Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
DRAKKAR
Beim Metal Hammer arbeitende Philosophiestudenten
Thorsten Dietrich
www.myspace.com/drakkarweb
Die italienische und spanische Szene explodiert im Moment, Drakkar sind eine italienische Band und haben schon drei Platten draussen. Da die dritte jetzt erst herauskam, stand mir Gitarrist Dario Beretta für ein Interview zu Verfügung.


Hallo!
Erzähl unseren Lesern doch mal die Geschichte von DRAKKAR!
DRAKKAR wurde 1995 aus der Taufe gehoben. Von Beginn an war das Ziel, gute Musik zu machen, so gut wie wir nur irgend konnten. 1997 beeindruckte unser zweites Demo "We sail at dawn" den Kopf von Dragonheart Records, Enrico Paoli, der uns einen Vertrag über drei Platten anbot. Die erste erschien 1998, dann 2000 "Gemini" und jetzt ist "Razorblade God" draussen. Wir erhielten überall positive Resonanzen und spielten viele Gigs hier in Italien, so das "Monsters of Rock" mit DEEP PURPLE, PRIMAL FEAR, HAMMERFALL, MICHAEL SCHENKER und so weiter.

Die italienische Metalszene ist sehr stark geworden, wie wollt ihr in zwei Jahren noch am Leben sein?
Sorry, deine Frage ist schwer zu verstehen. Ich hoffe, dass es wir in zwei Jahren auf jeden Fall noch am Leben sein werden! Wenn du meine Meinung über die italienische Szene hören willst, nun, die ist wirklich gut. Was wir vermissen ist nur etwas Geld, um bessere Produktionen zu bekommen, aber künstlerisch gesehen haben wir eine Menge guter Bands.

Gibt es für die Fans eine Chance, den "To the future" Clip im TV zu sehen?
Einige Satelliten-Programme haben ihn bereits ausgestrahlt (und uns ebenfalls zu einigen Fernseh-Shows eingeladen), und vielleicht kommt er auch bei "Superrock" auf MTV, wir warten immer noch auf die Antwort... Also haben die Fans vermutlich die Chance. Aber davon abgesehen gibt es das Video auf der CD als mpeg für alle.

Naja, Superrock gibt es schon länger nicht mehr auf MTV Europe.....
Eure Texte sind von Filmen und Bücher wie "Matrix" oder "Der Herr der Ringe" inspiriert, so weit ich weiß. Erzähl mal was von den Texten! Es handelt sich ja nicht um den italienischen Schwerter und Zauberer Kram...
Ich lese gerne Bücher und Comics und ich gehe so oft ins Kino, wie ich kann. Also bekomme ich viele Inspirationen von diesen Dingen. Da gibt es Fantasy, SF, Superhelden und eine Menge mehr in unseren texten. Ich mag es, gute Geschichten zu erzählen und ich denke, dass unsere Lyrics intelligent und gut geschrieben sind, ganz im Gegensatz zu vielen wichtigen Metal Bands! Manchmal kümmern die sich einfach nicht um die Texte, aber ich halte sie für so wichtig, wie die Musik.

Du lebst in einem katholischen Land und spielst in einer Metal Band, gibt es da Probleme? Ist der Metal in Italien groß?
Keine Probleme, wirklich. Ich verstehe nicht, warum ich nicht ein Katholik und ein Metaller zur gleichen Zeit sein kann! Da ist kein Druck auf uns, wirklich. Metal in Italien ist kein riesiges Phänomen, aber er hat seine Anhänger. Loyal und den Metal liebend.

Warum kommt nicht viel Black/Death/Thrash aus Italien?
Da gibt es schon solche Bands, nur sind die vielleicht nicht so bekannt wie die Power Metal Combos, aber es gibt eine Menge. Denk nur an STORMLORD, NECRODEATH, NODE, SADIST, NOVEMBRE, ...

Kommst du auch ab und an nach Deutschland?
Ich bin jedes Jahr auf dem "Bang your Head" Festival. Mit der Band haben wir noch nie bei euch gespielt, aber ich hoffe, dass wir das eines Tages tun können.

Bang Your Head ist geil!
Was machst du im "wirklichen" Leben?
Viele Dinge... Momentan beende ich mein Philosophie-Studium an der Universität. Außerdem mag ich es, Bands aufzunehmen und zu produzieren. Und ich schreibe, neben anderen Dingen, für den italienischen "Metal Hammer".

Na hoffentlich ist der besser als der deutsche....
Magst du deutschen Metal?
Ja, ich bin damit aufgewachsen. Ich mag mehr als alles andere BLIND GUARDIAN und RAGE, meine Lieblings-Bands aus Deutschland. Aber ich bin auch ein Fan / Freund von Roland Grapow, Ralf Scheepers und einer Menge anderer deutscher Bands.

Guter Geschmack!
Bist du ein großer MAGNUM Fan? Was hälst du von den neuen Sachen?
Das neue Album ist sehr gut. Vielleicht nicht so gut, wie ihre Klassiker, aber auf jeden Fall sehr gut! Und ja, ich bin ein großer Fan von MAGNUM, ich finde sie absolut großartig! Ich mag sowohl die Alben aus den Siebzigern, als such die aus den Achzigern.

Was war deine erste Platte?
"Money for nothing", die Greatest Hits der DIRE STRAITS.

Bäääääh!
Was ist ein "Razorblade God"?
Das ist ein Charakter aus Dan Simmon's "Hyperion Saga", meine Lieblings-SF-Saga. Vier tolle Bücher, ich liebe sie. Dieser Charakter heißt "The Shrike", eine mysteriöse Kreatur aus Stahl und Klingen, die unglaubliche Kräfte hat.

Ist "Gods of Metal" ein Festival, auf dem ihr spielen wollt? Oder das Wacken?
Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich Wacken bevorzugen, da wir schon viel in Italien, aber noch gar nicht in Deutschland gespielt haben.

Thanks for your interest, and bye!

Dann viel Glück mit Wacken und Danke fürs Interview!

<< vorheriges Interview
DRAGONLAND - Fantasy Metal aus Schweden
nchstes Interview >>
DREAM EVIL - Bodenstndige, nette Kerle




 Weitere Artikel mit/ber DRAKKAR: