Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
DOMAIN
Große Fans von Gary Moore
Thorsten Dietrich
Homepage suchen ...
Domain sind eine Melodic - Hard Rock Band aus Deutschland, die von ca. 1992 -2000 aufgelöst und somit weg vom Fenster waren. Gitarrist Axel Ritt scharte neue Leute um sich und hat jetzt schon die zweite Platte namens "The Artefact" herausgebracht. Eine gute Platte, jedoch habe ich Großmaul eine dumme Frage gestellt, so glaube ich, er war bissel sauer danach und die Antworten etwas knapp. Na ja, was soll es , ich gebe es ja zu, sorry. Fettnäpfchen sind da um hereinzutreten. Fragt Homer Simpson.......


Hi Axel!
Glückwunsch zur neuen CD, ich finde sie sehr abwechslungsreich und sie hat einen guten Sound! Wie ist das Feedback?

Vielen Dank für das Kompliment, erfreulicherweise kommt "The Artefact" und die damit einhergehende Weiterentwicklung der Band durchweg gut bis sehr gut an. Ein Fakt, der mich als verantwortliche Person in Sachen Produktion natürlich ganz besonders freut.

Der Song "Mystery Stone" ist dreist geklaut bei Gary Moores "Over the Hills", oder stark angelehnt, muss das sein?

Ich glaube, dicker kann man es doch gar nicht mehr auftragen und spätestens wenn man die liner credits liest, weiß man was ich mit dieser Nummer bezwecken wollte. Es handelt sich hier nicht um ein Plagiat des Gary Moore-Titels, sondern um eine Hommage an den Künstler. Auch die Wahl des Textes von Carsten ist aus besagtem Grund in der gleichen Stilistik gehalten, dies hätte Dir eigentlich auffallen müssen. Bereits auf der CD "One Million Lightyears From Home" befindet sich mit Gary-Boy ein Titel, welcher sich sehr stark an die Spielweise von Gary Moore anlehnt. Er war in seiner Hardrock-Phase ein starker Einfluss für mich, diese Titel sollen ihn sozusagen ein wenig "ehren".

AAArgh, Du hast recht, es steht ja in den Linernotes!! Muss wohl die Sonne gewesen sein! Sorry, nehme alles zurück!
Das Schunkellied "Million Lightyears" finde ich aber trotzdem schlimm!

Nun, dieses Lied polarisiert die Zuhörer, die Hälfte lässt dem Titel die gleiche Sympathie zuteil werden wie Du, die andere Hälfte hält ihn für den stärksten Titel des Albums. So verschieden sind die Geschmäcker.

Cover und Booklet mit kurzen Kommentaren sind erste Sahne, ich las, dass Carsten da involviert war, hattet ihr viel Einfluss?

Wenn ich Deine Frage richtig verstehe, geht es Dir darum ob wir bei der Gestaltung des Artworks unseren Einflüsse geltend machen konnten? Wenn dem so ist, ja, Carsten hatte die Grundidee des Artworks, wie z.B. das Plazieren der Münze, bzw. die 13, jeweils einem Titel zugeordneten, aztekischen Symbole. Sebastian Kozak, ein sehr angesagter Kopf in der Grafikerszene, hat Carstens Ideen aber auch wirklich großartig umgesetzt.

Was haltet ihr von der offensichtlichen momentanen Melodic Rock / Hard Rock Schwemme, alle kommen ja wieder?

Der Zuhörer wird schnell herausfinden, welcher Musiker aufgrund einer künstlerischen Weiterentwicklung noch seine Daseinsberechtigung besitzt und wer sich nur aufgrund von kommerziellen Interessen nur mal schnell eine goldene Nase verdienen will. Ich bin mir sicher, da wird sich noch Einiges gesund schrumpfen.

Das hoffe ich!
Wo holst Du Dir die Inspirationen zu den Songs her?

10% Inspiration, 90 % Transpiration, will heißen, wer sich täglich lange genug mit der Musik beschäftigt wird immer wieder "von der Muse geküsst" ;-) Ich mache täglich 2 Stunden Fingerübungen, auch hier sammeln sich viele Ideen, welche in den Songs Verwendung finden.

Dann musst Du ja viele Muskeln an den Fingern haben!
Was denkst Du über den ganzen neumodischen Metal?

Einige wenige wecken mit einer kraftvollen Produktion meine Aufmerksamkeit, jedoch verpuffen die meisten Namen und Attitüden bei mir aufgrund fehlender handwerklicher und insbesondere songtechnischer Fähigkeiten. Letztendlich auch nur ein Hype, der seine Sättigung erfahren wird wie der Grunge vor 10 Jahren.

Ja, hoffentlich bald!
Bekommt ihr Kritik, die Musik von euch wäre altmodisch?

Nein.

Na? Da gibt es bestimmt so Baggypants Typen, die über Euch herziehen! Oder so Black Metaller? NeoThrasher?
Was für Ziele habt ihr euch gesteckt?

DOMAIN wieder in den Köpfen und Herzen der Fans zu etablieren, ein Fakt, den wir von 1992 bis 2000 sträflich vernachlässigt haben.

Bist du ein großer Beatles Fan?

Lennon/McCartney sind das größte Songwriter - Duo der Pop/Rock-Geschichte, nur noch von den klassischen Meistern übertroffen.

Wie würdest Du die neue Platte beschreiben?

In einem Wort? KRAFTVOLL!

Spielt ihr live noch viele alte Songs?

Mindestens 50%, wenn ich zu Aerosmith gehe, will ich auch "Walk This Way" hören!

Das ist fair.
Wie wichtig ist für Euch das Internet heutzutage und welche Gefahren siehst Du?

Das Internet ist Segen und Fluch zugleich, allerdings überwiegt bei mir eindeutig der Segen. Die großartigen Möglichkeit der Kommunikation und der schnelle Datenaustausch schlagen die kriminellen Machenschaften und menschenverachtenden Perversitäten nach Punkten.

Danke für das Interview... So jetzt frage ich mal Max Cavalera wie seine alte Band heißt und lege mich noch mit paar anderen an.

<< vorheriges Interview
DISHARMONIC ORCHESTRA - Sicke Ösis
nächstes Interview >>
DONOTS - Back To The Metal Roots




 Weitere Artikel mit/über DOMAIN: