Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
POWERWORLD
Ein kraftvoller Name
Thorsten Dietrich
www.powerworld.org


Melodic Power Metal aus Deutschland und Europa ist eine Welle, die seit Jahren nicht abreit. POWERWORLD heit die neueste Band mit Plattenvertrag aus dieser Sparte und besteht aus Musikern, die deutsche Melodic-Metaller durchaus kennen knnen. Besonders Bandkopf und Bassist Illker Ersin. Der stand mir auch praktischerweise als Interviewpartner zur Verfgung!

Hallo Illker!
Was hast du denn seit deinem Ausstieg bei FREEDOM CALL so getrieben, auer jetzt POWERWORLD?

Powerworld

Ich habe eine unplugged Band gegrndet und dazu noch eine Rock Cover-Band. Beide Bands leite ich zusammen mit Lucki unserem Drummer! Eine sehr zeitraubende aber spaige Sache. Aber von der Hand in den Mund kann man bekanntlich nicht leben. Whrend der Produktion haben wir dann immer wieder an unserem Mini-Studio rumgebastelt, eine DVD produziert und mit der unplugged Band sogar eine Platte fr wohlttige Zwecke aufgenommen, da kommt was zusammen.

POWERWORLD ist ja ein recht plakativer Name fr eine Power Metal-Band und es gibt schlielich eine Menge Bands, die "Power" im Namen stehen haben. Musste das sein?

Ja, zu dem Zeitpunkt als mir der Name einfiel ging es mir emotional nicht gut. Ich musste viel Kraft schpfen um in meiner Welt zu bestehen - POWERWORLD.
Auerdem kann man an den Texten sehen, dass wir nicht scharf darauf waren Metal-Klischees zu erfllen. Fr mich in meiner Situation ist der Name passend!

Schreibst du alle Songs, oder seid ihr da Teamplayer in der Band?

Der Groteil ist von mir. Jedem steht es aber zu Songs anzubringen. "Our Melody" ist z.B. vom Steffen.

Musikalisch bist du ja nicht sooo weit entfernt von deiner Ex-Band FREEDOM CALL, nur dass bei POWERWORLD der Tralala-und Kinderliedfaktor glcklicherweise runtergeschraubt wurde. Siehst du das anders?

Absolut nicht, einen Song wie "Breaking The Silence" knnte ich mir musikalisch berhaupt nicht von FC vorstellen. Auerdem wollte ich mehr songdienliche Geschwindigkeiten haben und etwas Neues machen, sonst htte der Nils und ich bei FC bleiben knnen!

Mit Barish Kepic (EVIDENCE ONE, ex JADED HEART) und ex AT VANCE-Drummer Jrgen Lucas, sowie Keyboarder Nils Neumann hast du ja eine relativ bekannte Truppe beisammen. Wie passt da der unbekannte Snger ins Bild, oder ist das alles Zufall?

Der Snger passt recht gut in das Bild. Frisches Blut hat noch nie einer Band geschadet. Auerdem ist der Steffen einer der grten Talente, die ich je entdecken durfte.
Mit dem Know How der anderen war die Zusammenarbeit recht explosiv. Wir mussten uns regelrecht bremsen, ansonsten htten wir zehn Songs mehr aufgenommen!

Wieso habt ihr denn den Song "I just Died In Your Arms" von dem 80er One Hit Wonder Cutting Crew gecovert? Der wurde ja von TO DIE FOR und den NORTHERN KINGS auch schon gecovert und luft auch immer noch oft im Radio!

Powerworld Powerworld

Genau deswegen (lacht). Wir konnten die Cutting Crew-Version nicht mehr hren und haben ihn aufgenommen in der Hoffnung, dass die Radiosender den alten Mist endlich weg schmeien und unsere Version spielen. War auch lustig, jeder Musiker durfte den Song nur einmal spielen! (lacht)

Ein frommer Wunsch! Die Platte hast du ja selber produziert, ist es schwieriger bei den eigenen Songs als bei fremden Liedern?

N, berhaupt nicht. Du hast eine bestimmte Vorstellung vom Sound und vom Arrangement, dementsprechend schreibst du auch die Songs. Es ist dann einfacher es zum Klingen zu bringen als fremdes Material, wo du nicht weit was sich die Leute dabei gedacht haben!

Textzeilen wie in "Lake Of Eternity" finde ich etwas platt. Denkst du so was muss bei deutschen Metalbands einfach dabei sein?

Ich komme von einer Band wo jedes dritte Wort "eternity", "destiny" usw. war. Da kann ich mir einen Titel erlauben, auerdem war dieser Titel ein Riesenlacher zwischen mir und Sascha (HELLOWEEN). Lies dir den Text mal durch und schreib mir eine Mail, was du denkst worum es in diesem Text geht, dann macht der Titel Sinn.

Nach Studium der Texte habe ich dann rausgefunden, dass es in diesem Song um die Schlacht von Troja geht und das Illker mitgeteilt. Trotzdem ist der Refrain superplatt!

<< vorheriges Interview
SAATTUE - Thema: Tod
nchstes Interview >>
TEMPESTT - Keine Verwechslungen dank Doppel-T!




 Weitere Artikel mit/ber POWERWORLD: