Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
INCUBATOR
Das Heroin meiner Seele
Snke Hansen
www.incubator-metal.com


Nach zehn Jahren Funkstille gibt es in Form des aktuellen Albums "liebiSSlieder" endlich wieder Nachschub an deutschsprachigem Geballer aus Norddeutschland. Ein Jahrzehnt - das ist jede Menge Zeit. In dieser Spanne kam es zu Splits und Neugruppierungen, Namensrechts-Zank und all solch unschnen Geschichten. Lastet der Schatten der Vergangenheit schwer auf der Band?
Ein Frage, die nur Bandkopf und treibende Kraft hinter dem Unternehmen Chris Mummelthey beantworten kann...

Hallo Chris!
17 Jahre Bandgeschichte mit vielen Auf und Abs, nicht zuletzt anno 1998 Dein Split mit der Band. Nach vielem Hin und Her - so wirkt es zumindest nach auen hin - seid ihr nun wieder unter dem Banner INCUBATOR vereint. Wer ist noch von einst dabei und wie ist das Klima unter Euch?

Incubator

Also von damals ist niemand mehr dabei... also von der sogenannten "Original-Besetzung"... Marcel ist natrlich wieder an Bord, er stieg damals zur "Mc Gillroy-Europa-Tour" ein... ich denke das luft unter "einst".
Die Stimmung? Entspannt! In einer Band wie INCUBATOR macht man sich keinen Stress. Wir haben ein grandioses Album abgeliefert und somit unseren part of the deal erfllt. Wir haben gelernt, nervige Geschftsscheie nicht in unsere persnlichen Verhltnisse flieen zu lassen. Im Prinzip sind wir auch recht bescheiden und rgern uns nicht mehr soviel ber irgendwelche Sachen. Wenn irgendeine Instanz um uns herum nicht vernnftig arbeitet ist es schlichtweg ihr Problem, nicht unseres. Wir haben unser Auskommen und ich persnlich schei' sowieso auf diesen pseudo-wichtigen Business-Schei. Ich freu mich schon, wenn ich von so einem fantastischen Album mein finished-product im Schrank hab und weiter geht's! Ich denke, die Stimmung ist optimistisch bis sehr gut!

Wie fand Dirk Weiss (ex-WARPATH/RICHTHOFEN) seinen Weg zu INCUBATOR?

Wir/Ich kennen Dirk schon sehr lange, wir sind im Grunde sehr gute Bekannte oder vielleicht sogar Freunde. Wir waren damals mit beiden seiner Bands auf Tour. Ich habe mit Dirk nach endvielen Jahren des "Nichtsehens" Sylvester gefeiert und irgendwie kam da die Idee auf, in dieser Richtung was zusammen zu machen. Es bot sich an, weil ich zu der Zeit eh das komplette Line-Up auswechseln musste und die Basser-Position war grade vakant...

Welchen Stellenwert hat INCUBATOR in Deinem Leben?

Hargh Hargh, geile Frage... Ich denke nicht, dass man da von Stellenwert reden kann. Die Band ist ein Fluch. Sie ist das Heroin meiner Seele. Es gibt Zeiten wo ich echt einen Affen schiebe und die ganze Htte vollkotzen knnte und dann beschert sie mir die geilsten Flashs. Ich bin zu alt geworden, um INCUBATOR einen reellen Stellenwert beizumessen. Es ist halt meine Band, eine Sucht... Fluch und Segen. Ich bin keiner der Musiker, der sich selbst irgendwas beweisen muss. Es ist immer wie ein Besuch im Spielkasino. Du spielst und gewinnst oder verlierst... INCUBATOR ist vielleicht mein persnlicher Dmon, dessen Sinn ich wirklich noch nicht erkannt habe...

Wie unterscheidet sich deine Motivation, Musik zu machen von Anfang der 90er zu heute?

Frher wollte ich geile Parties feiern, Frauen abschleppen und Rockstar werden... Heute geht mir der ganze Mist am Arsch vorbei und ich will nur noch Frauen abschleppen...hmpf... Ich sehe keine wirkliche Motivation. Ich wrme fr mich dieses Spiel von Zeit immer wieder gerne auf, und wenn es langweilig wird, leg' ich es beiseite... wie ein Spielzeug. Wie gesagt, ich bin kein Musiker... und will es auch nicht sein. Vielleicht beweise ich mir einfach gerne, dass es mglich ist, aus Scheie etwas Groartiges zu schaffen.

Euer neues Album "lieBISSlieder" spricht eine sehr harte, ehrliche Sprache, soundtechnisch wie auch von den Texten her. Mit wem wird da alles abgerechnet, abgesehen von der Welt an sich?

lieBISSlieder

Das ist nicht ganz richtig, die Welt ist mir prinzipiell egal... die Welt steht am Abgrund, darber muss man nun wirklich nicht mehr singen, bzw. schreiben. "LieBISSlieder" ist einfach eine Ansammlung von Themen, die ich schon immer mal aufgreifen wollte. Es dreht sich um mein direktes und indirektes Umfeld. "Narzist" z.B. richtet sich klar gegen alle Leute, die uns belcheln und als berflssig betrachten; Geschftspartner, Medien etc.pp. "Frei" sicherlich gegen die Konventionen, in denen ich gro geworden bin; Schule, Lehrer, all diese miesen Leute, die dir von klein auf die Pest ihrer Gesellschaftlehre suggerieren wollen. Naja, "Stapellauf" ist eher metaphorisch "Fick Mich", "Danke", "Schn" gehen klar in die Richtung verflossener Lieben. "Der Weg" entstand, als ich nachts auf einer Autobahnraststtte stand und die Welt verflucht habe, eine immens wichtige Mission aber zum Ende bringen musste. "Fr Immer" richtet sich klar gegen diese bldsinnige "political correctness" der westlichen Welt. Darf man heute seine Meinung nicht mehr sagen? Selbst wenn sie unangenehm oder gar politisch unkorrekt ist. Was fr 'ne Scheie... Ich sage, was ich denke. Ich muss mich vor niemandem bcken. Es htte definitiv schlimmer kommen knnen... und das wird es auf dem neuen Album! Dann knnen wieder alle sagen: "Der Mummelthey hat echt einen an der Uhr!". Ich mag das und bekomme zum Glck auch oft genug recht."LieBISSlieder" war nur der Vorbote des lyrischen Unheils, was die Band 2009 wahrscheinlich wieder ins Nirwana bugsieren wird... hargh hargh!

Einer meiner Favoriten von "lieBISSlieder" ist definitiv "Stapellauf", auch wenn dieses drckende, teils fast doomig anmutende Lied eher untypisch fr das Album ist. Wie seid ihr auf die Idee fr diese Walze gekommen, zumal es das einzige Stck mit weiblichem Gesang ist...

Mdchen-Metal! Klar, die Nummer ist ganz gro... Wie sie entstanden ist? Eigentlich sollte es eine Persiflage auf die "Divine Comedy"-ra werden. "Stapellauf" ist wie "You" von der "Symphonies". Wahrscheinlich nervt mich einfach nur, dass alle bei diesem Song hngen bleiben, obwohl die Scheibe 5-6 wirklich strkere Nummern hat. Aber zum Teenie-Pussies fluten ist sie toll... das stimmt, hmpf...

Was macht eigentlich Dein Projekt THE SIXTH INCUBATOR? Eingestampft, seit dem es wieder mit INCUBATOR auf die Vollen geht?

Hier geht ja nichts in die Vollen. Wir treiben uerst entspannt auf unserer angenehmen Welle der Ignoranz. T6I liegt momentan auf Eis... ist aber nicht final aufgelst...das ist mein Trumpf im rmel, der erst ausgespielt wird, wenn INCUBATOR sich mal wieder auflsen, 17 Jahre bis zur nchsten Scheibe brauchen or elsewhat... da geht aber noch was. Im Moment geniet INCUBATOR aber volle Prioritt!

In der Vergangenheit habt ihr schon zusammen mit diversen, geradezu legendren Gren die Bhne geteilt, z.B. mit MORGOTH, GOREFEST, PESTILENCE, CANNIBAL CORPSE oder SODOM, um nur ein paar zu erwhnen. Mit wem wird man Euch 2008 zusammen auf den Brettern sehen?

Im Moment mit unseren Kumpels von ENDHAMMER. Mir persnlich sind diese kleinen Sachen eh' lieber, als irgendwelche Hightech-Touren. Auerdem will ja niemand mit uns touren, weil wir den ganzen Tag nur Bldsinn reden und immer irgendwas kaputt machen... Die Shows sind meistens gelangweilt und viel zu persnlich fr "true"-Metal-Fans... Ich denke, wer uns schon gesehen hat, wei wovon ich spreche; es ist immer ein Mordsspa, der nicht zwingend zum Sell-Out fhren muss. Mal schauen, was kommt, ich persnlich finde Touren zudem komplett scheie...mal schauen.

<< vorheriges Interview
LOST DREAMS - Verwesende Cyborgs
nchstes Interview >>
MICHAEL BORMANN - Hans Dampf in allen Gassen




 Weitere Artikel mit/ber INCUBATOR: