Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
SOUL DOCTOR
Des Doktors Seele scheint geheilt
Matthias Decklar
www.souldoctorrocks.com


Nachdem das letzte Album von SOUL DOCTOR sicherlich nicht schlecht, aber doch zu sehr zwischen allen Sthlen angesiedelt war, scheint man sich in Berlin beim vierten Longplayer wieder gefangen zu haben. Die 70er Einflsse wurden auf ein vernnftiges Ma zurck geschraubt und so klingt "Blood Runs Cold" wie eine ganz gesunde Medizin aus zeitlosem, frischem Rock, und den Einflssen solcher Gren wie LED ZEP, WHITESNAKE und CINDERELLA. Gitarrist Chris Lyne fand in der Hauptstadt Zeit, um unsere Fragen zu beantworten.

Hi Chris,
ich finde, dass euer aktuelles Album "Blood Runs Cold" das bisher strkste der Bandgeschichte ist. Nenn mir doch mal drei Argumente, die meine Meinung besttigen.

Soul Doctor

Ich finde, dass jedes Album seine Strken hatte, aber ich gebe Dir recht in dem Punkt, dass "Blood Runs Cold" wohl am rundesten ist. Bei diesem Album ist uns einfach alles gelungen, was wir umsetzen wollten. Bei "Blood Runs Cold" haben wir sehr viel Zeit in die Arrangements gesteckt und viel an unserem Songwriting gearbeitet, und es trotzdem immer nach SOUL DOCTOR klingen lassen und darauf bin ich sehr stolz. Das neue Album ist fr mich das vollkommenste, was wir bis jetzt aufgenommen haben, da es von den Songs der Performance der Emotionen und der Energie, die rberkommt, einfach absolut stimmt. Es ist ein Hammer-Album geworden, das jeder Fan von Hardrock-Musik sich mit Sicherheit fter anhren wird.

Welcher Song ist Dein Liebling auf dem Album und warum?

Ganz schwer zu beantworten, da in jedem Song sehr viel Herzblut liegt und jeder fr sich steht. Ich knnte Dir sagen, dass "Revolution" einer meiner Favoriten ist, denn so ein Song schreibst Du nicht alle Tage und vor allem setzt Du ihn nicht so einfach um mit dem ganzen Orchester am Ende, ich kann Dir sagen das war sehr viel Arbeit! "The Lie" ist wohl von den reinen Rocksongs mein Favorit und "The Ocean" ist einfach Weltklasse geworden, Tommy hat diesen Song mit sehr viel Feeling und der richtigen Stimmung gesungen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass nicht viele Bands so ein Stck interpretieren knnen. Du siehst ich kann Dir nicht nur einen Song nennen.

Komischerweise steht das Titelstck des letzten Albums ("For A Fistful Of Dollars") auf dem aktuellen Output, wo es meiner Meinung nach berhaupt nicht hinpasst. Nach dem berragenden Titelstck, dem flotten "Temptation" und dem Stimmungsmacher "Love In The Face Of Danger" wirkt es unplatziert und strend, bevor "Touch Of Love" in bewhrter WHITESNAKE-Manier weiter groovt. Hattet ihr kein anderes Stck mehr oder fandet ihr den Song auf einmal wieder gut genug?

Wenn Tommy und ich am komponieren sind, dann kommt es fter vor, dass da Songs bei sind, die einfach nicht in das Konzept des Albums passen, dass Du gerade schreibst. Der Song ist geil, will sich aber irgendwie nicht so richtig zu den anderen Songs bei der Auswahl fr die Platte einfgen, also wird er ins Archiv gelegt und seine Zeit wird kommen. Bei uns ist es wichtig, wie die Songs zueinander passen ohne sich zu wiederholen. Ob der Titel nun der des Vorgngeralbums ist, spielt dabei eigentlich keine Rolle. Wir legen sehr viel Wert darauf zu achten immer eine gute Songauswahl zu treffen und wollen nicht zweimal denselben Song schreiben. Jeder Song steht fr sich und trotzdem zieht sich ein roter Faden durchs Album wie Manche Leute zu sagen pflegen. Ich finde F.A.F.O.D an der Position berhaupt nicht strend und ich mag den Song im brigen auch sehr gerne, weil er eine unglaubliche Energie hat und auch eine geile Livenummer ist. Ob Du es glaubst oder nicht, vier oder fnf Songs auf "Blood Runs Cold" gibt es noch in ganz anderen Versionen, womit man ganz locker fast noch eine zweite Platte rausbringen knnte. Aber wir tun es nicht, sondern suchen die Songversionen aus, die zu diesem Album passen wie die Faust auf's Auge.

Ihr habt das vierte Album beim vierten Label verffentlicht. Ging das Aufkndigen der jeweiligen Zusammenarbeit von euch oder von den Plattenfirmen aus?

Soul Doctor

Wir haben bis zum "Fistful"-Album glcklicher Weise immer nur einen Vertrag fr eine Platte in Europa ausgehandelt, denn wenn ein Label gute Arbeit leistet und die Band gut ist wird man auch Platten verkaufen! Das wei man im Vorfeld allerdings nicht, also sollte man vorsichtig sein. Hr Dir den Text von "The Lie" an und Du weit was ich meine!
Eigentlich waren wir immer auf der Suche nach einer Heimat fr SOUL DOCTOR, ein Label mit denen man gemeinsam etwas aufbauen kann, aber leider schwtzen die meisten nur und tun gar nichts fr einen, und somit ist es ja dann auch gut, wenn man einen Vertrag fr nur "ein" Album unterschreibt. Mit Georg, unserem jetzigen Labelchef, habe ich mich dann im Sommer 2006 zusammen mit unserer Managerin in Berlin getroffen und persnlich ber alles gesprochen und ausgetauscht, und wir haben festgestellt, dass wir die gleichen Vorstellungen und Ziele haben, was zur Folge hatte, dass wir hier nun das erste Mal einen langfristigen Vertrag unterschrieben haben.

Beim letzten Album hatte ich den Eindruck, ihr wolltet euch als moderne Version von CINDERELLA eine Nische in der aktuellen Rocklandschaft sichern, da die Amerikaner wohl nicht mehr mit einem neuen Album aufwarten werden. Gibt es diese Nische in Europa nicht oder ist das mittlerweile eine Art von Musik fr ein spezielles Publikum?

Ich verstehe die Frage nicht so ganz! Ich kann nur sagen, dass wir eigentlich nicht darauf schauen was andere machen, sondern immer versuchen uns auf unsere Strken zu besinnen. "For A Fistful Of Dollars" ist ein reines Hardrock-Album mit starken Blues und Southern-Rock-Einflssen geworden und die hatten wir schon immer in unseren Songs! Im europischen Ausland ist das Album weit hher bewertet worden als zum Beispiel "Systems Go Wild", warum auch immer.

Ihr wurdet bestimmt schon fters auf das Cover angesprochen. Als LP htte ich mir die Scheibe vor 20 Jahren sicherlich blind gekauft. Wer hatte denn den genialen Einfall, Dich so retromig abzulichten und was wollt ihr mit diesem Bild ausdrcken?

Soul Doctor Blood Runs Cold Cover

Na auf dem Bild sieht man ja einen Gitarristen der sich die Finger blutig spielt und das steht natrlich fr 100% Rock'n'Roll oder? In keiner anderen Musik ist die Gitarre so im Rampenlicht, also wei man schon beim Anblick des Covers, um was es geht! Die Idee mit dem Artwork hatten wir selber, und da Models zu teuer sind musste ich halt herhalten. Ich htte das Cover auch gerne auf einer LP gesehen, aber die gibt es ja leider nicht mehr wirklich.

Ich habe persnlich so ein Lieblingsthema bei Interviews und bin immer ber die Meinungen der Betroffenen dankbar. Wenn es in Deiner Hand liegen wrde die CD-Preise zu bestimmen, fr wie viel Euronen wrde denn euer neues Album im Laden stehen? Erklr uns doch bitte mal kurz deinen Standpunkt zu diesem Thema.

Natrlich so gnstig wie es nur geht, denn man mu doch den Leuten die berhaupt noch Platten kaufen (also den wirklichen Fans) die Mglichkeit geben sich wenigstens zwei oder drei Platten im Monat zu kaufen. Keiner hat mehr das Geld so locker sitzen und deswegen halten wir unsere Preise so klein wie es nur irgendwie geht. Wenn ich sehe, dass bei Konzerten 35-45 € fr ein Shirt verlangt werden kommt mir der Kaffee wieder hoch, der Eintritt war schon bei 35 € plus Shirt und zwei Bier bist Du dann ganz schnell bei 100 € und das bei den heutigen Lhnen, wer soll das bezahlen? Wir verkaufen unsere Shirts fr 10 € und unsere aktuelle CD fr 13 € das reicht und bleibt fr den Fan bezahlbar!
Die Fans sind das Wichtigste, was Du als Band hast, die sollte man fr ihre Treue belohnen und nicht ausnehmen wie eine Weihnachtsgans!

Was gibt es von der Livefront zu vermelden? Ihr seid bei Festivals ganz gut im Rennen. Gibt es auch eine Tour?

Ja klar sind ein paar Sachen in Planung, wir spielen im Januar ein paar Shows in Italien und bauen gerade an der dazugehrigen Tour frs neue Album. Das Touring wird ja auch immer schwerer, da wir in Deutschland ja lieber vllig berhhte Gagen in irgendwelche auslndischen Bands stecken als mal lieber unseren eigenen Bands eine Chance zu geben. Ich finde wir haben selber auch eine Menge gute Bands, die eine Chance verdient haben.
Aber die mssen erst in anderen Lndern entdeckt werden bevor wir sie dann auch pltzlich geil finden!

Ja, ihr seht, der Gitarrist der Seelendoktoren ist ein sehr angenehmer Gesprchspartner, der unseren Frust ber die teuren CD-Preise ebenso versteht, wie das Jammern, dass es kaum noch Platten gibt. Ich bin der festen berzeugung, dass "Blood Runs Cold" ein Meilenstein in der Karriere von SOUL DOCTOR werden und uns die Band in Zukunft noch viel Freude und guten Rock servieren wird.

<< vorheriges Interview
LE GRAND GUIGNOL - Die Luxemburger Freigeister lassen sich [...]
nchstes Interview >>
GODIVA - Nicht auf den Mund gefallen




 Weitere Artikel mit/ber SOUL DOCTOR: