Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
RANDOM DAMAGE
Too heavy for the masses?
Matthias Decklar
www.randomdamage.ca


Eine dicke berraschung stellt fr mich die aktuelle CD der Kanadier dar, die mit "Human Flytrap" eine gelungene Mischung aus Melodie und Heavyness abgeliefert haben und quasi als Metalversion von NICKELBACK durchgehen. Mit im Pckchen gibt es noch einen Vorgeschmack auf das Soloalbum von Gitarrist Dean Boland (DOOMSAYER), dessen Mucke eher im Rockbereich anzusiedeln ist, deshalb aber keinen Deut schlechter daherkommt, als die der Band. Grund genug, dem Saitenzupfer ein paar dringende Fragen zu stellen.

Random Damage

Hi Dean!
"Human Flytrap" war und ist eine groe berraschung fr mich. Erzhl unseren Lesern doch mal etwas ber Vergangenheit und Zukunft von RANDOM DAMAGE.

Unser Debtalbum "Random Damage" war eher eine Coming Out Party von Ray Hartmann (ANNIHILATOR), unserem wohl bekanntesten Bandmitglied. Bei ANNIHILATOR konnte er einfach die meisten seiner Songideen nicht einbringen und als wir nun ans Schreiben unserer ersten CD gingen, berlieen wir ihm viele Parts und er durfte seine Vorstellungen fast immer umsetzen. Wir waren zunchst mal alle sehr erstaunt ber seine Fhigkeiten als Drummer und das war essentiell fr das Debt. Aber dann kam die Produktion und die machte Vieles zunichte. "Human Flytrap" ist natrlich viel besser abgemischt und hat zudem einen uerst frischen Sound. Ich denke, die Leute werden sehr berrascht sein, wenn sie das Album hren. Die Rckmeldungen hier in Kanada sind bisher sehr positiv und ich hoffe, es wird auch in Europa so sein.

Die Bandmitglieder kommen von verschiedenen anderen Bands wie ANNIHILATOR oder DOOMSAYER. Welche Rolle spielt RANDOM DAMAGE fr euch?

Wenn man zusammen Songs schreibt, ist man eine Band, ganz klar. Wir haben alle so den ziemlich gleichen Background. Das sind Bands wie SLAYER, METALLICA, MEGADETH und IRON MAIDEN. Es macht die Arbeit einfach leichter, wenn man sich versteht und wei, wo man hin mchte.

In Europa mgen und verehren wir Bands wie ANVIL, EXCITER oder ANNIHILATOR. Gibt es einige neue Glanzlichter bei euch?

Neue Glanzlichter in Kanada??? Lass mich mal berlegen. Also, auer meinem neuen Projekt "Boland Plan" fllt mir da nichts ein. Wir sind dabei neues Material zu schreiben, das auf unserem Release im Jahre 2008 stehen soll. Die Songs werden sicherlich um einiges aggressiver ausfallen, als die auf meiner EP "Boland". Die Sache geht mehr so in die MEGADETH-/FOO FIGHTERS-Richtung.
Um auf deine Frage zurckzukommen, kann ich vielleicht noch anmerken, dass sich auch im Nu-Metal-Bereich wenig tut. Da ist in der gemigten Punkszene momentan mehr los. Ehrlicherweise muss ich aber auch sagen, dass ich kaum neue Sachen im Radio hre, sondern eher meinem I-pod vertraue.

"Human Flytrap" klingt fr mich wie eine Metalversion von NICKELBACK. Ich liebe es dieses Album im Auto zu hren und richtig laut aufzudrehen. Da kommt bei mir so ein Gefhl von Freiheit und Unabhngigkeit auf, das dringend mit einem Six Pack untersttzt werden msste. Verstehst Du, was ich meine?

Random Damage

Oh ja, das kann ich gut verstehen. Ich lege es besonders gerne ein, wenn ich im Fitness-Studio bin. Dabei meine ich manchmal mehr Gewichte heben zu knnen als wirklich gut fr mich ist, wenn Du verstehst was ich damit meine.

Welchen Song magst Du am meisten auf dem Album?

"The Future Now" ist momentan mein Favorit.

Als Bonus liegt dem Album noch deine EP "Boland" bei, die allerdings mehr Rock als Metal ist. Erzhl uns mal, was es damit auf sich hat.

Nun, ich wollte gerne ein paar meiner Songs zu dieser Zeit der ffentlichkeit zugnglich machen und hier bot sich nun die Gelegenheit. So ging ich in mein Heimstudio und spielte viele Parts der Songs selbst ein. Zudem hatte ich schon ewig nicht mehr gesungen und war zunchst unsicher, ob ich das schaffe und ob es gut klingen wrde. Aber mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Mit Ausnahme von "In My Corner" habe ich alle Songs auf der Akustikgitarre eingespielt und so kommt auch der Eindruck, das Material sei eher im Alternative-/Rockbereich angesiedelt.

Mein nchstes Album "Boland Plan" wird auf alle Flle mehr Ecken und Kanten haben und heavier klingen.

Was denkst Du ber die Entwicklung des Heavy Metal? Kann unsere Musik berall wieder so gro werden wie in den 80ern?

Ich denke, Heavy Metal ist Ende der 60er aufgekommen in seinen verschiedenen Formen und er wird auch in den nchsten Jahrzehnten nicht untergehen. In den 70ern waren DEEP PURPLE, BLACK SABBATH, JUDAS PRIEST und die SCORPIONS die Flagschiffe, das haben dann Bands wie IRON MAIDEN, METALLICA, SLAYER oder MEGADETH weitergefhrt, PANTERA, MACHINE HEAD oder DREAM THEATER haben die 90er gerettet und so wird es auch im neuen Jahrtausend weitergehen. Der Metal wird immer bestehen bleiben, weil er so einen verschiedenartigen Sound hat und somit immer Leute angesprochen werden. Ich wrde gerne unsere Musik viel fter im Radio hren, denn das wre eine Grundvoraussetzung, um die Beachtung und die Gre wiederzuerlangen, wie es damals in den 80ern einmal war. Ich liebe diese Zeit, wei Gott. Tolle Songs sind damals entstanden.

Random Damage

Werden wir RANDOM DAMAGE in naher Zukunft in Deutschland sehen knnen?

Ich hoffe doch sehr. Ich wrde nichts lieber tun, als im nchsten Jahr nach Deutschland zu kommen. Ich war schon mal in Mnchen, eine groartige Stadt. Wenn die CD einschlgt und die Fans uns sehen wollen, dann werden wir da sein, keine Frage. Vielleicht hilft uns auch dieses Interview, dass jemand, der etwas zu sagen hat, auf uns aufmerksam wird und der Stein ins Rollen kommt.

Welche fnf Scheiben stellen denn deine persnliche Hitliste in Europa und Kanada dar?

Europa:

  • IRON MAIDEN - Killers
  • BLACK SABBATH - Heaven and Hell
  • DIO - Holy Diver I
  • ACCEPT - Restless and Wild
  • SCORPIONS - Virgin Killer

Kanada:
  • RUSH - 2112
  • TRIUMPH - Rock & Roll Machine
  • MOTHER EARTH - Dig
  • ANNIHILATOR - Never, Neverland
  • O.L.P. - Naveed

Ich mchte mich an dieser Stelle noch sehr herzlich bei myrevelations fr das Interview bedanken und dafr, dass unsere Scheibe bei euch so gut angekommen ist. Ein Gru an alle Fans in Deutschland.

Ihr seht, der Gute Dean hat massig Ahnung davon, was gute Mucke ist und genau da, knpfen RANDOM DAMAGE auch an. "Human Flytrap" ist Musik, die aus dem Bauch kommt und ber viel Energie verfgt. Wer Lust hat die Band nher kennen zu lernen der kann seine Mail an randomdamagemusic@mail.com schicken.
Unter www.randomdamage.ca landet ihr auf der Homepage oder ihr besucht Dean auf seiner, die ihr unter www.bolandplan.com findet.

In diesem Sinne wnschen wir den Jungs alles Gute fr das Album und vielleicht klappt es ja auch mit einer Tour im Vorprogramm eines greren Acts.

<< vorheriges Interview
IRON SAVIOR - Alles Film-Freaks!
nchstes Interview >>
POWER - Thrash und Zombie-Horror




 Weitere Artikel mit/ber RANDOM DAMAGE: