Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

Band
Titel
Autor
Homepage
>> Als E-Mail versenden
DRAGONSFIRE
Hochmotiviert mit neuem Line-Up
Sabine Jordan
www.dragonsfire.de


Das Drachenfeuer brennt auch nach 2 Besetzungswechseln im Mai noch hell und heiss. Die Jungs sind hochmotiviert und stehen hinter Ihrer Musik. Schlagzeuger Jan gibt mir ausfhrliche Antworten und ich freue mich zu lesen, dass es junge, motivierte Bands gibt, denen Ihre Musik und die Fans im Vordergrund stehen. Ich wnsche Ihnen viel Erfolg und hoffe, dass Dragonsfire auch spter noch Ihren noblen Idealen treu bleiben.

Thorsten und ich haben Euch am Ostersamstag im Vorprogramm von Rebellion gesehen und irgendwie hat uns das nicht so mitgerissen, ein Review zu dem Gig gibt es brigens auch. Allerdings hattet Ihr da eine Sngerin, die inzwischen nicht mehr mit von der Partie ist. Was ist passiert?

Ja, wo fangen wir da an... Der Rebellionsupport war der (ich glaube) vierte Auftritt unserer damaligen Sngerin mit Dragonsfire und zu diesem Zeitpunkt gab es gewisse Spannungen, welche sich keine 2 Wochen spter entluden. Das Resultat ist, wie du schon richtig festgestellt hast, keine Sngerin mehr zu haben. Es hat einfach nicht funktionieren wollen, was recht wenig mit musikalischen Talenten, sondern mit Grundeinstellungen zu tun hatte. Ich will damit sagen, dass in Langen schon lange alles klar war und wir nicht mehr lange warten wollten etwas zu verndern.
Kommen wir mal zu dem Mitreien! Also ich meine, dass das in der Langener Stadthalle schon ein ganz gutes Konzert war. Klar, der Sound htte etwas besser sein knnen und mehr Platz wre auch toll gewesen, aber letzten Endes waren wir echt froh mit Rebellion gespielt haben zu drfen. Also motiviert waren wir auf jeden Fall alle! Matthias hat sogar extra seinen Urlaub unterbrochen und sich vom Thasslio im Schwarzwald abholen lassen. Thorsten ist trotz massiver gesundheitlicher Probleme auf die Bhne gegangen und ich - hm ja - ich war halt auch da! Auerdem hatte ich bei dem Konzert und auch spter bei den Rckmeldungen der Fans den Eindruck, dass denen das Konzert gut gefallen hat.

Mir persnlich gefiel der Gesang nicht, da ich fand' dieser passte nicht zum Rest. Aber nachdem ich nun auf der Website in alte Songs reingehrt habe, auf denen Thassilo zu hren ist, lasse ich mich gerne berzeugen meine Meinung zu ndern, somit gibt es demnchst vielleicht bald ein neues Live-Review! Denn ich denke, die Jungs haben in jedem Fall eine Menge Potential.

Wieso hatte Thassilo berhaupt sein Part am Mikro aufgegeben? Klang doch eigentlich ganz gut, zumindest was ich jetzt von den Soundsamples auf Eurer HP sagen kann? Was war Ausschlag dafr, dass Thassilo nun doch wieder gesanglich ttig ist?

Der Thassilo ist ein guter Snger! (Anmerkung: Sag ich doch!) Und der Gesangspart wurde ja nie zu 100% auf den/die Vokalist/in abgegeben. Wir wollten mit einer anderen Stimme als Stilelement vielseitiger klingen und uns hatte auerdem der Gedanke gefallen, dass Thassilo auf der Bhne - ohne stndig am Mikro kleben zu mssen - mit seinem Bass besser abgehen konnte. Thassilo ist und bleibt immer die Stimme von Dragonsfire, soviel ist klar, wir hatten eben mal kurz einen Anflug von Experimentierfreudigkeit.

Auerdem gab' es einen 2. Line-Up-Wechsel im Mai. Fr Thorsten Brand, der die Band aus gesundheitlichen Grnden verlassen hat (wir wnschen Ihm alles Gute), ist nun Timo Rauscher, der auerdem noch in 2 anderen Bands spielt mit von der Partie. Wie schafft man das auf 3 Hochzeiten zu tanzen und sich noch die ganzen Songs in nullkommanix draufzuschaffen, sowas macht man ja nicht mal so nebenbei? Ich schtze mal Ihr werdet alle noch "gewhnliche" Jobs dazu haben?

Also laut Timo hat er die Dragonsfire-Songs "an einem Mittwochnachmittag" einstudiert. Timo ist sozusagen vom Fan zum Dragonsfire-Gitarristen mutiert! Zustzlich hat er sofort das Amt des Dragonsfire-Frauenbeautragten" bekommen. *haha*. (Anmerkung: Ob er das wohl freiwillig gemacht hat?) Wir kennen den Timo schon einige Zeit und mit der zunehmend schlechter werdenden gesundheitlichen Situation von Thorsten musste man sich Lsungsstrategien zu Recht legen. Aber Fakt ist, dass Timo es echt nach einem nchtlichen Anruf (da Thorsten kam und sagte dass er "hier und heute" aussteigt) innerhalb einer Woche geschafft hat ein 45 Minuten Set drauf zu haben und dieses in Wiesbaden zu prsentieren.

Hut ab!

Zu unserer Beruflichen Situation: Ja, natrlich haben wir alle einen "gewhnlichen" Job. Dragonsfire schafft es die Unkosten, die anfallen zu decken, aber wir machen damit ja keine Kohle in dem Sinn. Das wre zwar toll, doch msste man dazu einiges anders machen. Wir haben unsere CD (EP) zum Beispiel auf Konzerten fr 6 Euro verkauft. Das deckt gerade mal so die Kosten fr die (hochwertige) Produktion, bei Shirts, etc. luft das genauso! Dragonsfire will niemanden abzocken und auf handelsbliche Preise scheien wir! Wir machen Metal, weil es uns Spa macht und wir diese Musik lieben! Wir sind froh ber jeden Mensch der auf eines unserer Konzerte kommt, oder eine CD kauft. Genauso finden wir es scheissgeil, dass ein Mag wie MyRevelations interessiert daran ist, was bei uns abgeht, denn wir nehmen das nicht als selbstverstndlich hin!

Danke, dass Ihr Interesse an MyRevelations habt und Du so ausfhrliche Antworten gibst. Das ist ebenfalls nicht selbstverstndlich und ohne Bands die Promos verschicken und Interviews geben gbe es uns auch nicht.

Wie kamt Ihr zum Namen Dragonsfire? Ist ja schon ein wenig klischeehaft und lsst sehr eindeutige Schlsse zur Musik zu, die man zu erwarten hat. Abgesehen davon habe ich eine Band namens Dragonfire bei myspace gefunden, das knnte man ja fast verwechseln. Was verbindet Ihr mit dem Namen und wie versucht Ihr Euch von der Masse abzuheben?

Der Name Dragonsfire ist ganz einfach aus dem Grund entstanden, dass die Internetseite www.dragonsfire.de noch frei war! Man hat nach dem Namen natrlich gegooglet und auch Recherche betrieben, ob es denn schon eine Band gibt, die so heit und dann haben wir uns ganz bewusst "so genannt wie noch keiner heit"!

Ok, ok. Ein Punkt fr Euch! ;)

Klar hatten wir auch andere Namen am Start, doch irgendwie fanden und finden wir, dass der Name schon gut zu uns passt. Klar, ist das schon ein klischeehafter Name, aber da wei der geneigte Hrer auch woran er ist. Verwechslungen knnen bei den ganzen "Dragonbands" schon vorkommen, aber bis Dato hat uns noch jeder gefunden. ;)

Sich von der Masse abzusetzen ist ein schwieriges Unterfangen! Wir erfinden das Rad ja nicht neu. Wir pumpen aber den Reifen gerne auf! Wir stecken jede freie Minute in die Band kmmern uns um alles selbst und sind froh und stolz auf das, was wir in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben. In erster Linie tun wir das fr uns, wir machen unsere Musik und haben einen Riesenspa daran. Wenn das dann noch anderen gefllt, dann ist das so mit Abstand das geilste Gefhl, das ich kenne. Dragonsfire bleibt sich in erster Linie selbst treu und rennt nicht irgendeinem Trend nach.

Das klingt sehr nobel und ndert sich hoffentlich nicht!

Euer Demo "Burning for Metal" war nicht mal ein Jahr nach der Bandgrndung fertig und hat auch bei MyRevelations ganz ordentlich abgeschnitten. Jetzt sind schon wieder gut 1,5 Jahre rum, wo bleibt denn der Nachfolger und in welche Richtung wird es gehen?

Gute Frage, denn diese Frage hren wir (gerade in letzter Zeit) verdammt oft. Die Richtung ist klar: Heavy "fucking" Metal!!! Wir haben in etwa noch 80 Minuten unverffentlichtes Material. Tendenz steigend! Die neueren Songs sind der Oberhammer und wir htten die auch nur zu gerne auf einen Silberling gestanzt! Wir wurden live schon gefragt, auf welcher CD denn das ein, oder anderer Lied drauf ist und mussten dann gestehen "auf keiner"!

Momentan planen wir eventuell eine Live-DVD zu machen, auf der dann die Songs von der BFM-EP, sowie auch jede Menge andere Livesongs drauf sind. Die Frage ist einmal: "Wo machen wir das?" und zum anderen: "Was kostet uns das?" Was das "Wo" angeht wre es halt geil, wenn man etwas nettes angeboten bekommen wrde, obwohl wir schon berlegt haben die Sache am 28.7.07 abzuziehen. Da spielen wir auf einem Open Air in Bad Drkheim (Rock im Wingert). Da htten dann auch alle Fans unserer Region die Mglichkeit vorbei zu kommen und es so richtig krachen zu lassen. Denn eins ist auch klar: ohne diese Leute wre manches nicht so gelaufen!

Das Demo kam als Eigenproduktion heraus. Gibt es Fortschritte auf der Suche nach einem Label/Vertrieb? Wie seht Ihr selbst Eure Chance ein Stck von dem Kuchen des Metalmarktes fr Euch zu ergattern?

Wir haben bis Dato keine Labels angeschrieben. Da fehlt dann echt die Zeit fr. Wir htten natrlich sehr gerne ein Label, ein Vertrieb usw. am Start, doch waren uns die Livegigs einfach wichtiger. (Der Vorwurf, dass man sich htte aber drum kmmern mssen, wenn man eins haben will, ist voll berechtigt!) Naja, man knnte ja hier mal den Aufruf einbringen: "LABEL GESUCHT!!!!!"

Ein Stck vom Metalmarkt... das hast du ja nett formuliert! Da kann sich ja mal jeder selber fragen, zu wie viel Konzerten von "kleineren" Bands man geht!?! Die "Groen" der Szene fahren "Reunions" zu absoluten Bonzenpreisen! Da werden Summen aufgerufen, dass einem schlecht wird und das Bierchen gibt?s auf der Veranstaltung sicher nicht fr 1,50, aber die Leute rennen hin. Auf der anderen Seite schwirren unzhlige Bands in der Welt und somit auch auf dem besagten Markt herum (was ja gut ist, und wozu wir auch gehren,) doch wird es ja zu einem nicht irrelevanten Teil von den Medien entschieden was momentan "ganz toll" ist. Wir wrden zum ein oder anderen Euro sicher nicht nein sagen, aber wir wollen dabei niemanden ausnehmen. *berleg* Eventuell sollten wir Dragonsfire als realistisch bleibende Band vermarkten, oder als Vollidioten! *grins und zwinker*

Wollt ihr zum Schluss noch was loswerden?

Ja aber sicher! Erst mal DANKE fr das Interview und auch ein dickes DANKE an die Leser, welche so tapfer bis hier unten durchgehalten haben!

Die ultimative Aussage von uns: Wenn Ihr Dragonsfire bucht, dann werden Dragonsfire kommen!!!

Wre geil, wenn man euch mal auf einem Konzert von uns sehen knnte. Ach ja, wir haben neue Shirts und besucht unsere Homepage auf www.dragonsfire.de Zudem verlosen wir eine Nacht mit unserem Gitarristen Timo Rauscher (Mnner sind von der Teilnahme ausgeschlossen!) Kann man auch unter den Teilnahmebedingungen auf unserer Homepage erfahren! ;)

Dann lasst es mal ordentlich krachen, haut rein und STAY METAL!

<< vorheriges Interview
MESSIAH'S KISS - Unabhngige Traditionalisten
nchstes Interview >>
RAZORBACK - So nah am Regenbogen




 Weitere Artikel mit/ber DRAGONSFIRE: