Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
BLOODBOUND
Bleiben auf Kurs
Thorsten Dietrich
www.bloodbound.se


Die schwedischen Power Metaller von BLOODBOUND haben mit ihrem ersten Album "Nosferatu" eine gute Duftmarke hinterlassen. Dabei haben sie kurz nach der Verffentlichung des Albums ihren Snger Urban Breed verloren. Als der Ersatzmann direkt nach dem UFOR-Festival ging oder gehen musste, schnappte man sich den deutschen Ausnahmesnger Michael Bormann und toppte das Debtalbum. Da war es klar, dass Gitarrist Tomas Olsson gute Laune hatte!

Bloodbound

"Book Of The Dead" erinnert mich an einen Film wie "Evil Dead" (Tanz der Teufel)! Habt ihr daher die Inspiration bekommen?

Ja, Du hast es erfasst! Ich liebe solche Filme und diese inspirierten uns sehr fr das neue Album.

Bands wie RAWHEAD REXX and STEEL PROPHET hatten auch hnliche Titel, bei denen es um ein bses Buch im Album-Thema ging. Knnte man Eure Version als eine Kopie sehen, oder nicht?

Es wird immer jemanden geben, der "es" vor Dir getan hat, man muss es nur ein wenig besser machen. Die Leute denken, dass Jimi Hendrix der erste Kerl war, der Gitarre mit Verzerrung gespielt hat, wir beide wissen, dass er's nicht war. Aber es wird immer Leute geben, die das gegen uns verwenden werden.

Ich habe Euch auf dem UFOR gesehen, da saht ihr aus wie eine Mischung zwischen SATYRICON und DIMMU BORGIR, jetzt habt ihr weniger Makeup, warum?

Ja, ich denke viele Leute waren berrascht, wir spielen klassischen Metal und keinen Black Metal. Wir wollten etwas anderes mit dem Image machen und das ganze Konzept von "Nosferatu" unterstreichen. Das Make-up ist Teil von des dunklen Konzepts des Albums und ist exklusiv fr dieses Album und dessen Geschichte. Auf unserem neuen Album werden wir kein Make-up tragen, weil das sich nicht richtig anfhlt, da das neue Album "Book of the Dead" eine ganz neue Einheit ist.

Eure beiden Snger sind gegangen und jetzt habt ihr Mr. Sessionsinger Michael Bormann - eine sehr gute Entscheidung, aber was ist wirklich passiert?

Wir mochten die Stimme von Michael schon immer und nachdem wir etwas genauer hingehrt hatten war uns klar, dass er mit seiner Tonlage und Kraft der richtige Mann fr uns sein knnte. Wir wollten jemand mit einer Stimme nher an der von Jorn Lande/Coverdale, als die einer traditionellen klaren Power Metal-Stimme. Wir haben ihn angerufen und gefragt, ob er dem Job machen mchte und nach ein paar Wochen hat er entschieden bei uns einzusteigen. Wir sind sehr dankbar fr seine herausragende Performance auf "Book of the Dead". Urban Breed wollte sich zu 100% auf sein Soloalbum konzentrieren. Es war traurig ihn gehen zu sehen, aber es ist etwas, das er schon vor einer langen Zeit tun wollte, wir konnten ihn dafr nicht anklagen. Es gibt keine harten Gefhle, er wird sogar ein paar Shows mit uns im Sommer machen.

Bloodbound

War Bormann am Songwriting beteilig, oder hat er nur diesen schwedischen Job gemacht?

Nein, es war ein schwedischer Job.

Bormann ist ein Sonwriter, Produzent und auch Soloknstler, sowie Projektsnger. Was werden ihr also live auf der Bhne tun? Wird er in Zukunft fr Euch singen? Kommt er mit auf Tour im Herbst?

Ja, Michael ist ein beschftigter Mann und wir sind nicht sicher was in Zukunft passieren wird. Urban wir ein paar Shows im Sommer mit uns machen, weil Michael zu beschftigt ist. Wir machen das kurzfristig. Wir planen eine Europa-Tour, aber diese wird wahrscheinlich zum Groteil fr das nchste Jahr angesetzt sein, wahrscheinlich nach dem Release des dritten Albums, welches hoffentlich um Mai/Juli nchstes Jahr verffentlich werden wird.

Ich hoffe Euer Lineup ist stabil fr die dritte Platte!

Das Lineup ist jetzt stabiler und ich hoffe es wird besser werden.

Eure Artworks sind wirklich 80er-Metal-Spa mit Monstern und schreienden Farben. Bist Du ein Fand von 80er Klischee-Covern? Denkst Du ihr bekommt mehr Aufmerksamkeit mit diesen Covern?

Book of the Dead Cover

Ja, wir lieben 80er-Metal und alle Klischees und die Ironie, die damit kommt. Einige der grten Cover wurden damals gemacht, speziell die alten MAIDEN-Cover. "Somewhere In Time" ist ein Meisterwerk. Ich bin nicht sicher, ob unser Monster mehr Leute anzieht, aber es reflektiert die Musik und wir mchten nichts anderes tun, nur weil es gerade das best verkaufende Cover zur Zeit ist.

Beschreibe bitte Eure Musik auf dem zweiten Album mit Deinen eigenen Worten.

Bloodbound

Ich denke, dass "Book Of The Dead" etwas hrter und aggressiver als "Nosferatu", aber trotzdem sehr melodisch ist. Das Album ist definitiv vielseitiger. Du bekommst alles von schnellen melodischen Tracks ber Tracks mit hartem Riffing zu progressiven Tracks und einer langsamen, sehr dunklen Ballade! Wir haben sehr viel am Sound gearbeitet und versuchten die Details zu betonen ohne dem Sound die Hrte zu nehmen. Die Kraft von Michaels Stimme addiert einen neuen und hrteren Touch zu unserem Sound. Aber ich denke immer noch, dass das nur ein Detail ist und die beiden Alben sehr hnlich sind.

Vielen Dank, dass Du BLOODBOUND untersttzt und uns auf www.myrevelations.de ein Forum bietest. Ich hoffe Dich in Zukunft mal auf Tour zu sehen!

bersetzung: Sabine

<< vorheriges Interview
SKANSIS - Wer hat es erfunden?
nchstes Interview >>
TULUS - Kalte, dunkle und rohe Musik




 Weitere Artikel mit/ber BLOODBOUND: