork und Songaussage herzustellen. Fr "The Circle Shuts" haben wir "nagash", einen sehr kreativen und interessanten Knstler beauftragt. Wir haben ihm die Kernaussagen der Songs zukommen lassen und er hat uns Vorschlge unterbreitet. Diese haben uns sehr zugesagt, da sie von der Stimmung und der Umsetzung genau das widerspiegeln, was in den Songs und in der Musik passiert. Das Cover symbolisiert z.B. den Albumtitel "The Circle Shuts", der Kreis schliet sich. Alles kommt zu einem guten Ende, wenn man nur beharrlich bei seiner Sache bleibt. Der Kreis schliet sich.... SQUEALER sind wieder SQUEALER!

In den letzten Jahren habt ihr euch recht rar gemacht an der Livefront. Wollt ihr das wieder ndern, oder seid ihr mehr eine Studioband? Wie stellt ihr euch eure Zukunft vor?

Dass wir in der letzen Zeit weniger live zu sehen waren, lag in erster Linie an unseren personellen Umbesetzungen, wir waren einfach nicht so flexibel wie wir es gerne wollten. So musste z.B. Gus fr jeden Gig und zu jeder Probe aus England kommen, was natrlich sehr umstndlich war. Dann haben wir uns auch verstrkt auf das Songwriting und Studio konzentriert. Gigs sind fr uns als Musiker zwar immer interessant und bedeuten eine Abwechslung, unterbrechen aber die Konzentration whrend einer Vorbereitungsphase auf einen Studiotermin. Ein Live-Programm stellt dahingehend ganz andere Ansprche an eine Band. Man feilt an Feinheiten und versucht ein ansprechendes und passendes Programm zusammenzustellen. Natrlich hat dies nach dem Release wieder oberste Prioritt, da wir nun den Kopf wieder frei haben. Wir werden versuchen, wieder fter live zu spielen, besonders hoffen wir im nchsten Jahr wieder Festivals spielen zu knnen. Fr die Zukunft haben wir eigentlich nur einen Plan: Weitermachen und hoffen, dass unsere Fans auch weiterhin so loyal wie bisher zu uns stehen und uns untersttzen.

Wrdet ihr die Squealer AD Songs auch live spielen oder bleiben die auen vor, wie bei Judas Priest die Ripper Alben?

Natrlich spielen wir auch Songs aus der Squealer AD Phase. Es gibt keinen Grund, diese nicht zu spielen. Sie gehren genauso zu uns wie auch das Material der neuen oder lteren Scheiben. Mit Norberts Vielseitigkeit in der Stimme ist das ohne Bedenken mglich. Wir bemhen uns immer ein Live-Set zusammenzustellen, welches fr den Zuhrer abwechslungsreich ist und mglichst viele Schaffensperioden aus der Bandgeschichte zusammenfasst.

Auf der limitierten Auflage sind Bonustracks einer EP, die nie auf CD erschienen ist. Bitte erzhle doch was darber!

Die EP "Human Traces" ist 1989 als erste Squealer Platte erschienen und lngst vergriffen. Viele Fans der ersten Stunde haben aber immer wieder danach gefragt, ob wir sie denn nicht wieder neu auflegen knnen. Da die Songs immer noch erstaunlich frisch und aktuell klingen, hat sich unser Label AFM dazu entschlossen, diese als Bonus in limitierter Auflage wieder zu verffentlichen.

Eine gute Idee! Wie siehst du momentan die deutsche Metalszene und was nervt dich dort am meisten?

Ich muss gestehen, dass ich nicht unbedingt ein Experte bin, was die deutsche Metalszene betrifft. Ich kann nur sagen, dass die deutschen Bands, die ich auf Gigs und Festivals sehe, musikalisch einen vielseitigen und frischen Eindruck machen. Das einzige was mich nervt ist, dass es meiner Meinung nach immer noch zu wenige deutsche Metalbands gibt, die international mitmischen.Das Potential ist da, es gibt viele interessante Bands auf kleinen Gigs und Festivals zu entdecken. Diese Musiker mssen Chancen bekommen und wrden mit Sicherheit nicht nur die deutsche Metalllandschaft bereichern.

Das sag ich doch dauernd. Gigs unter 20 Euro haben durchaus ihren Reiz und manchmal findet man richtige Schtze!

<< vorheriges Interview
SCARED TO DEATH - Old School Thrash mit Message
nchstes Interview >>
SHINEDOWN - Mit Bescheidenheit auf Europatour




 Weitere Artikel mit/ber SQUEALER: